Feuerwehr löscht Brand in Reihenhaus, dann passiert etwas Merkwürdiges!

Hamburg - In einem zweigeschossigen Reihenhaus in Hamburg-Marmstorf hat es am Donnerstagnachmittag gebrannt.

Die Feuerwehr hatte den Brand in dem Gebäude schnell unter Kontrolle.
Die Feuerwehr hatte den Brand in dem Gebäude schnell unter Kontrolle.  © Sebastian Peters

Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, hatte sich eine Frau bereits in Sicherheit gebracht. Ein Mann wurde aber noch vermisst und im Haus vermutet.

Während zwei Löschtrupps im Gebäude nach der Person suchten, beobachteten Augenzeugen, wie der Vermisste auf der Rückseite des Gebäudes plötzlich von der Einsatzstelle flüchtete. Eine Fahndung der Polizei nach dem Mann blieb ohne Erfolg.

Derweil konnte eine brennende Matratze im Obergeschoss als Brandherd festgestellt und von der Feuerwehr gelöscht werden. Die Frau wurde von den Notfallsanitätern in ein Krankenhaus transportiert.

Im Einsatzverlauf verletzte sich auch ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr leicht und musste ebenfalls mit einem Rettungswagen in eine nahegelegene Klinik befördert werden.

Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg vor Ort im Einsatz. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Sebastian Peters


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0