Feuer in Wohncontainer tötet Bewohner: Zwei Jugendliche unter Mordverdacht

Waibstadt - Die Polizei hat zwei Jugendliche in Waibstadt (in der Nähe von Mannheim) am Mittwoch wegen Mordverdacht festgenommen.

Einsatzkräfte vor der Unterkunft am 10. September.
Einsatzkräfte vor der Unterkunft am 10. September.  © Julian Buchner / Einsatz-Report24

Der 15-jährige Deutsche und der 16-jährige Este sollen einen Wohncontainer einer Obdachlosenunterkunft in der Straße Unteres Lohhaus am 10 September absichtlich in Brand gesetzt haben, obwohl sie wussten, dass sich ein Mann dort aufhielt, teilt die Polizei mit.

Die Jugendlichen zündeten zunächst eine Mülltonne vor dem Wohncontainer an und warfen dann weitere Gegenstände in das Feuer. Der einzige Ausgang war durch das Feuer versperrt.

Der 61-jährige Bewohner des Containers wurde durch eine Rauchvergiftung getötet.

Die Kriminalpolizei hat drei Jugendliche ermittelt, die beiden Tatverdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft, gegen einen weiteren 15-Jährigen wird ermittelt.

Der Mann kam bei dem Brand um.
Der Mann kam bei dem Brand um.  © Julian Buchner / Einsatz-Report24

Titelfoto: Julian Buchner / Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0