Feuer bricht in Wohnung aus und macht diese unbewohnbar

Sömmerda - In Gangloffsömmern bei Sömmerda kam es am Dienstagnachmittag zu einem Großeinsatz für die Feuerwehr.

Die Feuerwehren rückten mit mehreren Einsatzfahrzeugen an.
Die Feuerwehren rückten mit mehreren Einsatzfahrzeugen an.  © Matthias Gränzdörfer

In einer Wohnung in einem Mehrfamiliehaus hatte es angefangen zu brennen, sofort rückte die Feuerwehr mit mehreren Löschfahrzeugen an, um die Flammen in den Griff zu bekommen.

Während die Feuerwehr so schnell eingreifen konnte und größeren Schaden versuchte zu verhindern, retteten sich die Bewohner ins Freie, sodass niemand verletzt wurde.

Ob die Wohnung allerdings gerettet werden kann ist noch unklar, bisher legen die Schäden nahe, dass die Wohnung fürs erste nicht mehr bewohnt werden kann. Die Feuerwehr wird noch einige Zeit mit den weiteren Löscharbeiten beschäftigt sein.

Warum das Feuer in der Wohnung ausgebrochen ist, ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Entstanden sind die Flammen nach ersten Erkenntnissen im Elektro-Schacht der Wohnung, der Schaden liegt bei geschätzten 50.000 Euro.

Die Feuerwehr musste am Mittag zu dem Haus ausrücken.
Die Feuerwehr musste am Mittag zu dem Haus ausrücken.  © Marcus Scheidel

Titelfoto: Matthias Gränzdörfer

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0