Frau stirbt in Flammeninferno bei Bungalow-Brand

Die Feuerwehr in Neuss konnte eine Person retten, eine Frau starb. (Symbolbild)
Die Feuerwehr in Neuss konnte eine Person retten, eine Frau starb. (Symbolbild)  © 123RF

Neuss - Tödliches Flammeninferno in Neuss: Am Mittwoch brannte gegen 4.30 Uhr ein Bungalow in Neuss-Vogelsang aus. Eine Seniorin (92) verlor in den Flammen ihr Leben.

Als die Kameraden der Feuerwehr Neuss den Bungalow an der Bramschstraße erreichten, quollen bereits Rauchschwaden und Flammen aus dem Gebäude.

Eine 66-jährige Bewohnerin konnte sich selbst aus dem Flammeninferno befreien, so die Feuerwehr. Sie berichtete alllerdings von einer weiteren Frau (92), die noch in den Flammen gefangen war.

Wie die Polizei Rhein-Kreises Neuss berichtete, konnte sich die betagte Seniorin nicht selbst aus den Flammen retten.

Die Kameraden der Feuerwehr Neuss suchten in dem brennenden Haus nach der Frau und konnten sie letztlich mit schweren Verletzungen bergen.

Sanitäter und ein Notarzt versuchten die Frau zu reanimieren. Sie war am Ort des Unglücks ihren Verletzungen erlegen.

Die Feuerwehr Neuss war mit fünf Löschzügen, zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Zur Brandursache und Schadenshöhe konnten die Kameraden und die Polizei am Mittwoch noch keine Angaben machen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0