Feuer bei Königswinter löst Großeinsatz aus

Königswinter - In Königswinter-Oberpleis bei Bonn ist am Dienstagnachmittag ein Wohnhaus in Brand geraten und hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die Kameraden kämpften mehrere über Stunden gegen das Feuer.

Dichter Rauch erschwerte die Arbeiten.
Dichter Rauch erschwerte die Arbeiten.  © Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Gegen 14.40 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter zu dem Dachstuhlbrand gerufen, wie ein Sprecher am Dienstagabend mitteilte.

Zunächst war unklar, ob sich noch Bewohner im Haus befanden. Als die Kameraden eintrafen, hatten sich diese zum Glück ins Freie retten können, so der Sprecher.

Allerdings schlugen bereits Flammen aus dem Dach des Wohnhauses. Mit vier Löschrohren und einem weiteren Löschrohr per Drehleiter gingen die Kameraden gegen den Brand vor.

Gegen 18 Uhr waren die Feuerwehrwehrleute noch immer im Einsatz. Insgesamt rückten bis zu 70 Kameraden verschiedener Feuerwehren an.

Das Feuer richtete großen Schaden an dem Haus an.
Das Feuer richtete großen Schaden an dem Haus an.  © Thomas Kraus
Bis zu 70 Feuerwehrleute rückten an.
Bis zu 70 Feuerwehrleute rückten an.  © Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Titelfoto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0