Feueralarm im Neubau-Block

Mitten in der Nacht musste die Feuerwehr einen Brand in dieser Platte löschen.
Mitten in der Nacht musste die Feuerwehr einen Brand in dieser Platte löschen.

Von Eric Hofmann

Dresden - Brandanschlag in der Platte: Kurz vor Mitternacht zündelten Brandstifter im Keller eines Johannstädter Neubau-Blocks. Nur ein schnelles Eingreifen der Feuerwehr konnte Verletzte verhindern.

Mitten in der Nacht schrillte der Alarm bei der Feuerwehr: In einer Kellerbox an der Pfotenhauerstraße hatten Brandstifter Gerümpel angezündet.

Das Feuer griff schnell um sich, vernichtete auch die Holzlattentür und griff die Stromleitungen des Hauses an. Gefährlich: Beißender Rauch stieg ins Treppenhaus des Zehngeschossers, immerhin 40 Wohnungen waren in Gefahr.

Doch die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, das Treppenhaus durch Lüften vom Qualm befreien. Trotzdem verrußten Teile heftig, auch die Kellerwände müssen jetzt saniert werden.

Der genaue Schaden ist noch unklar.

Dicke Rauchschwaden steigen aus dem Keller des Zehngeschossers empor.
Dicke Rauchschwaden steigen aus dem Keller des Zehngeschossers empor.

Fotos: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0