Wasserdampf löst Feuerwehreinsatz aus: Mann liegt tot in der Wohnung!

Hamburg - Am Samstagabend hat die Hamburger Feuerwehr einen schrecklichen Fund in einer Wohnung im Stadtteil Horn gemacht.

Ein Feuerwehrmann steht im Flur des Mehrfamilienhauses.
Ein Feuerwehrmann steht im Flur des Mehrfamilienhauses.  © Citynewstv

Ein 73-Jähriger lag tot in seiner Wohnung im Dahrendorfweg.

Wie die Polizei mitteilte, war die Feuerwehr gegen 20.30 Uhr ausgerückt, weil ein Rauchmelder in dem Mehrfamilienhaus ausgelöst worden war.

Nach dem Öffnen der Tür fanden die Einsatzkräfte den toten Mann in der Küche. "Wir gehen von einem natürlichen Tod aus", sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen.

Der Rauchmelder wurde durch Wasserdampf ausgelöst. Wie sich herausstellte, war ein Topf mit kochendem Wasser auf dem Herd die Ursache.

Titelfoto: Citynewstv


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0