Feuer in Restaurant in der Isarvorstadt

München - Am Dienstagnachmittag musste die Feuerwehr zu einem Brand in einem Restaurant in der Isarvorstadt ausrücken.

Damit sich das Feuer nicht ausbreiten konnte, wurde auch der Kamin kontrolliert.
Damit sich das Feuer nicht ausbreiten konnte, wurde auch der Kamin kontrolliert.  © Feuerwehr München

In der Küche eines Restaurants in der Papa-Schmid-Straße hat es am Dienstagnachmittag kurz nach 17 Uhr gebrannt.

Bereits von der Straße aus konnte man die starke Rauchentwicklung aus dem Restaurant und dem Kamin beobachten.

Zwei Trupps der Feuerwehr gingen mit schwerem Atemschutz gegen das Feuer vor. Während eine Gruppe den Brand von Innen bekämpfte, löschte die zweite Gruppe das Feuer von außen durch ein Fenster im Innenhof.

Damit sich der Brand nicht durch den Kamin ausbreiten konnte, kontrollierte die Feuerwehr die Lage mit einer Wärmebildkamera über eine Drehleiter. Die umliegenden Wohnungen mussten zur Kontrolle teilweise gewaltsam geöffnet werden.

Beim Einsatz wurden niemand verletzt. Der Sachschaden wird laut Feuerwehr auf circa 250.00 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Papa-Schmid-Straße musste für den Einsatz gesperrt werden.

Die Papa-Schmid-Straße musste für den Einsatz gesperrt werden.
Die Papa-Schmid-Straße musste für den Einsatz gesperrt werden.  © Feuerwehr München

Titelfoto: Feuerwehr München

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0