Die letzten Stunden von Karl Lagerfeld (†85): Er saß am Schreibtisch und designte Top Liebes-Aus mit Roberto? Sarah Lombardi soll wieder Single sein Top TV-Special über Jens Büchner: So verabschiedet sich "Goodbye Deutschland" von Malle-Jens Top Schweres Schiffsunglück vor Rügen: Waren die Kapitäne Schuld? Top Ganz simpel: Auf dieser Webseite kannst Du mobil Geld gewinnen 11.617 Anzeige
4.688

Sie werden angegriffen! Feuerwehr fordert Polizeischutz

Feuerwehr Gewerkschaft fordert Polizeischutz an Tagen wie Silvester

Die Gewalt gegenüber Einsatzkräften der Feuerwehr wird bundesweit immer drastischer. Jetzt soll endliche gehandelt werden.

München - Attacken auf Helfer beschäftigen Rettungskräfte in Deutschland seit Jahren. Jetzt schlägt die Feuerwehr-Gewerkschaft Alarm - mit einer drastischen Forderung.

Die Feuerwehr möchte bei Einsätzen von der Polizei beschützt werden. (Archivbild)
Die Feuerwehr möchte bei Einsätzen von der Polizei beschützt werden. (Archivbild)

"Ich habe es selbst schon erlebt. Ich bin letztes Jahr mit einem Messer bedroht worden", schildert ein Feuerwehrmann. "Ich bin persönlich schonmal angefahren worden - weil der unbedingt da durch die Einsatzstelle durchfahren wollte", sagt sein Kollege.

Die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft schlägt Alarm, weil Feuerwehrleute immer häufiger im Einsatz attackiert werden - und erhebt eine drastische Forderung: Polizeischutz für Einsatzkräfte an Silvester. Die Gewalt nehme dramatisch zu, sagt Siegfried Maier, stellvertretender Bundesvorsitzender und Bayern-Chef der Gewerkschaft.

"Immer mehr Kollegen haben Schwierigkeiten, weil sie im Einsatz bedroht werden", sagt Maier der Deutschen Presse-Agentur. "Wir haben Angst, dass das noch schlimmer wird." An Tagen wie Silvester müsse darum künftig eine Polizeistreife standardmäßig Feuerwehr-Einsätze begleiten, fordert die Gewerkschaft. "Viele Massen, viel Alkohol, viel Spaß", sagt Maier. "Regelmäßig werden die Einsatzfahrzeuge mit Raketen beschossen." Auch wenn seine Forderung viel zusätzliches Polizei-Personal bedeute: "Ich halte es für sehr schwer - aber möglich."

Das bayerische Innenministerium weist die Forderungen zurück. Im Jahr 2017 kam es nach Ministeriumsangaben nur bei jedem 2500. Feuerwehreinsatz im Freistaat zu einer Straftat. Angriffe auf die Feuerwehr seien inakzeptabel und "ein absolutes Unding", sagte ein Sprecher. Die Statistik des Landeskriminalamtes (LKA) zeige aber, "dass ein dauerhafter unmittelbarer "Polizeischutz" bei jedem Feuerwehreinsatz nicht gerechtfertigt wäre". Nach LKA-Angaben gab es im Jahr 2017 insgesamt 88 Fälle von Gewalt gegen Feuerwehrleute in Bayern - verglichen mit 128 im Jahr 2013 und sogar 145 im Jahr 2012.

Die Gewerkschaft geht allerdings von einer sehr viel höheren Dunkelziffer aus. Als Schwerpunkte der Gewalt gegen Feuerwehrleute nennt Maier Berlin und das Ruhrgebiet. "Aber auch in Bayern kommt es immer öfter vor. Die Kollegen werden beschimpft, sie werden bespuckt." Der Sprecher des Bundesverbandes, Tobias Thiele, nennt es ein bundesweites Problem. "Aber im Ruhrgebiet gibt es regelrechte No-Go-Areas." Und auch dort müssten die Feuerwehrleute teilweise in Zwei-Mann-Teams zum Einsatz antreten - da könne Polizeischutz helfen.

Thiele meint: "Bei Fußballspielen geht das ja zum Beispiel auch, da kommen Verbindungsbeamte zum Einsatz."

Feuerwehrleute werden bedroht und angegriffen: Helfer brauchen Hilfe

Die Polizei soll Feuerwehr-Einsätze laut der Forderung begleiten. (Archivbild)
Die Polizei soll Feuerwehr-Einsätze laut der Forderung begleiten. (Archivbild)

"Respekt - ja bitte!" heißt das Kampagnen-Video auf der Gewerkschaftshomepage, das mit den Schilderungen der betroffenen Feuerwehrleute auf die Gewalt aufmerksam machen will. Die Botschaft: "Es ist nicht nur respektlos, sondern es gefährdet Menschenleben."

Seit drei Jahren beschäftige sich die Feuerwehr mit dem Thema, sagt Maier. Wie groß das Problem wirklich sei, wisse aber selbst die Gewerkschaft nicht - weil Vorfälle nicht zentral erfasst würden. "Wir brauchen endlich ein zentrales Meldesystem", fordert Maier.

Er schildert einen besonders krassen Fall aus Dortmund: An Silvester sei dort ein Feuerwehrmann, der die Pumpe bediente, um seine Kollegen in einem brennenden Haus mit Wasser zu versorgen, so heftig mit Raketen beschossen worden, dass er unter dem Feuerwehrwagen Schutz suchen musste. Für die Kollegen, die versuchten, das Feuer zu löschen, und plötzlich kein Wasser mehr hatten, bedeutete das Lebensgefahr.

Michael Beltle von der Berufsfeuerwehr München schildert in der Bild-Zeitung: "Ich wurde bei einem Rettungseinsatz gebissen. Die Frau hatte Hepatitis C, war HIV-positiv. Da war lange große Angst."

Gewalt gegen Rettungskräfte ist kein neues Phänomen, aber eins mit zunehmender Brisanz. Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) meldete Mitte November für dieses Jahr 86 Fälle von Attacken auf Helfer - von Beleidigungen und Anspucken über Schläge und Tritte bis hin zu seltenen Fällen von Waffengewalt. Die tatsächliche Zahl dürfte aber höher sein, weil nur 30 von 73 Kreisverbänden überhaupt Meldungen abgegeben haben.

Thiele von der Feuerwehr-Gewerkschaft schildert einen Fall aus dem hessischen Wiesbaden: Während ein Rettungsteam einen Patienten versorgte, schraubten Unbekannte die Radmuttern am Krankenwagen ab. "Das ist indiskutabel, was hier inzwischen läuft."

Fotos: DPA

Kovac lässt Klopp stehen: Ärger um Trainer-Handschlag Top Nach Rassismus-Eklat in Fußball-Oberliga: Jetzt spricht der Täter! Top Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 3.186 Anzeige Horror-Fund: Mumifizierte Leiche in Wohnung entdeckt Neu Aggressiver Einbrecher steigt in Bettengeschäft ein, um Nickerchen zu machen Neu Post-Porto soll stark steigen: Darum ist die Konkurrenz empört! Neu HSV-Investor Kühne geht wegen Arp-Transfer auf Bayern los Neu
Lady Gaga entlobt sich: Ist eine Affäre mit Bradley Cooper der Grund? Neu Was hat eine Modell-Eisenbahn mit dem Tod eines Mannes zu tun? Neu Mädchen (9) isst mit ihren Eltern im Urlaub ein Eis, kurz darauf ist sie tot Neu
Schwere Vorwürfe gegen Ex-BTN-Star: Jetzt schießt Pascal Kappés gegen Hater zurück Neu Freundin musste sterben, weil sie Liebhaber hatte: Täter lebenslang hinter Gitter Neu Fieberhafte Suche geht weiter! Wo ist die kleine Kaweyar? Neu Karl Lagerfeld (†85): So emotional verabschiedet sich seine Muse von ihm Neu Drei Männer von Gruppe attackiert! Kann ein Brotmesser die Täter überführen? Neu Pavards Liebe zu Moderatorin soll erloschen sein! Spielte er deshalb so schlecht? Neu "Rote Freundin": Jetzt verrät Daniela Katzenberger intimes Geheimnis Neu Völlig irre! Mann fährt nach Unfall 20 Kilometer mit Funken sprühender Felge Neu Knasti legt Feuer in seiner Zelle und verletzt sich schwer Neu Unbekannte legen Schweinekopf auf Moschee-Gelände ab 161 Dürfen Länder Priestern bald das Heiraten erlauben? 45 Autofahrer (27) kracht gegen Baum und stirbt 3.795 Kampfflugzeuge prallen in der Luft zusammen: Ein Pilot überlebt den Absturz nicht 1.557 "Babygeschrei" und ein lautes "Platschen": Junge löst Großeinsatz aus 2.718 Tragischer Unfall auf Autobahn: Mann steigt wegen Panne aus seinem Wagen und wird überrollt 1.698 Filmreife Flucht: Hubschrauber und 11 Streifenwagen verfolgen 19-Jährigen 2.289 Grausamer Fund! Polizei entdeckt Säuglings-Skelett in Blumentopf 4.098 Mega-Stromausfall in Köpenick: Schulen und Kitas bleiben geschlossen 1.167 Update Mäuseplage im Einkaufszentrum: Jetzt macht der nächste Laden dicht! 3.734 "Wir haben Qualität": Bayern-Coach Kovacs aktiviert Abwehr und öffnet Tür fürs Viertelfinale 559 Freiburgs Kulttrainer Christian Streich wird ausgezeichnet 361 Gegen die Zukunft: TSG-Coach Nagelsmann vor Duell gegen Leipzig 273 Traumberuf Meerjungfrau: Hier kannst Du Dich zur Nixe ausbilden lassen 384 Kinderärzte warnen: Smartphones rauben unseren Kindern Schlaf und Gesundheit 643 Verhöhnt Oliver Pocher hier den toten Karl Lagerfeld? 5.130 Laptops für alle Kinder? 100.000 Besucher auf der "Didacta" erwartet 30 Herbert Grönemeyer als Zeuge vor Gericht: Treffen mit Fotografen war "wie Anschlag" 932 Update "Jetzt bist Du tot": Frau auf Parkplatz mit Messer attackiert 1.736 "Die Wollnys": Große Sorge um schwangere Calantha 1.160 Cheryl Shepard gibt Sex-Tipps im Internet 688 AfD-Klage: Hat Berlins Regierender Bürgermeister gegen das Neutralitätsgebot verstoßen? 835 Typ verzweifelt, weil er nicht weiß, was er von der Badezimmer-Gewohnheit seiner Freundin halten soll 2.392 "Was habe ich getan?" Betrunkene Frau verhält sich im Flugzeug völlig daneben 1.367 Meteor kracht auf Erde: Jetzt warnen Wissenschaftler vor dem Weltraumgestein 3.009 Mädchen wird in die Notaufnahme gebracht: Ärzte wissen nicht, was ihr fehlt, bis die Eltern etwas verraten 3.234 Sie dachte, es wäre nur ein Pickel: Piercing bringt 20-Jährige fast um! 1.591 Mann beichtet seiner Freundin, dass er als Kind vergewaltigt wurde: Ihre Reaktion ist entsetzlich 1.941 Kokain, Sex, Brüste! Schockierender Film mit Meghan Markle bald im Kino? 1.210 Was für ein Kampf! Bayern erarbeitet sich starkes Remis gegen Liverpool 1.536