27 Verletzte! Sozialeinrichtung steht in Flammen

Sonneberg - In einer Einrichtung für Betreutes Wohnen brach am Samstag ein Brand aus, bei dem 27 Menschen verletzt wurden. Vier Menschen davon wurden sogar schwer verletzt. Um die Menschen aus der Sozialeinrichtung zu retten, kam ein Großaufgebot von Rettungskräften zum Einsatz.

Ein Großaufgebot der Rettungskräfte sicherte die Menschen und löschte das feuer.
Ein Großaufgebot der Rettungskräfte sicherte die Menschen und löschte das feuer.  © News5

Großalarm für die Rettungskräfte in Sonneberg am Samstag um kurz vor Mitternacht. Gemeldet war eine starke Rauchentwicklung in einem Gebäude für Betreutes Wohnen.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte ein Brand im Keller der Einrichtung festgestellt werden. Daraufhin musste die Feuerwehr die insgesamt 47 Wohnung des Gebäudes evakuieren.

Die rund 40 Personen mussten von den Rettungskräften über Leitern und eine Drehleiter gerettet werden. Zusätzlich wurden auch Personen über die verrauchten Treppenhäuser mit Rettungsmasken gerettet. "Alle Wege, die wir ausschöpfen konnten, haben wir ausgeschöpft", erklärt Stadtbrandmeister Christian Schreiter.

23 Personen wurden leicht verletzt, vier schwerer Verletzten Personen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Personen, die nicht stationär versorgt werden mussten, sind im Stadtteilzentrum Wolken untergebracht. Das DRK kümmerte sich um die evakuierten Bewohner und auch der Bürgermeister machte sich vor Ort ein Bild der Lage.

Warum das Feuer im Keller der Einrichtung ausgebrochen ist, ist noch völlig unklar. Zum jetzigen Zeitpunkt konnten noch keine genauen Aussagen zur Höhe des Sachschadens gemacht werden.

Mit einer Rettungsleiter mussten die Bewohner aus ihren Wohnungen geholt werden.
Mit einer Rettungsleiter mussten die Bewohner aus ihren Wohnungen geholt werden.  © News5

Titelfoto: News5

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0