25-Jähriger zündet das Haus einer Familie mit vier Kindern an

Weimar - Ein Mann hat in Weimar ein Feuer in der Wohnung einer Familie mit vier Kindern gelegt.

Das Feuer konnte schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden. (Symbolbild)
Das Feuer konnte schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden. (Symbolbild)  © 123RF

Der 25-Jährige habe in der Nacht zu Montag die Fensterscheibe der Wohnung eingeworfen, Benzin hineingegossen und dieses entzündet, teilte die Polizei mit.

Der Brand konnte gelöscht werden, verletzt wurde niemand. Die Familie musste die Wohnung verlassen, sie wurden in einer Übergangswohnung untergebracht.

Der Brandstifter floh, wurde aber am Bahnhof aufgegriffen. Hintergrund der Tat war nach Polizeiangaben vermutlich ein Streit unter Alkoholeinfluss zwischen dem Brandstifter und dem 40-jährigen Familienvater.

Der Sachschaden sei gering, hieß es weiter.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0