Hier kann man sogar rodeln: Weiße Weihnachten in Sachsen!

Oberwiesenthal - Für die meisten Sachsen sah Weihnachten dieses Jahr regnerisch aus. Nicht so auf dem Fichtelberg!

Juhhuu! Die kleinen düsen den Fichtelberg hinab und haben sichtlich Spaß dabei.
Juhhuu! Die kleinen düsen den Fichtelberg hinab und haben sichtlich Spaß dabei.  © Thomas Fritzsch

In der beliebten Skiregion kommen über die Weihnachtsfeiertage viele Familien zum Rodeln oder Ski fahren auf den höchsten Gipfel Sachsens.

Denn dort sorgt eine Schneedecke von 15 Zentimetern für Winterspaß für Groß und Klein.

Bei aktuell drei Grad minus sollte die weiße Pracht auch nicht so schnell verschwinden.

Erst vor wenigen Tagen eröffnete die Skisaison am Fichtelberg (TAG24 berichtete).

Die besten Bedingungen für eine Saisoneröffnung gab es allerdings nicht: Der Betreiber hatte mit milden Temperaturen zu kämpfen.

Aus diesem Grund waren die Schneekanonen tagelang im Dauereinsatz.

Der Gipfel des Fichtelbergs ist mit einer Schneedecke überzogen.
Der Gipfel des Fichtelbergs ist mit einer Schneedecke überzogen.  © Thomas Fritzsch

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0