Der erste Schnee ist da! Mini-Wintereinbruch in Sachsen

Oberwiesenthal - In der Nacht zu Montag hat es im Erzgebirge den ersten kleinen Wintereinbruch in diesem Herbst gegeben. Nach Schneeregen-Schauern Ende vergangener Woche auf dem Fichtelberg, blieb der Schnee diesmal sogar liegen.

Tische und Bänke waren in der Nacht zu Montag mit einer dünnen Schneeschicht überzogen.
Tische und Bänke waren in der Nacht zu Montag mit einer dünnen Schneeschicht überzogen.  © Bernd März

Wettertechnisch hatte das erste Oktoberwochenende in Sachsen alles zu bieten: Von Dauerregen über einen sonnigen Sonntag, bis zum ersten Schnee. Für einen Schneemann reicht die weiße Pracht zwar noch nicht, aber zumindest Tische, Bänke und Autos waren im Erzgebirge ab 1100 Metern leicht "überzuckert".

Verantwortlich für den Schnee war ein schwaches Regengebiet, das über Südsachsen hinweg gezogen ist. Auf dem Fichtelberg betrugen die Temperaturen nur 0 Grad, sodass der Schnee auch liegen blieb. Dazu gab es auf Sachsens höchstem Gipfel noch Windböen und Nebel.

Alle, die vor allem bei ihrem Auto noch nicht auf Winter eingestellt sind, können erstmal aufatmen. Im Verlauf der Woche kommt der "Goldene Oktober"" zurück, mit Höchstwerten um die 20 Grad.

Nur nachts wird es laut Deutschem Wetterdienst recht kalt, bei Tiefsttemperaturen um die 0 Grad.

Zahlreiche Autofahrer im Erzgebirge werden am Montagmorgen wohl die Scheiben an ihren Autos frei kratzen müssen.
Zahlreiche Autofahrer im Erzgebirge werden am Montagmorgen wohl die Scheiben an ihren Autos frei kratzen müssen.  © Bernd März

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0