Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

TOP

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

NEU

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

NEU

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
414

Dieser Mann investiert 21 Mio. Euro in Chemnitz

Chemnitz - Rund 20 Bauvorhaben will Finanzbürgermeister Berthold Brehm (63, CDU) ab nächstem Jahr in Angriff nehmen. Gesamtkosten: rund 21 Millionen Euro. Diese Projekte sind dabei:
Bürgermeister Berthold Brehm (63, CDU) vor dem Alten Rathaus - nur eine von vielen Baustellen auf der Liste.
Bürgermeister Berthold Brehm (63, CDU) vor dem Alten Rathaus - nur eine von vielen Baustellen auf der Liste.

Von Diana Drechsel

Chemnitz - Finanzbürgermeister Berthold Brehm (63, CDU) greift in die Vollen: Rund 20 Bauvorhaben will er ab nächstem Jahr in Angriff nehmen.

Stolze Gesamtsumme der Maßnahmen: knapp 20,8 Millionen Euro. Zu den größten Posten gehören: das Hauptstadion im Sportforum (5,25 Millionen Euro), der Hort Albert- Köhler-Straße (bis zu 3,5 Millionen Euro) und das Rathaus (2,4 Millionen Euro).

„Über den Start der Planungsschritte und die Einstellung der erforderlichen Finanzmittel im Haushalt muss zunächst der Stadtrat kommenden Mittwoch entscheiden“, sagt Brehm.

Auch die folgenden Baupläne stehen auf dem Programm.

So marode ist das Alte Rathaus

Aus seinem Arbeitszimmer heraus sieht Kämmerer Berthold Brehm (63, CDU) wo es bröckelt.
Aus seinem Arbeitszimmer heraus sieht Kämmerer Berthold Brehm (63, CDU) wo es bröckelt.

Das Doppelrathaus geht in die nächste Sanierungsrunde.
Trockenlegung der Keller und Reparaturen am maroden Dach des Neuen Rathauses haben bereits begonnen.

Doch auch die Fassade am Alten Rathaus bröckelt gewaltig. 1618 erbaut, fand die letzte umfangreiche Sanierung Anfang der 1990er-Jahre statt.

„Die Verzierungen aus Naturstein sind locker, der Außenputz blättert ab“, sagt Kämmerer Berthold Brehm voller Sorge.

Hohlstellen, Risse und der poröse Putz sind gefährlich: Teile können herunterfallen.

„Aus Sicherheitsgründen mussten wir schon immer mal wieder Elemente abnehmen.“ Auch an den 1995 eingebauten, denkmalgerechten Holzfenstern hat die feuchte Witterung ihre Spuren hinterlassen.

„Ich sehe das immer, wenn ich das Fenster aufmache“, so Brehm, der selbst im Alten Rathaus sitzt. Die Planungen sollen kommendes Jahr beginnen, die Arbeiten Ende 2017 abgeschlossen sein.

Die Kosten am Alten und Neuen Rathaus belaufen sich auf 2,4 Millionen Euro, die die Stadt ohne Förderung aufbringen muss.

1,25 Millionen für gute Luft im Bad

Installateur Dietmar Krause (60) flext schon an einer Gewindestange.
Installateur Dietmar Krause (60) flext schon an einer Gewindestange.

Auch an der Schwimmhalle „Am Südring“ gehen die Arbeiten weiter.

Während die Stadt in diesem Jahr die Glasfassade erneuern ließ, stehen für die kommenden zwei Jahre die Sanierung des Gebäudes und die technische Ausstattung auf dem Programm.

Neben der Dachsanierung muss vor allem die Lüftungsanlage erneuert werden, die im Rahmen der Hygieneprüfung durch die Landesuntersuchungsanstalt stark bemängelt wurde.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 1,25 Millionen Euro.

Schlosshotel kriegt 750.000 Euro ab

Im Schlosshotel in Klaffenbach stehen vor allem die Sanitäranlagen auf der To-Do-Liste.
Im Schlosshotel in Klaffenbach stehen vor allem die Sanitäranlagen auf der To-Do-Liste.

Weiterer Punkt auf dem Sanierungsplan: das Schlosshotel im Wasserschloss Klaffenbach. Zuletzt 1991 bis 1996 aufwendig saniert, brauchen die Sanitäranlagen nach 20 Jahren dringend eine Generalüberholung.

Auch in Sachen Brandschutz gibt’s einiges zu tun.

Um die Sanitärbereiche sowohl optisch als auch hygienisch auf den neusten Stand zu bringen, will die Stadt als Inhaberin des Schlosses bis 2017 insgesamt 750.000 Euro investieren.

900.000 Euro für Radrennbahn

Noch können Max Genze und Constantin Lohse vom Radsportverein auf der maroden Bahn trainieren. Der Zustand des Bahnkopfes wird aber immer schlechter.
Noch können Max Genze und Constantin Lohse vom Radsportverein auf der maroden Bahn trainieren. Der Zustand des Bahnkopfes wird aber immer schlechter.

Dringenden Handlungsbedarf sieht die Stadt bei der Radrennbahn im Sportforum.

„Die Bahn ist teilweise in einem maroden Zustand, vor allem der Bahnkopf, also die obere Bahnumrandung“, sagt Bernd Lohse (72), Chef des Radsportvereins (RSV) Chemnitz, der sich über Brehms Vorstoß freut.

Je nach Witterung fallen immer wieder Betonteile herunter.

Während das normale Training für die Radsportler noch möglich ist, kann die Bahn für Steher-Rennen, bei denen auch Motorräder auf der Bahn fahren, nicht mehr genutzt werden.

„Dabei hatten wir in der Vergangenheit hochkarätige Steher-Veranstaltungen organisiert und planen das auch für die Zukunft“, so Lohse.

Die 2015 geplante Sanierung des Bahnradkopfes kostet 900.000 Euro, davon 540.000 Euro Fördermittel.

Fotos: Heinz Patzig

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

NEU
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

NEU

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

NEU

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

2.507

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

1.871

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

569

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

1.974

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

1.195

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

2.746

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.092

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

295

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

190

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

843

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.344

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.506

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

6.616

Hildegard Hamm Brücher ist tot

1.756

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

7.523

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

6.262

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

9.701
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

7.650

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

10.660

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

4.348

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

506

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.073

Trauer um Astronaut John Glenn

1.382

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.518

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

5.382

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.343

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

2.949

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

7.666

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

8.757

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

12.543

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.498

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.282

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

9.556

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.187

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

9.674

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.396

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

2.135

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

2.478

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

11.319

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

2.755