Vom Gold-Nugget zum politischen Statement? "Alter Schwede" mit neuer Botschaft

Hamburg - Der "Alte Schwede" wird offenbar immer beliebter bei selbsternannten Künstlern: Nachdem er Anfang des Jahres noch in goldener Farbe erstrahlte (TAG24 berichtete), zieren ihn nun neue Bemalungen.

So sieht der Findling am Elbstrand seit der Nacht zu Mittwoch aus.
So sieht der Findling am Elbstrand seit der Nacht zu Mittwoch aus.  © citynewstv.de

Ob Politische Botschaft, Kunstwerk oder einfach nur Schmiererei - das liegt wohl im Auge des Betrachters.

In der Nacht zu Mittwoch wurde Hamburgs größter Findling "Alter Schwede" am Elbstrand einmal mehr mit Farbe besprüht: Ihn zieren nun schwarze Sterne, Dreieck-Symbole und der Schriftzug "WAR STARTS".

Wer dafür verantwortlich ist und was die grün-gelben Zeichen bedeuten, ist zur Zeit noch unbekannt.

Auch, ob es einen Zusammenhang zu der "war starts here"-Bewegung gibt, die sich nach eigenen Angaben gegen Krieg und für eine Entmilitarisierung einsetzt, ist unklar. Bislang hat sich noch niemand zu der Aktion bekannt.

Schon Anfang Januar erhielt der "Alte Schwede" eine neue Medienpräsenz, da Unbekannte ihn mit goldener Farbe besprüht hatten. Viele Hamburger sprachen sich daraufhin dafür aus, den Findling in goldener Farbe zu belassen.

Auch bundesweit hatte der riesige "Gold-Nugget" für Aufsehen gesorgt. Der Findling wurde zum beliebten Selfie-Motiv. Doch die Freude darüber hielt nur kurz. Nach den ersten Regenschauern entfernte sich die Goldfarbe nach und nach.

Ob den Hamburgern auch die neue Bemalung Freude machen wird, ist mehr als fraglich.

Anfang des Jahres erstrahlte der Findling in goldener Farbe.
Anfang des Jahres erstrahlte der Findling in goldener Farbe.  © citynewstv.de

Update, 22.20 Uhr:

Bei den Dreiecken könnte es sich um das Zeichen der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) handeln, die im Norden von Syrien mehrheitlich kurdisch besiedelte Gebiete kontrollieren. Die Türkei stufen die YPG wegen mutmaßlicher Nähe zur PKK als Terrororganisation ein.

Titelfoto: citynewstv.de

Mehr zum Thema Hamburg Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0