VfB-Coach Wolf bedauert Werners Weggang

Neu

Hat er den Brand gelegt? Polizei sucht 46-jährigen Gewalttätigen

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.580
Anzeige

Peinlich? Das soll der Grund sein, warum Männer es lieber ohne Kondom machen

Neu
121

Firma forscht mit Uni zu virtueller Realität am Arbeitsplatz

Eine Firma aus Bielefeld forscht in Zusammenarbeit mit der dortigen Universität zu virtueller Realität am Arbeitsplatz. Mehr im ARTIKEL

Bielefeld - Ist sie nur eine technische Spielerei, ein flüchtiger Hype oder doch der nächste IT-Trend? Schon lange wird der tatsächliche Nutzen der Virtual Reality (VR) im Geschäftsumfeld heiß diskutiert.

Für die Ceyoniq Technology GmbH ist der Mehrwert der neuen Technologie am Arbeitsplatz jedoch unstrittig: Der Spezialist für Enterprise Content Management (ECM) und Anbieter des Informationsmanagementsystems nscale hat gemeinsam mit einer Forschungsgruppe um Dr. Thies Pfeiffer am Exzellenzcluster für Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld bereits erste Praxisszenarien entwickelt.

In Zukunft wird der Arbeitsalltag ziemlich anders aussehen.
In Zukunft wird der Arbeitsalltag ziemlich anders aussehen.

Vermutlich sind nicht wenige der technischen Innovationen rund um Virtual-Reality-Technologien von Science-Fiction-Filmen wie Tron, Terminator oder der Matrix-Trilogie inspiriert.

Allerdings mutete ein Transfer in die reale Arbeitswelt lange Zeit wie bloße Utopie an. Inzwischen mehren sich die Beispiele, in denen aufgrund der jüngsten Fortschritte bei Datenbrillen und Software die Fiktion zur Wirklichkeit wird.

Die Möglichkeiten der mittlerweile verfügbaren und zunehmend erschwinglichen Brillen sind beeindruckend. Infolge dieser Entwicklung werden auch die Möglichkeiten zur Anwendung immer realistischer, die verbleibenden technischen Hindernisse scheinen in naher Zukunft überwindbar.

In den nächsten vier Jahren, so eine Studie von Deloitte, Fraunhofer und Bitkom aus dem Jahr 2016, werden deutsche Unternehmen 850 Millionen Euro in die Erforschung und Entwicklung von VR-Technologien investieren. Branchen wie die Tourismus- oder Gaming-Industrie gehören zwar immer noch zu den größten VR-Gewinnern, doch auch in anderen Bereichen wächst die Zahl der Akteure, die die virtuelle Realität als große Chance für das B2B-Geschäft wahrnehmen und nutzen möchten.

Der Bielefelder ECM-Spezialist Ceyoniq Technology will die Entwicklung des Arbeitsplatzes der Zukunft indes vor allem mit Blick auf Abläufe im Informationsmanagement aktiv mitgestalten. In enger Zusammenarbeit mit dem Exzellenzcluster für Kognitive Interaktionstechnologie der Universität Bielefeld hat Ceyoniq speziell im Kontext des digitalen Dokumentenmanagements bereits intensiv geforscht. Für das Tandem aus Wirtschaft und Wissenschaft stellte sich die Frage: Welchen Beitrag können virtuelle Technologien heute oder in naher Zukunft leisten, um die Arbeit mit digitalen Dokumenten weiter zu optimieren?

Wie können virtuelle Technologien in naher Zukunft die Arbeit optimieren?
Wie können virtuelle Technologien in naher Zukunft die Arbeit optimieren?

ECM: Dokumentenmanagement leicht gemacht

Das Prinzip: Als Dreh- und Angelpunkt einer erfolgreichen digitalen Transformation brauchen Unternehmen ein effizientes Informationsmanagement. Zwar gewinnen Kommunikationsmittel wie E-Mail, Messenger-Dienste, Intranet oder Collaboration-Plattformen zunehmend an Bedeutung, doch hat das klassische Dokument vielerorts noch lange nicht ausgedient: Egal ob es sich um Prüfberichte, Aufbaubeschreibungen, Wartungsanleitungen oder Fertigungsprotokolle handelt, bei einem mittelständischen Industrieunternehmen umfasst bereits ein einzelner Standardauftrag nicht selten ein Dokumentenaufkommen im vierstelligen Bereich. Hinzukommen noch typische Dokumentenquellen aus der Verwaltung rund um Rechnungen, Vertragswesen, Lohnbuchhaltung und Personalakten.

Ein universales und vollständig digitalisiertes Dokumentenmanagement ermöglichen moderne Informationsplattformen wie nscale von Ceyoniq. Die Lösung trägt einen entscheidenden Beitrag zu optimierten und beschleunigten Workflows bei. Dennoch gilt es, weitere Herausforderungen zu meistern: Der Umgang mit digitalisierten Dokumenten ist für Mitarbeiter zum Beispiel dann umständlich, wenn nicht sogar unmöglich, sobald Einsätze jenseits des Bürorechners erforderlich sind – etwa in der industriellen Fertigung oder bei Montage- und Wartungstätigkeiten.

Augmented Reality: Die Realität durch virtuelle Informationen erweitern

An dieser Problemstellung setzt der Transfer der virtuellen Realität hin zu einer "erweiterten" Realität an: In der Augmented Reality (AR) ergänzen sich die virtuelle und die reale Welt. Die Technik ist bereits heute bei der Wartung und Reparatur von Maschinen und Anlagen in mehreren deutschen Industriezweigen (z.B. Luftfahrtindustrie oder Automobilfertigung) gewinnbringend im Einsatz. Via Datenbrille werden dabei virtuelle Produkt-, Bau- und Schaltpläne direkt über die zu prüfenden Werkkomponenten eingeblendet.

Besonders junge Arbeitnehmer entscheiden sich gerne für einen Arbeitsplatz der auf dem neusten Stand der Technik ist.
Besonders junge Arbeitnehmer entscheiden sich gerne für einen Arbeitsplatz der auf dem neusten Stand der Technik ist.

Für die Business-IT geht es bei AR-Experimenten im Kern stets um das Ziel, das Informationsmanagement im Unternehmen durch die Verknüpfung von physischen und virtuellen Elementen zu optimieren, Prozesse zu beschleunigen und Arbeitsergebnisse zu verbessern. Das Potenzial ist dabei vielfältig und betrifft sowohl die Einblendung von Zusatzinformationen zu physischen Elementen wie Papierdokumenten mithilfe virtueller Datensheets oder auch standortübergreifende Meetings, die auf das gemeinsame Arbeiten an virtuellen Projekten ausgerichtet sind.

Als Ergebnis ihrer gemeinsamen Bestrebungen hat Ceyoniq mit dem Exzellenzcluster für Kognitive Interaktionstechnologien der Uni Bielefeld bereits einen VR-Client für das Informationsmanagementsystem nscale entwickelt. Mit ihm können User digitale Datenbestände in einer virtuellen Büroumgebung browsen.

Moderne Technologie für junge Arbeitnehmer ein Must-Have

Doch es gibt für Unternehmen noch einen Grund, um über die Potenziale von VR nachzudenken. Es steht nicht nur die Verbesserung des Informationsmanagements auf Basis räumlicher Visualisierung im Fokus, sondern auch der Mitarbeiter: Die Future Workforce Studie 2016 von Dell und Intel hat ergeben, dass vor allem junge Arbeitnehmer die Installation derartiger IT-Innovationen von ihren Arbeitgebern erwarten. Weltweit wurden im Rahmen dieser Studie mehr als 3.800 Mitarbeiter unterschiedlicher Branchen befragt, darunter 400 Mitarbeiter in Deutschland. Rund ein Drittel der Probanden erklärte sich sogar zum Arbeitsplatzwechsel bereit, wenn dieser beim Stand der Technik nicht den eigenen Ansprüchen genüge. Beinahe jeder Zweite war sogar der Meinung, dass die Arbeit ein wichtiger Bestandteil des Soziallebens sei.

Die Frage darf also nicht nur lauten, ob Unternehmen die engere Verzahnung von Privatem und Beruf begünstigen sollen, sondern wie sie diese Verknüpfung mit VR- und AR-Technologien sowohl für ihre Mitarbeiter als auch für sich selbst möglichst produktiv umsetzen können.

Fotos: ceyoniq.com

Thüringer Polizei hatte "null Ahnung"

Neu

Beziehungstat? Drei Tote in Tiefgarage entdeckt

Neu

Darum hat Udo Lindenberg keine Kinder

Neu

Jérôme Boateng setzt auf diesen Ernährungs-Trend

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

13.128
Anzeige

Hartnäckiger Verfolger in Neidenstein

Neu

Dicker Exhibitionist schockiert drei Frauen

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

71.828
Anzeige

IS-Anhängerin will zurück nach Deutschland!

Neu

Operation, Zusammenbruch, Krankenhaus! Weiter große Sorge um Naddel

Neu

Fußwaschungen, Salafisten und Burkas - dieser deutschen Uni reicht's

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.196
Anzeige

Plante der Anhänger Amris einen Anschlag? Drei Jahre Haft gefordert

Neu

Horrorcrash! Frau stirbt bei heftigem Unfall in Thüringen

Neu
Update

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

10.112
Anzeige

Ausgevögelt! Woran liegt das rasante Vogelsterben in Deutschland?

Neu

Sie wurde offenbar ermordet: Tote aus dem Neckar identifiziert

Neu
Update

Bodo Ramelow kennt die Gründe für Sachsens Versagen

Neu

Älteste Schildkröte der Welt als schwul geoutet

Neu

Sie gab ihrer Mitbewohnerin Klo-Wasser zu trinken

Neu

Bombendrohung eines Mädchens könnte teuer werden

Neu

74-Jährige will Autofahrerin helfen und stirbt

Neu

Spaziergängerin dachte, das wäre eine Hauskatze...

Neu

Bye Bye goldener Herbst! Kälte, Regen und Gewitter stehen vor der Tür

Neu

Während Abgeordnete über Extremismus streiten, malt dieses Mädchen Einhörner

1.051

Achtung! In dieser Pizza könnten Glas-Splitter sein

542

Nach tragischen Verlusten: Fiona Erdmann beschäftigt sich mit Leben nach dem Tod

499

Karriere in der Verwaltung: Air-Berlin-Mitarbeiter könnten Löcher stopfen

479

Bestialische Vergewaltigung: Täter muss für 11,5 Jahre in den Knast!

4.948

Er hatte drei Identitäten: Polizei schnappt dreisten Seriendieb

1.960

25.000 Geräte! Alle DM-Verkäufer bekommen ein Smartphone

3.645

Hier verirrt sich ein riesiger 15-Meter-Wal ins Hafenbecken

1.643

Facebook down! Massive Störungen in ganz Europa

3.007

Todesangst auf Flug nach Leipzig: Für Passagiere fehlten die Atemmasken

6.002

Krass! 31-jähriger Mann betreibt illegales Doping-Untergrundlabor

909

Große Sorge in Deutschland! In diesem Gebiet fallen mysteriöse Schüsse

3.187

Körperdouble? Ist die Frau an der Seite von Donald Trump gar nicht Melania?

3.536

Er beschwert sich über die eingebrochene Tür, dabei war es Rettung in letzter Minute

1.818

Mit Fangeisen getötet! Polizei sucht Katzenquäler

1.129

Er wollte doch nur nett sein! Polizei rückt an, weil Mann Blumen verteilt

1.359

Rauschender Empfang am Flughafen für unseren neuen Ironman

975

Channing Tatum will nicht mehr mit Weinstein zusammenarbeiten

767

Biker rutscht auf Gegenfahrbahn und wird überrollt

2.624

Gigantische Werbeaktion: Netflix streamt "Star Trek"-Serie auf Fernsehturm

607

Urteil gerecht? Fußballer vorbestraft, weil er mit Gegenspieler zusammenknallt

1.239

Allein unter Hühnern: Bauer Günter sucht die große Liebe

1.411

Bauarbeiter stoßen auf Weltkriegs-Granaten

1.776

Biker fährt Polizisten um und lässt ihn liegen

1.876

Bällebad der Träume: Start-Up bringt das runde Plastik bis ins Wohnzimmer

541

Premierminister Trudeau bricht in Tränen aus: Dieser beliebte Sänger ist tot

4.470

Dieser Europameister verkauft jetzt Schuhe

923

Vergewaltigte Camperin: Heute fällt das Urteil!

2.099

Beziehungsstatus "unklar": Ist Palina Rojinski wieder Single?

4.612

Hier steht jetzt Deutschlands erstes "Bordoll"

5.329

Aus Angst vor Abschiebung? Mutter ertränkt ihre beiden Söhne in der Wanne

3.382