Flammeninferno im Gewerbegebiet

Der Hallenkomplex im Industrigebiet stand in Flammen
Der Hallenkomplex im Industrigebiet stand in Flammen

Leipzig - Flammeninferno im Gewerbegebiet: in der Abrahamstraße in Leipzig brach Donnerstagmorgen in einem Hallenkomplex einer Holzfirma ein riesiges Feuer aus. 2 Feuerwehrmänner wurden verletzt.

Gegen 3 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr Leipzig ein: Brand im Gewerbegebiet.

Bereits auf der Anfahrt war ein riesiger Rauchpilz zu sehen. Als die Kameraden am Brandherd im Stadtteil Lindenau ankamen stand der komplette Gewerbekomplex in Flammen.

Besonders heikel: In der Räumen waren Holzplatten gelagert und Autos abegstellt. Sofort wurden die ersten Löschmaßnahmen eingeleitet, wegen der Ausmaße des Brandes musste eine zusätzliche stabile Wasserversorgung errichtet werden.

Die Situation verschärfte sich: Während der Löscharbeiten explodierten gelagerte Propangasflaschen, zusätzliche Lebensgefahr für die Einsatzkräfte! 2 Kameraden wurden verletzt, erlitten ein Knalltrauma.

Am Donnerstagmmittagsind die Löscharbeiten noch in Gange. Wegen einzelner Glutnestler konnten die Ermittlungen zur Brandursache noch nicht aufgenommen werden.

Der Sachschaden beläuft sich auf über 500.000 Euro.

Fotos: Holger Baumgartner, Alexander Bischoff


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0