Amokalarm an Schule! 17-Jähriger wollte Menschen töten 7.885
Haaland brilliert mit Dreierpack bei BVB-Aufholjagd! Tor-Spektakel in Augsburg Top
Evakuierung im Dschungelcamp: Wie geht es weiter? Top
Montag und Dienstag bekommt Ihr bei MEDIMAX Halle-Südstadt Technik bis zu 53% günstiger Anzeige
Dschungelcamp 2020: Das verdienen die Stars bei "IBES" Top
7.885

Amokalarm an Schule! 17-Jähriger wollte Menschen töten

Schüler droht in Chat Amoktat an Schule an

An einer Flensburger Schule herrschte am Mittwochmorgen Amokalarm! Ein 17-jähriger Schule drohte in einem Chat Menschen umzubringen. Die Polizei fand Messer.

Flensburg - Großeinsatz für die Flensburger Polizei am Mittwochmorgen! Ein 17-Jähriger hatte am Abend zuvor angedroht, mehrere Menschen töten zu wollen.

Polizeibeamte stehen während eines Einsatzes vor der Eckener Schule.
Polizeibeamte stehen während eines Einsatzes vor der Eckener Schule.

Die Pläne konnten allerdings durch die Polizei vereitelt werden. Am Dienstagabend erhielten die Beamten einen Hinweis.

In einem Chatverlauf kündigte der 17-Jährige an, mehrere Menschen in der Eckener Schule in Flensburg töten zu wollen. Dieser wurde der Polizei allerdings zugespielt.

Sofort griffen vorgefertigte Maßnahmen, die Beamten setzten sich mit der Schulleitung in Verbindung und besprachen die Maßnahmen, erklärte Polizeisprecher Christian Kartheus auf TAG24-Nachfrage.

Die Polizei war zu Schulbeginn mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort und führte Einlasskontrollen an der Schule durch.

Bei dem vermeintlich Verdächtigen konnten die Beamte mehrere Messer feststellen. Genauere Angaben wollte die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht machen.

Nach den ersten Ermittlungen konkretisierte sich der Verdacht gegen den 17-Jährigen. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der geplanten Tat laufen.

Update, 9.52 Uhr: Unterricht findet statt

Nach der Festnahme fand an der Berufsschule der Unterricht normal statt. Vor der Schule standen zwei Streifenwagen, die die Lage zur Sicherheit noch im Blick hatten.

Update, 13.48 Uhr: Wollter der Schüler erwischt werden?

Wie die Polizei am Mittwoch weiter mitteilte habe der Tatverdächtige keinen gezielten Angriff auf einen bestimmten Lehrer oder Mitschüler angekündigt. "Er hat es allgemein gehalten", so ein Sprecher. Daher habe man auch den Begriff Androhung einer Amoktat verwendet.

Schulleiter Sven Mohr lobte die Zusammenarbeit mit der Polizei als sehr professionell. "Wir sind gestern Abend um 22 Uhr informiert worden von der Polizei, dass dort ein Tatverdacht bestehen würde", sagte er. Man habe verabredet, sich am Mittwochmorgen sehr früh an der Schule zu treffen. Gemeinsam sei das weitere Vorgehen besprochen worden.

"Die Polizei hat dann angefangen, die ersten Schüler, die kamen anzusprechen", sagte Mohr. Nur zwei der sechs Eingänge ins Schulgebäude seien geöffnet worden. "Bereits kurz nach sieben hat ein Schüler dann die Tatabsicht gestanden", sagte der Schulleiter weiter.

"Er ist eigentlich in die Polizeikontrolle reingelaufen. Im Nachhinein würde ich fast sagen, er wollte erwischt werden." Da der 17-Jährige sowohl den Chatverlauf bestätigt als auch Messer dabei hatte, habe er wohl durchaus eine Tatabsicht gehabt.

"Uns war ein großes Anliegen, dass wir nicht zu große Unruhe in die Schule bringen", sagte Schulleiter Mohr. "Wir haben extrem viele Prüfungen heute im Haus. Und wenn die Schüler dann Angst gehabt hätten und nicht mit einem guten Vertrauen in die Prüfung gegangen wären, das wäre schon sehr nachteilig."

Der 17-Jährige sei als ruhiger Schüler beschrieben worden, der an der Schule noch nicht auffällig geworden sei, sagte der Schulleiter.

Update, 17.11 Uhr: Schüler räumt Tat ein

Der festgenommene Schüler ist in eine psychiatrische Klinik für Kinder und Jugendliche eingewiesen worden. Der Jugendliche habe eingeräumt, dass er verantwortlich für die entsprechende Ankündigung in einem Internetchat war, wie die Polizei mitteilte.

Der 17-jährige Deutsche führte demnach in seinem Rucksack mehrere griffbereite Messer mit, die er nach eigenen Angaben gegen andere Menschen einsetzen wollte.

Hintergrund der geplanten Tat dürften nach Polizeiangaben persönliche Probleme sein, die er nicht anderweitig kompensieren konnte.

Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes veröffentlichen die Ermittler keine weiteren Informationen über den Jugendlichen und die näheren Tatumstände.

Fotos: DPA

Inventur-Ausverkauf bei MEDIMAX! Jetzt gibt's Fernseher & Co. mega günstig 3.591 Anzeige
Notfall bei Hoffenheim gegen Frankfurt: Fankurve schweigt Top Update
Daniela Katzenberger soll zeigen, wie fit sie ist: Töchterchen Sophia (4) zieht sie ab Top
Dieser Chef schenkt Euch die Lieferung und den Aufbau aller Möbel! 5.548 Anzeige
Skispringen: Geiger verpasst Top Ten: Leyhe und Schmid springen in die Bresche Top Update
Große Trauer bei Céline Dion: Jetzt verstarb auch noch ihre Mutter Top
Tesla in Brandenburg: 200 Menschen gehen gegen "Giga-Fabrik" auf die Straße Neu
Tier-Drama in den Alpen: Fuchs friert in beliebtem See ein! Neu
Totenkopf-Flagge: FC St. Pauli steht auf britischer Anti-Terror-Liste! Neu
Schlangen-Alarm! Passantin öffnet zugeklebte Kiste und rettet Reptil damit das Leben Neu
Frau geht mit Hund am Deich spazieren, wenig später ist sie tot Neu
Schwestern jahrelang von Mutter, deren Lebensgefährte und Opa vergewaltigt Neu
Tödlicher Unfall: Frau gerät in Gegenverkehr und kracht gegen Laster 2.375
Frau kommt besoffen zur Entbindung, Neugeborenes (†) hat über drei Promille im Blut 12.115
Computer-Expertin sicher: Die Algorithmen fördern den Rassismus 558
Premiere für Jenny Frankhauser, doch sie findet's langweilig 345
Nazi-Banner an Traktoren? Bilder von Bauern-Demo sorgen für Ärger 6.707
"Nieder mit Rassismus": Protest gegen "Neger"-Wort in Köln 190
Penisprotzer Ennesto Monté ist sich sicher: Danni Büchner hält durch 661
RB Leipzigs Ex-Kapitän Dominik Kaiser kehrt in die 2. Liga zurück! 1.266
"TGIF": Warum freut sich Heidi Klum so sexy aufs Wochenende? 711
Melanie Müller übers Dschungel-Camp: "Danni Büchner zerstört sich selbst!" 2.077
Gibt's hier Drogen? Schriftzug an Münchner Apotheke sorgt für Verwirrung 513
Kunde bezahlt Leistung nicht, da rächt sich ein Maler auf diese Weise 1.748
Bus stürzt in zehn Meter großes Straßenloch: Neun Tote, ein Vermisster 1.968
Tragischer Frontal-Crash: Fahrer aus Auto geschleudert! 814
Nach Rücktritt: Rechtsextreme Drohungen gegen Ex-Bürgermeister gehen weiter 587
Erklingt auf St. Pauli bald wieder die Stimme von Jan Fedder (†64)? 1.154
Echt jetzt? Mark Forster stellte Lena Meyer-Landrut als "meine Cousine" vor 6.413
DSDS-Kandidatin: Sie erinnert Dieter Bohlen an Pietro Lombardi! 327
Schlitten kommt ohne Fahrerin im Tal an: Leiche im Schnee gefunden 10.544
24-Jährige Frau wird brutal überfallen, doch damit hat der Täter sicher nicht gerechnet 3.631
Mit Pistole bewaffnet: Überfall auf Tankstelle 165
Taube mit Sombrero-Hut: Was hat es damit auf sich? 1.002
Mann liegt hilflos am Straßenrand: Als die Polizei ihn kontrolliert, muss er direkt in die Zelle 2.358
"Du warst ja mal sehr fett!" Cybermobbing gegen Love-Island-Julia 1.691
Die Boot 2020 in Düsseldorf: Die Wassersport-Trends im Überblick 134
Nackt-Fotos von Michael Wendler: Junge Studentin packt aus 9.717
Nur in Handtuch eingewickelt: Spaziergänger finden ausgesetztes Baby im Gebüsch 5.959 Update
Auf Pickup geladen: Spott und Häme für fetten ISIS-Führer 4.963
Aufatmen bei Hertha: Trainer-Lizenz von Klinsmann ist gültig! 711
Kleinstadt sucht Vergewaltiger: Hunderte Männer zu Gentest aufgefordert 1.220
Aufstieg im Schatten der NFL: "Ran" zeigt noch mehr Rugby im Free-TV und online 420
"Babylon Berlin"-Star Liv Lisa Fries geht privat auf Zeitreise 941
Schwer verletzt: Autofahrer erfasst Fußgänger auf Kölner Zoobrücke! 458
Udo knutscht Udo! Erste Auszeichnung für neuen Lindenberg-Film 914
Ex-GNTM-Zweite Jolina ist Sauna-Fan, ihr Dominik nicht so: Was er dann aber für sie macht, ist süß 792
Schweine fressen Bauern auf: Polizei findet nur noch Knochen 6.005