Amokalarm an Schule! 17-Jähriger wollte Menschen töten 7.880
Bode Miller: Ski-Star bekommt nach Unfalltod der Tochter (†1) Zwillinge Top
Die Linke im Bundestag präsentiert neue Doppelspitze! Top
Riesiger Lagerverkauf: Euronics in Ahaus verkauft Technik bis 44% günstiger Anzeige
Facebook überträgt Kamerabilder: Diese Handys sind betroffen und das könnt Ihr dagegen tun! Top
7.880

Amokalarm an Schule! 17-Jähriger wollte Menschen töten

Schüler droht in Chat Amoktat an Schule an

An einer Flensburger Schule herrschte am Mittwochmorgen Amokalarm! Ein 17-jähriger Schule drohte in einem Chat Menschen umzubringen. Die Polizei fand Messer.

Flensburg - Großeinsatz für die Flensburger Polizei am Mittwochmorgen! Ein 17-Jähriger hatte am Abend zuvor angedroht, mehrere Menschen töten zu wollen.

Polizeibeamte stehen während eines Einsatzes vor der Eckener Schule.
Polizeibeamte stehen während eines Einsatzes vor der Eckener Schule.

Die Pläne konnten allerdings durch die Polizei vereitelt werden. Am Dienstagabend erhielten die Beamten einen Hinweis.

In einem Chatverlauf kündigte der 17-Jährige an, mehrere Menschen in der Eckener Schule in Flensburg töten zu wollen. Dieser wurde der Polizei allerdings zugespielt.

Sofort griffen vorgefertigte Maßnahmen, die Beamten setzten sich mit der Schulleitung in Verbindung und besprachen die Maßnahmen, erklärte Polizeisprecher Christian Kartheus auf TAG24-Nachfrage.

Die Polizei war zu Schulbeginn mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort und führte Einlasskontrollen an der Schule durch.

Bei dem vermeintlich Verdächtigen konnten die Beamte mehrere Messer feststellen. Genauere Angaben wollte die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht machen.

Nach den ersten Ermittlungen konkretisierte sich der Verdacht gegen den 17-Jährigen. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der geplanten Tat laufen.

Update, 9.52 Uhr: Unterricht findet statt

Nach der Festnahme fand an der Berufsschule der Unterricht normal statt. Vor der Schule standen zwei Streifenwagen, die die Lage zur Sicherheit noch im Blick hatten.

Update, 13.48 Uhr: Wollter der Schüler erwischt werden?

Wie die Polizei am Mittwoch weiter mitteilte habe der Tatverdächtige keinen gezielten Angriff auf einen bestimmten Lehrer oder Mitschüler angekündigt. "Er hat es allgemein gehalten", so ein Sprecher. Daher habe man auch den Begriff Androhung einer Amoktat verwendet.

Schulleiter Sven Mohr lobte die Zusammenarbeit mit der Polizei als sehr professionell. "Wir sind gestern Abend um 22 Uhr informiert worden von der Polizei, dass dort ein Tatverdacht bestehen würde", sagte er. Man habe verabredet, sich am Mittwochmorgen sehr früh an der Schule zu treffen. Gemeinsam sei das weitere Vorgehen besprochen worden.

"Die Polizei hat dann angefangen, die ersten Schüler, die kamen anzusprechen", sagte Mohr. Nur zwei der sechs Eingänge ins Schulgebäude seien geöffnet worden. "Bereits kurz nach sieben hat ein Schüler dann die Tatabsicht gestanden", sagte der Schulleiter weiter.

"Er ist eigentlich in die Polizeikontrolle reingelaufen. Im Nachhinein würde ich fast sagen, er wollte erwischt werden." Da der 17-Jährige sowohl den Chatverlauf bestätigt als auch Messer dabei hatte, habe er wohl durchaus eine Tatabsicht gehabt.

"Uns war ein großes Anliegen, dass wir nicht zu große Unruhe in die Schule bringen", sagte Schulleiter Mohr. "Wir haben extrem viele Prüfungen heute im Haus. Und wenn die Schüler dann Angst gehabt hätten und nicht mit einem guten Vertrauen in die Prüfung gegangen wären, das wäre schon sehr nachteilig."

Der 17-Jährige sei als ruhiger Schüler beschrieben worden, der an der Schule noch nicht auffällig geworden sei, sagte der Schulleiter.

Update, 17.11 Uhr: Schüler räumt Tat ein

Der festgenommene Schüler ist in eine psychiatrische Klinik für Kinder und Jugendliche eingewiesen worden. Der Jugendliche habe eingeräumt, dass er verantwortlich für die entsprechende Ankündigung in einem Internetchat war, wie die Polizei mitteilte.

Der 17-jährige Deutsche führte demnach in seinem Rucksack mehrere griffbereite Messer mit, die er nach eigenen Angaben gegen andere Menschen einsetzen wollte.

Hintergrund der geplanten Tat dürften nach Polizeiangaben persönliche Probleme sein, die er nicht anderweitig kompensieren konnte.

Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes veröffentlichen die Ermittler keine weiteren Informationen über den Jugendlichen und die näheren Tatumstände.

Fotos: DPA

In Hamburg startet bald ein Mega-Event für alle Gamer! 20.929 Anzeige
Offiziell! Jens Keller neuer Trainer des 1. FC Nürnberg Top Update
Oliver Pocher freut sich über besondere Geste nach Geburt seines Sohnes Top
90 Mio. Euro Weihnachtsgeld? Das könnte schon bald Realität sein! Anzeige
Diät und Sport brachten nichts: Wie schaffte sie es trotzdem, heute schlank zu sein? Neu
Junge mit Leinensack erstickt? Zeugin packt über Sekten-Chefin aus Neu
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger 1.067 Anzeige
Auto gerät auf Bundesstraße in Gegenverkehr: ein Toter, vier Schwerverletzte Neu
Mädchen (14) an Halloween vergewaltigt? Fünf junge Männer unter Verdacht Neu
So einfach kriegst Du raus, wie hoch Dein Risiko für Diabetes ist 1.376 Anzeige
Katze zu schwer am Check-In: Passagier tauscht seinen Kater um! Neu
Bei Razzia: Polizei findet Minen und Granaten in Wohnung Neu
Kreisliga-Fußball: Schiedsrichter gewürgt und auf den Boden gedrückt Neu
In dieser coolen Dortmunder Firma werden Mitarbeiter gesucht! 3.297 Anzeige
Eltern von Maddie McCann fallen makabrem Scherz zum Opfer 814
Ausgesetzte Hündin mit ihren Welpen entdeckt, dann staunen ihre Retter 4.587
Nürnberger Christkind in voller Pracht: Benigna Munsi zeigt sich im Engelskostüm 571
Tennis-Star Alex Zverev: Erst Sieg über Nadal, dann Geschenk von DFB-Star 377
Männer stecken schwangere Katze in Trockner: Jetzt folgt die harte Strafe 1.209
Tragödie! Mutter tötet behinderten Sohn (12) und sich selbst 4.169
Verrückt nach Meer: Jetzt endlich neue Folgen vom Kreuzfahrtschiff 719
Drama im Hauptbahnhof: Mann bricht zusammen und bleibt leblos liegen 2.617
Männer brechen in Tränen aus: Zeuge umarmt Ex-SS-Wachmann im Gerichtssaal 4.229
Donald Trumps Verwandter rettet jetzt das Klima und jeder kann mitmachen 186
Bei Ermittlungen gegen Krankenpfleger wegen fünffachen Mordes ist kein ENde in Sicht 383
Mäuse infizieren drei Polizisten mit Hantaviren 1.625
Supercup für irre Summe nach Saudi-Arabien: Verkauft der spanische Fußball seine Seele? 551
Besitzer bindet Hund bei Hitze an Baum an und haut ab 743
Nachfolger von "Ehrenmann"? Das ist das meist gegoogelte Jugendwort des Jahres 1.014
Makler erklärt Mann, dass der seine Versicherung nicht kündigen kann, dann knallt's 974
15-Jähriger spurlos verschwunden: Wer hat Benjamin gesehen? 1.115
Islamfeinde werfen in Dresden Schweineschwarten in Briefkästen 6.555
So kannst Du in fünf Minuten Deinen CO2-Abdruck drastisch senken 252
Darf man Katzen in Mietwohnung halten? 4.053
Mega-Eskalation bei "Bachelor in Paradise": Schmeißt Filip hin? 582
Salihamidzic wird Sportvorstand beim FC Bayern: Netz spottet über Beförderung 704
Millionenschaden für VW! Manager wegen Untreue angeklagt 841
Jürgen Milski: Für diese Promi-Marke machte er früher mal Werbung 451
AfD-Politiker steht weiter zu "Judaslohn"-Aussage: Abwahl soll schon Mittwoch stattfinden! 851
Drogen-Warnung: Zahlreiche Kokain-Päckchen an Land gespült! 2.497
Stundenlange Verspätung wegen Ratte an Bord 508
Plus Size-Model im Abnehm-Wahn? Das sagt die junge Bloggerin dazu 948
Deutschlands bekanntestes Justizopfer: Gustl Mollath und Freistaat Bayern einigen sich 249
European Championships 2022 finden in München statt! 27
Witwe von IS-Terrorist Denis Cuspert bleibt in U-Haft! 796
Horoskop: Das sagen die Sterne über Deinen Tag! 11.918
800 Stellen bald weg? Osram will offenbar weitere Arbeitsplätze in Deutschland streichen! 376
Schuss auf Geldbote vor Ikea-Filiale: So kaltblütig handelte der Täter 1.110
Überraschung bei McDonald's: Extra Zitrone bestellt, Gras bekommen 6.570
YouTuber Exsl95 macht den Liefercheck und findet den Schnitzel-Gott! 1.225
Esther Sedlaczek zeigt stolz ihren größten Schatz, Fans bekommen nicht genug 1.396