Flirten kann jeder, oder? Mit diesen Tricks kriegst du fast alle rum

Ein freundliche Lächeln, macht dich sympathisch.
Ein freundliche Lächeln, macht dich sympathisch.  © 123RF

Sachsen - Einem wurde es in die Wiege gelegt, dem anderen ist es nahezu ein Graus: Die Kunst, einen gepflegten Smalltalk zu führen und ein wenig "rumflirten".

"Das kann eigentlich jeder", sagt Reinhild Becher (65). Die Rhetorik-Trainerin gibt an der Volkshochschule Erzgebirge Kurse für die erfolgreiche Plauderei.

Ihr ABC dabei: keine Angst haben, beobachten und Blickkontakt, die Chance sehen, Kontakte zu knüpfen.

Hier ihre weiteren Tipps zum perfekten Smalltalk.

Bleib locker!
Bleib locker!  © 123RF

1. Übung, Übung und nochmals Übung...

Smalltalk ist Übungssache! Es lässt sich also trainieren. Reinhild Becher sagt: „Anfangs darf man gern mit seinem Spiegel reden, später Freunde in seinen Plauderwunsch einbinden. Gelegenheiten gibt es überall: in der Warteschlage, im Arztzimmer, im Bus oder an der Tankstelle.“

2. Bleib locker

Ein lockerer Gesprächsöffner könnte „Was führt Dich denn hierher?“ sein. Eine offene Eingangsfrage sollte nicht mit Ja oder Nein beantwortet werden können. „Woher kennst Du den Gastgeber?“, könnte genauso funktionieren...

3. Positives hervorheben

Egal, mit welchem Thema man beginnt, man sollte dessen positive Seite betonen. Und wenn das Wetter - ein hervorragendes Plauderthema - gerade nicht das beste ist, sucht man vielleicht mit einem Witz zum Wetter nach Gemeinsamkeiten?

Ein tiefer Blick in die Augen und schwupps - knutscht man schon rum.
Ein tiefer Blick in die Augen und schwupps - knutscht man schon rum.  © 123RF

4. Schau mir in die Augen, Kleines

Ein freundliches Nicken bei der Begrüßung bricht schon das Eis. Dabei ist immer direkter Blickkontakt wichtig.

5. Pass Dich an

Eine offene, lockere Körpersprache wirkt sympathisch, aber rücke Deinem Gesprächspartner nicht zu dicht auf die Pelle. Passe Deine Lautstärke der Situation an: Nicht zu leise, aber auch nicht "raumerfüllend".

6. Bleib cool

Strahle möglichst Ruhe und Gelassenheit aus! Hektiker werden schnell als Störfaktor empfunden.

7. Halte Dich bedeckt

Es gibt auch einige Fallen: Reinhild Becher rät: „Sei vorsichtig mit Bewertungen und vermeide Lästereien. Der Gesprächspartner könnte denken, Du lästerst später auch über ihn. Und halte Dich von der Gerüchteküche fern, so verliert man an Vertrauenswürdigkeit.“

8. Coole Themen

Die Themenkomplexe Politik und Religion, Krankheit und Sterben, Beziehungsprobleme und Geld sollten beim ersten Smalltalk tabu sein! Da schwingen für fast jeden einfach zu viele Emotionen mit.

9. Findet Gemeinsamkeiten

Besser ist es zunächst, Gemeinsamkeiten auszuloten. Wer ehrlich und authentisch von einem eigenen Hobby oder vom letzten Städtebesuch erzählen kann, wirkt überzeugend und kann auch einen Fremden begeistern.

10. Zähne zeigen...

Lächeln und ein freundliches Gesicht sind schon mal ein prima Türöffner. Zeige Deinem Gesprächspartner ehrliches Interesse... Und nun: Viel Erfolg!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0