Brandbrücke von Flöha: Jetzt kommen die Bagger

Flöha - Die Bilder werden die 11.000 Einwohner von Flöha so schnell nicht vergessen: Helle Flammen, dicke Rauchwolken zogen am 12. Oktober 2018 durch den Ort.

Qualm und Flammen: Ein technischer Defekt hatte das Großfeuer ausgelöst.
Qualm und Flammen: Ein technischer Defekt hatte das Großfeuer ausgelöst.  © Knut Berger

Der Grund: Die sogenannte "Apfelsinen-Brücke" am Park hatte Feuer gefangen (TAG24 berichtete).

Seit Donnerstag wird die Brandruine abgerissen. Erste große Betonteile wurden bereits entsorgt, ab Anfang nächster Woche sollen die schwersten Brückenteile mithilfe von zwei Kränen abgebaut werden.

Besonders tragisch: Die Sanierung des Bauwerks hatte rund 223.000 Euro gekostet. Sie war als eine der letzten Reparaturen von Schäden durch das Hochwasser 2013 in Flöha erst im vergangenen Jahr abgeschlossen worden.

Wie es danach weitergeht, ist noch unklar. Ein Rathaussprecher: "Ein Neubau muss geplant und finanziert werden. Dafür prüfen wir, inwieweit wir Fördermittel beantragen können."

Jetzt wird gebaggert: Seit Donnerstag wird die Ruine abgerissen.
Jetzt wird gebaggert: Seit Donnerstag wird die Ruine abgerissen.  © Klaus Jedlicka

Titelfoto: Knut Berger


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0