Frau wird von Polizei an ihrem Auto empfangen und bricht direkt in Tränen aus

Florida (USA) - Als Crystal Marie Houk am Freitag in Florida zu ihrem Auto zurückkehrte, empfing sie dort direkt die Polizei, berichtet "Yahoo News".

Crystal Marie Houk brach sofort in Tränen aus.
Crystal Marie Houk brach sofort in Tränen aus.  © Facebook/Screenshot/Shelia Anderson Kennedy

Die Hundebesitzerin brach sogleich in Tränen aus und soll komplett aufgelöst gewesen sein. Die Facebook-Userin Shelia Anderson Kennedy verbreitete auf ihrem Account ein Video des Vorfalls, das sie selbst vor Ort gedreht hatte.

Demnach war Houk stundenlang in einem Walmart shoppen gewesen, während ihr Pitbull im Innern des Autos mit dem Hitze-Tod kämpfte - und schließlich nach etwa vier Stunden verlor. Bei 31 Grad Celsius und strahlendem Sonnenschein hatte der Vierbeiner am Ende keine Chance mehr gehabt.

Sein Frauchen behauptete gegenüber der Polizei, dass sie nur kurz shoppen gewesen sei und die Klimaanlage angelassen hätte. Doch Videos der Überwachungskameras zeichneten ein ganz anderes Bild der Lage - bestätigten, dass Houk stundenlang weg gewesen war.

Und so klickten die Handschellen, nachdem der tote Hund aus dem Auto geborgen war.

Frau Houk wurde kurz darauf gegen Kaution freigelassen, wird sich jedoch am 12. September vor Gericht verantworten müssen.

Houk war offenbar total fertig mit den Nerven.
Houk war offenbar total fertig mit den Nerven.  © Facebook/Screenshot/Shelia Anderson Kennedy
Houks Pitbull war tot.
Houks Pitbull war tot.  © Facebook/Screenshot/Shelia Anderson Kennedy
Crystal Marie Houk wurde festgenommen.
Crystal Marie Houk wurde festgenommen.  © Facebook/Screenshot/Shelia Anderson Kennedy

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0