Schock am Strand! Vogelmutter füttert Küken mit diesem Müll

Florida - In den sozialen Netzwerken geht gerade ein Bild viral, das schockiert. Ein User fordert sogar, dass es zum Symbol eines längst überfälligen Wandels werden soll.

Die Vogelmutter füttert ihr Junges mit einer alten Kippe.
Die Vogelmutter füttert ihr Junges mit einer alten Kippe.  © Screenshot Facebook/Karen Mason

Die Welt versinkt im Müll. Die Umweltbelastungen nehmen immer weiter zu, Arten sterben aus. Und jetzt macht auch noch ein Bild der Fotografin Karen Mason die Runde, das auf besonders erschütternde Weise das ganze Ausmaß unserer kaputten Umwelt zeigt.

Aufgenommen wurde es am Strand von St. Pete in Pinellas County im US-Bundessaat Florida. Veröffentlicht hat Mason es bei Facebook.

Zu sehen ist eine Vogelmutter, die ihr Küken mit einer Zigarettenkippe füttert!

Ein Problem ist, dass in Florida viele Menschen Urlaub machen oder ans Meer kommen, um sich zu erholen. Und was passiert? Sie verschmutzen die Strände!

Wie die "New York Post" berichtet, würden viele Menschen noch nicht einmal den Zusammenhang zwischen Umweltverschmutzung und dem Fakt, dass es immer weniger Fische in den Ozeanen gibt, verstehen. Dazu komme noch die Überfischung in den Weltmeeren.

Das erschwere auch die Futtersuche für Tiere, die in Küstennähe leben. Damit sind Müll und Überfischung die zwei grundlegenden Probleme der Seevögel.

Das Käken läuft mit der Kippe im Schnabel davon.
Das Käken läuft mit der Kippe im Schnabel davon.  © Screenshot Facebook/Karen Mason

Auch das Weibchen, das übrigens ein Schwarzmantel-Scherenschnabel, auch Amerikanischer Scherenschnabel genannt, ist, und sein Küken haben Hunger. Und in seiner Not scheint das Muttertier seinem Nachwuchs irgendetwas zu bringen, was ihn hoffentlich satt macht.

Eigentlich nutzen die Tiere weggeworfene Zigarettenstummel gelegentlich auch für den Nestbau, um etwa Hohlräume damit auszustopfen. Dass sie Jungtiere damit füttern, sei neu.

Bislang wurde das Phänomen vor allem bei Waldvögeln beobachtet: Zum Beispiel Raben schleppen für ihre Nester auch alte Wollreste, Watte und Schaumstoff ran. Letzteres finden sie oft in alten Sofas und Sesseln, die in der Natur entsorgt werden.

Zurück zu den Zigarettenkippen. Die seien mittlerweile der häufigste Müll an den Stränden, geht aus einem Bericht der Ocean Conservancy-Organisation hervor. Weltweit seien es sogar 4,5 Billionen Zigaretten, die jährlich an Stränden, Straßen und in Parks achtlos weggeschnippt werden.

Falls Ihr Euch jetzt ertappt fühlt, könnt Ihr nach Eurem nächsten Strandbesuch ja einfach Euren Müll wegräumen oder Kippenreste in Zukunft in den dafür vorgesehenen Mülleimern entsorgen.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Karen Mason

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0