Temperatursturz! Schnee und eisige Kälte zu Weihnachten

Athen/Florina - Die Menschen im Norden Griechenlands haben erstmals seit 1992 Weihnachten mit Schnee erlebt.

Die magische Winterlandschaft in Trikala.
Die magische Winterlandschaft in Trikala.  © Screenshot Twitter/iefimerida ‏

Die Kältewelle kam an Heiligabend aus dem Norden der Balkanhalbinsel. In der Region der Städte Florina, Kozani und Trikala gab es einen Temperatursturz von mehr als 16 Grad Celsius binnen wenigen Stunden, wie das meteorologische Amt (ENY) mitteilte.

Die meisten Straßen seien im Norden des Landes am Weihnachtstag nur mit Schneeketten befahrbar, berichtete das Staatsfernsehen (ERT) aus der Region.

Die Kältewelle mit Temperaturen bis zu 15 Grad unter dem Gefrierpunkt werde bis Freitag andauern, sagten Meteorologen.

Titelfoto: Screenshot Twitter/iefimerida ‏

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0