Fluch oder tragischer Zufall? Mann (40) von Sarg der eigenen Mutter erschlagen

Sulawesi (Indonesien) - War es etwa ein Fluch? Ein 40-Jähriger wollte bei einer feierlichen Beerdigung seine Mutter bestatten. Doch plötzlich stürzte der Sarg mit voller Wucht auf ihn, der dadurch auf tragische Weise starb.

Die wackelige Leiter hielt dem Gewicht der Männer mit dem Sarg nicht stand.
Die wackelige Leiter hielt dem Gewicht der Männer mit dem Sarg nicht stand.  © Screenshot/YouTube/KabarNews

Ein mehr als tragischer Unfall mit bitterem Beigeschmack ereignete sich vergangenen Donnerstag auf der Insel Sulawesi in Indonesien:

Laut "Kabar News" wolllte ein 40-jähriger Mann namens Samen Kondorura seiner Mutter bei einer feierlichen Bestattungszeremonie die letzte Ehre erweisen, als das Unglück passierte.

Das Video zeigt, wie er zusammen mit einer Gruppe von Männern den schweren und prunkvoll verzierten Sarg seiner Mutter auf einer wackeligen Leiter den sogenannten Lakkian-Turm heraufschleppt.

Das Leiter-Gestell jedoch war offenbar nicht richtig am Turm befestigt gewesen, sodass es zusammenbrach und die Männer in die Tiefe mitriss.

Ausgerechnet schlug die Totenkiste samt Leiche dem eigenen Sohn so stark auf den Kopf, dass er seinen tödlichen Verletzungen erlag.

Dem Bericht zufolge wird die Familie des Mannes keine Anzeige erstatten. Er soll nun an der Seite seiner Mutter in Frieden ruhen.

Titelfoto: Screenshot/YouTube/KabarNews


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0