Betrunkener Flüchtling rastet vor Unterkunft aus und geht auf Mitbewohner los

Bensheim - Die Bensheimer Polizei musste am Samstagmorgen (8. September) vor einer Flüchtlingsunterkunft anrücken, um ein drohendes Handgemenge zu unterbinden. Ein Bewohner sei stark alkoholisiert in Streit mit zwei seiner Mitbewohner geraten.

Der 27-jährige Streithahn kam zum Ausnüchtern in die Arrestzelle (Symbolbild).
Der 27-jährige Streithahn kam zum Ausnüchtern in die Arrestzelle (Symbolbild).  © 123RF

Der Vorfall in der Nibelungenstraße ereignete sich laut Aussagen der Beamten gegen 8 Uhr morgens. Vor dem Gebäude hatten sich die drei Personen ein lautstarkes Wortgefecht geliefert, Passanten wurden daraufhin aufmerksam und alarmierten die Polizei, nachdem sie vergeblich versucht hatten die Streithähne voneinander zu trennen.

Vor Ort angetroffen machten die Einsatzkräfte den Urheber des Streits schnell ausfindig, es handelte sich hierbei um einen 27-jährigen Bewohner der Unterkunft. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens, der wohl von seinem alkoholisierten Zustand unterstützt wurde, blieb den Beamten keine andere Wahl, als den Unruhestifter zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam zu nehmen.

Im Verlaufe der Auseinandersetzung verletzte sich der 27-Jährige leicht - wohl aus Eigenverschulden. Von einer Strafanzeige sahen die beiden anderen beteiligten Männer bislang ab.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0