Fernseher in der Zelle! BVB-Bomber darf Dortmund-Spiel schauen

Top

Zum Niederknien: easyjet klaut von der BVG und die revanchieren sich

Top

Der neue Hit im Netz! Diese App verändert Dein Geschlecht

Neu

Ganz offiziell! Rocco Stark postet Knutsch-Bild mit seiner Neuen

Neu
5.123

Ich habe bei mir einen Flüchtling aufgenommen

Dresden - Volle Asylheime und mehr Flüchtlinge als erwartet: Die Stadt sucht dringend neue Unterkünfte für Asylbewerber (siehe Kasten). Ein Dresdner wollte schon im Januar helfen, nahm einen Flüchtling bei sich auf. Doch so einfach ist Helfen gar nicht: Es folgte eine monatelange Odyssee ...
Karl-Heinz Meinhardt (75, Spätshopbesitzer in Pieschen), hat den tunesischen Asylbewerber Jamal Atoui (25) bei sich zu Hause aufgenommen.
Karl-Heinz Meinhardt (75, Spätshopbesitzer in Pieschen), hat den tunesischen Asylbewerber Jamal Atoui (25) bei sich zu Hause aufgenommen.

Von Hermann Tydecks

Dresden - Volle Asylheime und mehr Flüchtlinge als erwartet: Die Stadt sucht dringend neue Unterkünfte für Asylbewerber (siehe Kasten). Ein Dresdner wollte schon im Januar helfen, nahm einen Flüchtling bei sich auf. Doch so einfach ist Helfen gar nicht: Es folgte eine monatelange Odyssee ...

Karl-Heinz Meinhardt (75), studierter Hochschullehrer, hat selbst Jahrzehnte im Ausland gelebt. Darum kann er sich in die Situation der Flüchtlinge hineinversetzen. Sein Spätshop an der Leipziger Straße ist auch Treffpunkt der Bewohner des Asylheims von nebenan. Der Rentner hilft bei Papierkram, hat ein Ohr für Sorgen. Viele Flüchtlinge nennen ihn „deutschen Papa“.

Auch dem Tunesier Jamal Atoui (25) half er. Der Flüchtling wurde im Asylheim beklaut, hatte ständig Ärger. „Da sagte ich ihm, du kannst auch bei mir wohnen“, sagt Herr Meinhardt. Dankbar zog Jamal Anfang Januar in das freie Zimmer ein (16 Quadratmeter).

Tunesier Jamal Atoui (25) durfte bei Herrn Meinhardt in ein freies Zimmer ziehen.
Tunesier Jamal Atoui (25) durfte bei Herrn Meinhardt in ein freies Zimmer ziehen.

„Ich möchte einfach helfen, will auch kein Geld für die Miete“, teilte Meinhardt dem Sozialamt mit. Doch dort hieß es anfangs lapidar, er dürfe gar keinen Asylbewerber aufnehmen.

Etliche Telefonate später folgte die Auskunft, der Flüchtling müsse das beantragen. Doch auch das brachte keinen Erfolg. „Sie leiten keine Post mehr an Jamal weiter, strichen ihm sein Taschengeld“, ärgert sich Herr Meinhardt.

MOPO24 fragt beim Rathaus nach. „Herrn Atoui wurden keinerlei Leistungen verwehrt“, sagt ein Sprecher. Und: Der abgegebene Antrag sei ohne Nennung von „außergewöhnlichen humanitären Gründen“ unvollständig.

Karl-Heinz Meinhardt (75) und sein Schützling Jamal Atoui (25) in der Küche beim Kochen.
Karl-Heinz Meinhardt (75) und sein Schützling Jamal Atoui (25) in der Küche beim Kochen.

Erstickt die Hilfsbereitschaft im komplizierten Paragraphendickicht?

„Leider entsprechen die gesetzlichen Rahmenbedingungen noch dem Duktus des letzten Jahrhunderts“, sagt Sozialbürgermeister Martin Seidel (parteilos, 39) dazu.

„Die Dresdner Willkommenskultur ist da schon weiter.“

Immerhin: Das Sozialamt will die Hilfe nun doch ermöglichen, hat die Wohnung besichtigt und für geeignet befunden.

In dieser Woche soll Jamals Wohnortwechsel amtlich anerkannt werden.

So können Dresdner helfen.

Grundsätzlich gilt: Es ist nicht möglich, einen Asylbewerber in den eigenen vier Wänden aufzunehmen, etwa als Mitbewohner. Denn laut Asylverfahrensgesetz dürfen Flüchtlinge nicht außerhalb von städtischen Gewährleistungswohnungen und Wohnheimen untergebracht werden.

Ausnahmen davon sind nur möglich, wenn „höchst persönliche Gründe“ vorliegen. Das trifft aktuell auf 143 Asylsuchende zu, die in selbst angemietetem Wohnraum oder bei Lebenspartnern wohnen.

Es ist aber möglich, dem Sozialamt separate Ein- bis Vierraumwohnungen (mit Kochmöglichkeit) oder Unterkünfte (rund 65 Plätze) für die Unterbringung von Flüchtlingen anzubieten. 30 solcher Angebote liegen aktuell vor, 13 davon sind geeignet. Rückfragen beantwortet das Amt telefonisch unter 0351/4 88 48 78.

Hilfsangebote respektieren

Ein Kommentar von Hermann Tydecks

Plätze für Flüchtlinge zu finden wird zunehmend schwieriger, und die Zeit eilt dem Rathaus davon. Laut neuer Prognose des Freistaats muss die Stadt dieses Jahr mehr Asylbewerber als erwartet unterbringen.

Es überrascht also nicht, dass die Stadt ganz offiziell verlauten lässt, für Unterbringungs- Angebote der Dresdner „dankbar“ zu sein. Karl-Heinz Meinhardt hat andere Erfahrungen gemacht. Schnell und unkompliziert nahm der Dresdner einen tunesischen Asylbewerber bei sich auf, lässt ihn im früheren Zimmer seines Sohnes wohnen.

Doch über Monate scheiterten seine Versuche, das mit dem Sozialamt abzuklären. Sicher: Die Sachlage ist kompliziert. Ohne die Abstimmung mehrerer Ämter, ohne schriftliche Anträge mit besonderer Begründung, darf ein Flüchtling nicht die Wohnung wechseln. Und natürlich prüft die Behörde völlig zu Recht sehr genau, welche Privatunterkünfte für Asylbewerber überhaupt geeignet sind.

Schließlich hat die Stadt auch eine Fürsorgepflicht den Asylbewerbern gegenüber. Was Herrn Meinhardt aber zu Recht stört, ist der anfangs abwinkende Umgang mit seinem Hilfsangebot. Dabei verschafft er doch der Behörde einen zusätzlichen Platz, verlangt dafür noch nicht mal Mietgeld, das ihm von der Stadt sogar zustünde. Immerhin sucht das Sozialamt nun nach einer Lösung, um das Hilfsangebot zu ermöglichen.

Es hat Monate gedauert. So lange hat sich Herr Meinhardt geduldig für seinen ausländischen Gast eingesetzt. Andere hätten längst abgewunken, den Tunesier wieder dem Amt überlassen. Die Stadt sollte sich über so viel Engagement freuen, anstatt es zu vergraulen.

Fotos: Eric Münch, Thomas Türpe

Weil sie einen Tampon nutzte, wäre diese 14-Jährige beinahe gestorben

Neu

Diese Lehrerinnen hatten gemeinsam Sex mit einem 16-jährigen

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.993
Anzeige

Sensation! Deswegen ist Nudossi jetzt besser als Nutella

Neu

27-jährige erinnert sich an jeden Tag ihres Lebens

2.262

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.994
Anzeige

Hat sich Elyas M'Barek diese heiße Moderatorin geschnappt?

5.329

30-Jähriger will sich beim IS ausbilden lassen: Knast!

991

Mann erzählt, dass seine Ehefrau ermordet wurde. Doch ein Detail entlarvt ihn als Killer

4.748

Erstes Liebes-Selfie: Sarah Lombardi zeigt sich mega verliebt

3.062

Auf dieses Futter sollten Eure Katzen dringend verzichten

7.100

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.051
Anzeige

Liebes-Comeback bei GZSZ? Anni und Jasmin kommen sich wieder näher!

1.482

Helene ist endlich auf Instagram! Und ihre Fans sind richtig sauer

4.557

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.199
Anzeige

Polen will Schüler militärisch ausbilden

898

Nach Sex-Skandalen in der Bundeswehr: Leipziger Generalmajor gefeuert

5.369

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.509
Anzeige

Psychisch Kranker kündigt Tod von Polizisten im Internet an

2.774

So verzweifelt versucht ein Bräutigam seine Hochzeitslocation loszuwerden

6.603

Clean eating: Was ist das eigentlich?

2.031
Anzeige

Neuer Schock bei "Alles was zählt": Auch dieser Serienliebling steigt aus

1.340

Angeklagter Flüchtling gibt zu: Ich habe bei der Einreise gelogen

4.107

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

14.621
Anzeige

Telefonleitungen tot! Landesweite Störung bei 1&1

8.107

Unglaublich, was dieses Mädchen mit dem Ball macht

2.460

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.210
Anzeige

DFB will bei Strafen nicht mehr der Buhmann sein: Präsident greift die Liga an

2.301

Das Internet rastet aus: Diese schlammige Jeans wird für über 400 Euro verkauft!

1.876

1009 Festnahmen: Türkei geht gegen Gülen-Bewegung vor

1.279

Mann macht Selfies mit seiner schlafenden Frau und ihrer Affäre

16.822

Greenpeace-Alarm: Die Luft vor Kitas und Schulen ist viel zu schlecht

557

Zocker im Paradies: Burger-King-Bestellung per Playstation

1.209

Marokko erschwert auch weiterhin Abschiebungen

2.008

Männer überfahren Studentin (22) in Cottbus und verhöhnen sie danach. Sie stirbt!

36.349

Frau wird aus dem Fitness-Studio geworfen, weil sie das hier anhatte

12.161

Nach Dopingsperre! Heute kehrt Sharapowa auf große Tennisbühne zurück

1.383

Ist das die frechste Wohnungssuche aller Zeiten?

10.228

Drei Bullen brechen in Gülleschacht ein, Besitzer steigt hinterher

2.481

Bär beißt Neunjährigem im Zoo den Arm ab und frisst ihn!

9.594

Räuber bedroht Kassiererin mit Brecheisen und Messer, dann greift ein Kunde ein...

7.371

USA schicken Atom-U-Boot nach Südkorea und bauen Raketenabwehr auf

5.259

Seit zwei Jahren verschwunden! Wo ist nur die kleine Inga?

5.327

Gleitschirmflieger aus Deutschland im Elsass verschollen

1.852

Geisterfahrer in Rettungsgasse: Polizei sucht weiter Zeugen

4.373

Buh-Rufe gegen Trump-Tochter sind Aufreger in US-Medien

5.865

Für Polizei und Randalierer: 1. Mai in Berlin wird Testlauf für G20-Gipfel in Hamburg

308

Schulmassaker vor 15 Jahren: Gedenken an die Toten

2.123

Deshalb ist der Terrorverdächtige aus Sachsen noch nicht abgeschoben

5.718

Krass! Supermodel Cara Delevingne schockt mit Glatzen-Pics

1.779

Vater will zu Baby ins Krankenhaus und bekommt diese besondere Rechnung!

9.892

PlayStation-Aktion sorgt schon vor dem Start für Riesen-Shitstorm

12.496

Grüne wollen Frauen das "Pinkeln im Stehen" beibringen

10.914

Einreise verweigert: Sexy Ex-Knacki darf nicht ins Land

3.993

Serena Williams wehrt sich gegen rassistischen Kommentar

4.379