Wieder kleines Kind in Maddie McCann-Ferienort verschwunden

Neu

Das ist nicht mehr der reichste Mann der Welt!

Neu

Dobrindt verbietet Porsche: Fahrzeuge müssen vom Markt

Neu
Update

Irrer Weltrekord! Diese zwei Tennis-Spieler wollen extreme Hürde knacken

Neu

Mit dieser Funktion weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

26.923
Anzeige
5.220

Flüchtlinge zurück nach Griechenland geprügelt

Idomeni - Hunderte Flüchtlinge haben es in den vergangenen Tagen mit riskanten Manövern über die griechisch-mazedonische Grenze geschafft. Jetzt sind viele zurück in Idomeni. Aber nicht freiwillig!
Flüchtlinge nahmen gefährliche Routen um nach Mazedonien zu kommen.
Flüchtlinge nahmen gefährliche Routen um nach Mazedonien zu kommen.

Idomeni - Für das UN-Hilfswerk UNHCR wirft das Zurückschicken Hunderter Flüchtlinge aus Mazedonien nach ihrer Flucht aus dem nordgriechischen Lager Idomeni Fragen auf.

"Es ist klar, dass diese Menschen nicht aus freiem Willen (nach Idomeni) zurückgekehrt sind", sagte der UNHCR-Sprecher Babar Balosh am Mittwoch einem Reporter der Deutschen Presse-Agentur im improvisierten Lager unmittelbar an der mazedonischen Grenze.

Mehrere Hundert Flüchtlinge aus Idomeni und Umgebung waren am Montag aufgebrochen, um an Grenzübergängen und Zäunen vorbei Mazedonien zu erreichen.

Die mazedonischen Sicherheitskräfte hatten sie auf ihrem Gebiet aufgehalten und zur Rückkehr gezwungen. Viele Teilnehmer des Marsches berichteten, von mazedonischen Soldaten mit Schlagstöcken und Tritten misshandelt worden zu sein.

UNHCR-Mitarbeiter konnten beim "Zurückschicken" der Flüchtlinge nicht dabei sein.
UNHCR-Mitarbeiter konnten beim "Zurückschicken" der Flüchtlinge nicht dabei sein.

UNHCR-Sprecher Balosh wollte sich nicht darauf festlegen, ob es sich beim mazedonischen Vorgehen um eine nach internationalem Recht verbotene Rückschiebung gehandelt habe. "Aber um das juristisch zu beurteilen, muss das näher geprüft werden", sagte er.

Balosh erwähnte auch, dass UNHCR-Mitarbeiter in Mazedonien die festgenommenen Flüchtlinge eine Zeitlang betreuen durften. Dann sei ihnen aber jeder weiterer Zugang zu ihnen verwehrt worden.

So seien die UNHCR-Mitarbeiter insbesondere nicht in der Lage gewesen, den Vorgang des Zurückschickens zu beobachten.

Fotos: dpa

Gefährlicher Schwanzvergleich! Penis schuld am Klimawandel

Neu

Nach Fisch-Mord: 33-Jähriger landet im Knast

Neu

Nach über 30 Jahren: Lehrerin isst Schokolade von Kollegin und wird gefeuert!

Neu

36-Jähriger will Handtasche stehlen und verletzt junge Frau lebensgefährlich

Neu

Nach Flüchtlings-Post: Jetzt ermittelt die Polizei gegen 13.000 Facebooker

Neu

Knochenbrüche! Zwei Verletzte beim Dreier

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

Anzeige

Geldtransport-Räuber verarscht Justiz, dann bekommt er diesen Job

Neu

Krass! Keiner kann mehr ohne WhatsApp

Neu

Früher GNTM, heute Curvy: Ist diese Figur noch gesund?

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

23.770
Anzeige

Was haben diese Schlagerstars eigentlich gemacht, bevor sie berühmt wurden?

Neu

Welpen qualvoll gehalten: Berufsverbot für Tierärztin

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

34.444
Anzeige

Achtung! Hersteller tauscht Kindersitze aus

842

Messerstecherei bei Belantis: Ein Schwerverletzter

24.552
Update

Traumhochzeit bei Jessica und David? Das sagt die Bachelorette!

1.492

Todesfalle Ostsee? Wieder zwei Badetote

8.509

Mann verprügelt eigene Eltern mit Baseballschläger

703

Rekordzahlen in Hessen! Über Tausend Verfahren wegen Kinderpornografie

202

Polizei will Wohnung zwangsräumen und findet das hier

1.719

Wegen ihrer Postleitzahl wird für diese Mieter jeder Tag zum Alptraum

3.580

Heldenhaft: Hund rettet Herrchen das Leben

224

Nach Baby-Boom kommt Boom in hessischen Kitas

103

Polizei veröffentlicht Fotos vom Gas-Anschlag auf McDonald's-Filiale

294

Fußball-Fans prügeln Mann zu Tode

3.604

Elfjährige von Plattform der "Drehenden Fässer" getötet

5.120

Messer-Attentat von Hurghada: Dritte Touristin stirbt an Verletzungen

3.191

Mehr Haut als Stoff! Becker-Tochter (17) provoziert mit heißem Foto

9.168

Eintrachts Rekord-Transfer Haller: Sieben Millionen sind nur eine Zahl

55

Habgier: Nach dem Mord sollen sie sein Konto geplündert haben

1.637

Umgestürzter Kran auf A3: Polizei geht gegen Unfall-Gaffer vor

353

Gast schlägt zu, weil ihm Pizza nicht schmeckt

1.492

"Quälerei"! Naddels Auftritt gibt Fans Grund zu großer Sorge

9.903

Tödlicher Fahrfehler? 51-Jährige kracht gegen Baum und stirbt

523

Todesangst! Vater setzt kleine Tochter in sengend heißer Wüste aus

3.413

Größtes Hai-Aquarium Europas: Ist das Tierquälerei?

1.991

Zu Tode geschleift: Männer binden Hai an Speedboot und rasen mit ihm übers Meer

4.187

Galopprennbahn vor dem Aus? Stadt darf Räumung durchsetzen!

235

Schock bei Angelina Jolie: Ihr Gesicht war gelähmt

1.917

Diese junge Frau bekommt keinen Pass, weil sie bei Aldi einkauft

6.577

Harte Konsequenzen! Jusos klauen CDU-Fahnen

210

Spezialkommando befreit 19-Jährige aus Wohnwagen

6.300

Mitarbeiter in Angst: Massiver Stellenabbau bei Deutscher Bank

164

Mann ersticht nach Kündigung seine Kollegen

11.536

Als die 19-Jährige das prall gefüllte Portemonnaie findet, wählt sie sofort diese Nummer

5.143

Justin Bieber fährt einen Fotografen an

1.116

Lehrerin hat auf Klassenfahrt mit Schüler Sex auf Toilette

44.638

Betrunkene versuchen Tankstelle anzuzünden

2.012

So unsicher sind viele Reisebusse noch immer

145

Darum bekommen diese Elefanten Auftritts-Verbot!

1.347

Fünf Taucher ertrinken bei Schiffsunglück

4.040

Keine Entwarnung! Wie lange halten die Dämme dem Hochwasser stand?

5.278

Dreijähriger bei Crash durch Autoscheibe geschleudert

502