FC Bayern ballert sich mit 6 Toren zum Deutschen Meister

1.485

Steinbach empört! Welke hat "unkorrekte Lesbe" gesagt

3.017

Polizist schießt sich selbst ins Bein und muss ins Krankenhaus

3.117

Endlich! DSDS-Sternchen Lisa hält Baby Nummer zwei im Arm

5.784

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.509
Anzeige
8.513

Asyldrama in Sachsen? Zehn Sorgen, zehn Antworten

Dresden - Noch immer sind Millionen Menschen auf der Flucht. Bilder von verzweifelten Flüchtlingen lassen unseren Atem stocken. Doch es bleibt auch ein Bündel voller Sorgen. Experten geben hier auf viele Fragen die Antworten.

Dresden - Noch immer sind Millionen Menschen auf der Flucht. Sie steuern Westeuropa, vor allem aber Deutschland an. Bilder von verzweifelten Flüchtlingen lassen unseren Atem stocken.

Doch warum ist Deutschland das Wunschziel so vieler Flüchtlinge? Wie sieht die Situation derzeit in Sachsen aus? Welche Nöte haben die Flüchtlinge, wie stark werden sie unser Leben verändern? Ein Bündel voller Sorgen - Experten geben Antworten:

Kann die Polizei noch für Sicherheit garantieren?

„Wir sind der Auffassung, dass mit der gegenwärtigen Politik die Sicherheit gefährdet ist.

Unsere Polizisten kriechen auf dem Zahnfleisch, gehen schon 18 Tage am Stück arbeiten, damit es nicht zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommt wie in Heidenau“, sagt Hagen Husgen (51), Chef der sächsischen Polizeigewerkschaft.

„Wir stellen dieses Jahr 400 Polizeibeamte ein. Damit werden nicht mal die Altersabgänge kompensiert.“ Durch die Flüchtlingssituation verschärfe sich das Problem massiv.

„Wenn nicht mehr Polizeibeamte eingestellt werden, ist der Wirtschaftsstandort Sachsen gefährdet. Dann kommt nämlich keiner mehr. Und wir wären nicht mehr in derLage, die Grundrechte zu gewährleisten, beispielsweise das Versammlungsrecht. Auch den Fußball würde das treffen.“

Fehlt den Kommunen für wichtige Projekte nun das Geld?

Im Moment noch nicht. Mischa Woitscheck (48), Geschäftsführer des Gemeindetages:

„Die Unterbringung von Flüchtlingen ist eine große Herausforderung. Derzeit ist aber nicht zu befürchten, dass dadurch die originären Aufgaben der Kommunen ins ,Hintertreffen‘ geraten. Die Kommunen sind aber auf die finanzielle Unterstützung des Bundes und des Freistaates angewiesen.

Die kommunale Seite fordert deshalb eine Abrechnung der tatsächlich entstandenen Kosten für die Unterbringung von Asylbewerbern. Ansonsten könnten in den Haushalten Defizite entstehen.“

Heißt: Wenn sich die große Politik nicht bewegt, kriegen die Städte Probleme.

Wird der Wohnraum knapp?

„Nein“, sagt Vivian Jakob, Sprecherin des Verbands Sächsischer Wohnungsgenossenschaften.

„Wir haben bei den sächsischen Wohnungsgenossenschaften einen Leerstand von 7,8 Prozent. In ländlichen Regionen mit entspannten Wohnungsmärkten kann bereits leer stehender Wohnraum für die dezentrale Versorgung von Asylbewerbern eingesetzt werden.“

Rainer Seifert (56), Direktor des Verbands der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, will sich nicht festlegen.

„Die aktuellen Flüchtlingszahlen stellen die Wohnungsunternehmen täglich vor neue Herausforderungen. Eine pauschale Aussage über Folgen für den sächsischen Wohnungsmarkt ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht möglich.“

Leidet die Bildung unserer Kinder?

„Ganz im Gegenteil“, sagt Béla Bélafi (41), Direktor der Sächsischen Bildungsagentur.

„Ich bin sehr froh, wenn mir bei Schulbesuchen von Kindern aus Sachsen und aus anderen Ländern gesagt wird, dass gemeinsames Lernen Freude bereitet, weil es Horizonte öffnet. Alles in allem sehe ich eine Bereicherung für unsere Schulen.“

Die Schulpflicht beginnt, sobald die Familien die Erstaufnahmeeinrichtung verlassen haben. Derzeit besuchen 25 671 Kinder mit Migrationshintergrund aus über 141 Ländern Schulen in Sachsen.

Zunächst kommen sie in eine Vorbereitungsklasse, in der Deutsch als Zweitsprache gelehrt wird. Danach werden sie schrittweise in die Klassen integriert.

Nehmen uns die Flüchtlinge die Arbeitsplätze weg?

Nein, wir brauchen sie sogar.

„Jeder hat Potenzial und Talent, das wir nutzen sollten, um die künftigen Bedarfe nach Fachkräften zu decken“, meint Dr. Klaus Schuberth, Vorsitzender der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit.

Denn die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. 28.987 (2014: 23.908) offene Stellen waren im August bei der Bundesagentur für Sachsen gemeldet, vor allem in den Bereichen Zeitarbeit, verarbeitendes Gewerbe und Gesundheits- und Sozialwesen. Bedarf gibt’s auch bei Ausbildungsplätzen.

So kamen im August auf 5664 (2014: 5429) freie Ausbildungsplätze nur 4060 (2014: 4310) Suchende.

Gefährden die Zugewanderten unsere Rente?

Mitnichten. Matthias Jäkel von der Landesversicherungsanstalt:

„Ein Anspruch auf Regelaltersrente entsteht erst, wenn mindestens fünf Jahre lang Beiträge eingezahlt wurden. Die Höhe der Altersrente richtet sich dann im Wesentlichen nach der Beitragsleistung.

Laut unserer Statistik zahlten 2013 rund 2,8 Millionen pflichtversicherte ausländische Beschäftigte Beiträge – das waren damals mehr als zehn Prozent der in Deutschland Beschäftigten.“

Wer von den jungen Zugewanderten hier bleibt, stützt also künftig das Rentensystem.

Kommt mit den Flüchtlingen auch die Kriminalität?

Nein!

„Die Zahlen zeigen, dass die Anzahl der Delikte, die von Nichtdeutschen verübt wurden, nicht im gleichen Maße wie die Entwicklung der Flüchtlingszahlen verlaufen“, sagt Innenminister Markus Ulbig (51, CDU).

So gehörten im ersten Halbjahr 2015 genau 8228 Nichtdeutsche (14%) und davon 2576 Asylbewerber (4,4%) zu Tatverdächtigen bei Delikten der allgemeinen Kriminalität. Im gesamten Vorjahr waren es 12.597 Nichtdeutsche (12,8%), davon 2989 Asylbewerber (2,9%).

„Gegen die geringe Zahl gehen wir weiterhin konsequent vor.“

Wird Sachsen männlicher?

Eindeutig Ja! Derzeit herrscht Frauenüberschuss (2,067 Mio. zu 1,987 Mio. Männern). Von 17 000 Ausländern, die 2014 in Sachsen gemeldet waren, sind 57 Prozent Männer. Tendenz steigend.

Eine Herausforderung für die Gleichstellung der Geschlechter. Hendrik Kreuzberg (42), Referent Migration des Paritätischen:

„Unser gleichstellungsorientiertes Handeln ist für einen Teil der Migranten aus eher männlich dominierten Gesellschaften oft schwer nachvollziehbar und stellt mitunter deren Selbstverständnis in Frage. Hier wird soziale Arbeit zur Gratwanderung zwischen respektvollem Umgang mit der kulturellen Prägung der Zugewanderten und unserem Verständnis von Gleichberechtigung.“

Zum Thema „Migration und Männlichkeit“ bereitet der Paritätische aktuell eine Fachtagung vor.

Werden Arztpraxen künftig noch voller?

Erstmal wohl nicht. „Wir dürfen unser bisheriges System nicht überfordern“, sagt Erik Bodendieck (48), Präsident der Sächsischen Landesärztekammer.

Deshalb sei im Gespräch, sogenannte Flüchtlingspraxen zu eröffnen. Eine erste solche Praxis entsteht derzeit in Dresden.

„Dabei habe ich aber Sorge, dass das zu Vorwürfen der Luxusversorgung oder zur Ausgrenzung der eigentlich zu integrierenden Menschen führen könnte. Da müssen wir den Spagat schaffen.“

Vorteil: Der Verwaltungsaufwand reduziert sich, es werden weniger Dolmetscher gebraucht und die Bevölkerung vor Infektionskrankheiten geschützt.

Verschärft sich die angespannte Kita-Situation?

„Da es im Gegensatz zur Schulpflicht keine Kita-Pflicht gibt, ist die Inanspruchnahme von Kita-Plätzen durch Familien von Bürgerkriegsflüchtlingen sehr unterschiedlich“, sagt Dr. Susann Meerheim (35), Referentin im Kultusministerium.

Von Engpässen sei ihr bisher nichts bekannt. Außerdem würden ausreichend Erzieher zur Verfügung stehen.

„Derzeit werden zirka 7.300 Schüler an den Fachschulen zum Erzieher ausgebildet.“

Mischa Woitscheck vom Gemeindetag merkt jedoch an: „Kurzfristige Engpässe sind aufgrund steigender Flüchtlingszahlen insbesondere in Großstädten nicht auszuschließen.“

Fotos: imago

Zu alt? Dieser DSDS-Kandidat wurde von RTL eiskalt rausgeschnitten

14.037

Nach sechs Tagen: Mann in Gorilla-Kostüm schafft Marathon

907

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

22.304
Anzeige

Türkei sperrt Wikipedia

959

Gefährliche Keime in Uniklinik entdeckt: Zwei Tote

8.839

Bier hilft tatsächlich besser gegen Schmerzen als Paracetamol

5.661

Gewagt! Verona Pooth zeigt sich unten ohne auf Instagram

15.620

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

3.544
Anzeige

23-Jähriger tritt Baby in den Rücken! Schwer verletzt

15.873

Dicker TV-Hammer! Diese Kultserie kommt zurück

3.977

Dieses Pärchen-Bild ist richtig unheimlich!

17.138

Tausende Flüchtlinge sind in Deutschland noch nicht erfasst

1.712

Michael Ballhaus in Berlin beigesetzt

328

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

3.660
Anzeige

So knapp entging Topmodel Stefanie Giesinger einem Horror-Trip

3.067

Mrs. Hembrow, wie bekommt man das bitte in 10 Wochen hin?

3.973

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.891
Anzeige

Mann wird mit Eisenstange und Pflasterstein schwer verletzt

1.087

Nach Badewannen-Skandal! Emma Schweiger kann es nicht lassen...

28.919

Clean eating: Was ist das eigentlich?

2.702
Anzeige

Diese Nachricht schockt jetzt alle "Fack ju Göhte"-Fans!

11.822

Reichsbürger-Slang? Xavier Naidoo empört mit neuem "Marionetten"-Song

6.771

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

1.420
Anzeige

Hai tötet Surfer im Indischen Ozean

2.853

Terror-Storch Ronny zurück in Brandenburg

2.523

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

4.472
Anzeige

Nach Messerattacke auf Mutter und Schwester: Mutmaßlicher Täter in U-Haft

1.562

Wer ist der Mann, der in Hannover zwei Menschen erstochen haben soll?

5.843

Wegen heißem Wackelpudding: Siebenjähriger erleidet schwere Verbrühungen

3.096

10 Gründe, warum Du immer hungrig bist

2.389

Urteil: Kinder dürfen E-Zigaretten-Aroma kaufen

2.717

Audi kracht in Polo: Eine Schwerverletzte

2.023

Kofferfund am Flughafen Tegel: Polizei gibt Entwarnung

6.062
Update

"Der Führerschein muss eh weg": Polizei stoppt dreisten Raser

4.963

Ist das der verrückteste Fanartikel auf dem Markt?

2.844

Tragischer Tod: Boxerin Cindy Rogge gestorben

36.001

Grausames Ehedrama! Er missbrauchte seine betrunkene Ehefrau zu Tode

12.131

Personalnot und Auswärtsmisere: Die alten Leiden von Hertha BSC

213

Unglaublich! Familie wegen 16 Euro von IKEA vor Gericht gezerrt

11.458

Lehrermangel in Brandenburg: Schüler verpassen zu viel

243

Ernsthaft? Modelabel verkauft durchsichtige Plastikhose

1.576

Tänzerisches K.O. für Boxerin Susi Kentikian bei "Let's Dance"

3.672

Ja, das gibt’s auch: Hier wurde ein Boot aus der Luft geblitzt

2.218

Mann setzt Hund aus und hinterlässt diese dreiste Nachricht

7.659

Horror-Crash: Fahrer verbrennt in seinem Auto

6.481

Diese vier Sachen passieren mit Deinem Körper, wenn Du keinen Sex mehr hast

42.055

Pizzabote baut heftigen Unfall - Polizei übernimmt Job

3.487

Messerstecherei vor Bremer Disco: Vier Verletzte

2.518

Curry-Schwestern auf Expansions-Kurs! Wer hat Bock auf Wurst?

3.864

Bewegender Moment! Dieser Junge trifft heute erstmals seinen Lebensretter

3.519

Familienstreit eskaliert: 29-Jähriger verletzt Mutter und Schwester mit Messer

3.253

Wieder Brandsätze gegen Moschee

3.675

Honey findet: "Diesen Neid habe ich mir hart erarbeitet"

3.197

Sohn will sich als schwul outen, sein Papa schreibt ihm diesen Brief

19.870