Grenzsicherung, Terrorabwehr: Jetzt wird die Bundespolizei aufgerüstet
Top
Union-Boss Zingler erklärt, warum Jens Keller gefeuert wurde
Neu
Katzenberger in viel zu kleinem Bikini: Fans extrem erregt
Neu
Unfall-Drama! "Rote Rosen"-Star bei Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
28.757
Anzeige
18.111

Flüchtlinge kommen per Zug nach Dresden

München/Dresden - Hunderte Flüchtlinge sind am Montagabend und in der Nacht zum Dienstag mit Zügen aus Ungarn und Österreich nach Bayern gekommen. Auch in Dresden kamen am Montag 22 Asylsuchende an.

UPDATE 10:30 Uhr:

Die ungarischen Behörden haben am Dienstagvormittag den von Flüchtlingen bedrängten Budapester Ostbahnhof geschlossen.

Polizisten forderten Reisende und Migranten dazu auf, die Bahnhofsanlage zu verlassen, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur MTI. Am Vortag hatte die Polizei überraschend auf die Bahnsteigkontrollen verzichtet, die dazu gedient hatten, visumpflichtige Reisende ohne gültiges Visum für Österreich oder Deutschland am Besteigen der internationalen Züge zu hindern.

Daraufhin waren im Laufe des Montag rund 2000 Flüchtlinge mit Zügen über Wien in Richtung München gefahren. Am Dienstagmorgen führte die Polizei wieder Bahnsteig-Kontrollen durch und ließ keine Flüchtlinge in die internationalen Züge. Wenig später wurde der Bahnhof ganz dichtgemacht.

In der sogenannten "Transitzone" neben dem Ostbahnhof halten sich nach Angaben von Helfern und Aktivisten derzeit 1500 bis 2000 Flüchtlinge auf, die auf die Möglichkeit einer Weiterreise nach Deutschland warten.

Haupttext von 10:05 Uhr:

Die Flüchtlinge warten am Bahnhof von Budapest auf die Abfahrt in Richtung Deutschland.
Die Flüchtlinge warten am Bahnhof von Budapest auf die Abfahrt in Richtung Deutschland.

München/dresden - Nachdem die ungarische Polizei am Montag am größten Budapester Bahnhof überraschend aufgehört hat, Flüchtlinge am Besteigen der Züge Richtung Westen zu hindern, sind auch in Dresden Asylsuchende angekommen.

Wie Holger Uhlitzsch (35), Hauptkommissar bei der Bundespolizei, Inspektion Dresden, gegenüber MOPO24 erklärt, kamen mit den Zügen über Budapest im Laufe des Nachmittages 22 Flüchtlinge am Hauptbahnhof an. Dort wurden sie von der Bundespolizei selbst und von Unterstützern von "Refugees Welcome" in Empfang genommen und mit Essen und Getränken versorgt.

Neben einer sechsköpfigen Familie aus den palästinensischen Gebieten waren auch Flüchtlinge aus Pakistan, Bangladesch und Syrien darunter.

Auch für heute werden weitere Züge erwartet.

Die Flüchtlinge werden aber nicht sofort in Dresden untergebracht, sondern müssen zunächst nach Chemnitz in die Zentrale Ausländerbehörde (ZAB). Dort geht die Zuständigkeit des Bundes dann an das Land Sachsen über und dort wird entschieden, in welche Erstaufnahmeeinrichtung in Sachsen die Flüchtlinge letztlich gebracht werden.

In der Bahnhofshalle sammelten sich Tausende Flüchtlinge, um von Budapest weiter nach Deutschland zu reisen.
In der Bahnhofshalle sammelten sich Tausende Flüchtlinge, um von Budapest weiter nach Deutschland zu reisen.

"Natürlich erwarten wir mit den relevanten Zügen weitere Menschen am Dienstag und in den kommenden Tagen. Wir stehen in engem Kontakt mit unseren Kollegen in Tschechien, die uns immer über die aktuelle Lage informieren", so Uhlitzsch.

Genaue Zahlen kann er jedoch nicht nennen, das sei momentan nicht abzuschätzen.

Wesentlich mehr Flüchtlinge als in Dresden kamen am Montagabend und in der Nacht zu Dienstag in München an. Im ersten der Züge von Budapest in Richtung München waren am Abend rund 400 Asylbewerber. In Rosenheim stoppte die Bundespolizei ihn und brachte 190 der Flüchtlinge zur Registrierung in eine ehemalige Kaserne.

Etwa 200 weitere konnten nach München weiterreisen. Sie wurden nach der Ankunft in einer Nebenhalle registriert. Am Abend erreichten noch weitere Züge mit Flüchtlingen den Münchner Hauptbahnhof.

Die Stimmung am Bahnhof war "ruhig" bis "euphorisch" gewesen, sagte ein Sprecher. Viele Flüchtlinge hätten bei ihrer Ankunft "Thank you, Germany" oder "We love you, Germany" gerufen. Auch Bürger waren vor Ort und begrüßten die Flüchtlinge mit Wasser und Lebensmitteln.

Die Polizei schätzte, dass bis Mitternacht zwischen 500 und 600 Flüchtlinge in München angekommen sind.

Zwei Flüchtlinge halten das Ticket für die Fahrt nach Deutschland in den Händen.
Zwei Flüchtlinge halten das Ticket für die Fahrt nach Deutschland in den Händen.

Nach Angaben der Hilfsorganisation Migration Aid saßen bisher auf Budapester Bahnhöfen rund 2000 Asylbewerber fest, weil ihnen das offenbar überforderte Einwanderungsamt keine Lager mehr zuwies.

Nach der Dublin-Verordnung ist derjenige Mitgliedstaat für das Verfahren eines Asylbewerbers zuständig, in dem dieser erstmals europäischen Boden betreten hat. Die EU-Kommission ermahnte Ungarn, europäisches Recht einzuhalten und alle ankommenden Flüchtlinge mit Fingerabdrücken zu registrieren.

Ein Großteil der Flüchtlinge kommt aus den Kriegsgebieten Syriens, Nordiraks und aus Diktaturen wie Eritrea. Rund 40 Prozent stammen aber auch vom Balkan und haben wenig Chancen auf ein Bleiberecht.

Speziell für sie eröffnet Bayern an diesem Dienstag das bundesweit erste Aufnahmezentrum für Balkan-Flüchtlinge. In einer ehemaligen Kaserne am Rande von Manching bei Ingolstadt sollen künftig 500 Flüchtlinge aus Südosteuropa untergebracht werden.

Durch enge Zusammenarbeit der Behörden sollen die Verfahren deutlich schneller als bisher abgewickelt werden. Ziel ist es, abgelehnte Asylbewerber so schnell wie möglich wieder in ihre Heimat zurückzuschicken.

Der Beschluss des Münchner CSU-Kabinetts hatte vom Juli hatte bundesweit Kritik hervorgerufen.

Fotos: dpa/Zoltan Balogh

Vater schüttelte Baby zu Tode: Jetzt muss er wieder in den Knast!
Neu
Frau wird brutal ausgeraubt, doch dann trifft sie ihren Peiniger im Bus wieder
Neu
Brief ans Christkind fliegt 400 Kilometer weit: Hier landete er
Neu
Asteroid ja oder nein? Forscher gehen von einem Raumschiff aus
Neu
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
20.373
Anzeige
"Beleidigung für wahre Vergewaltigungsopfer": Sophia Thomalla ätzt gegen #metoo
Neu
Mysterium gelöst? Mann behauptet, er hätte Bigfoots Leiche im Kühlschrank
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
97.976
Anzeige
Das würde passieren, wenn man den Weltmeeren den Stöpsel zieht
Neu
Herzzerreißender Grund: Autist (8) bittet Eltern, ihn zu vergessen und umzubringen
Neu
Auslieferstau bei der Post: Kunden sollen Pakete selbst abholen!
Neu
Ein ganzes Büro ist eingeschneit, und das aus gutem Grund!
Neu
Kuhglocken-Wahnsinn: Bescheuerter Bimmelprozess in Bayern
Neu
Schafft die Formel 1 die sexy "Grid Girls" ab?
Neu
Anklage gegen Rockerbande: So lang ist die Liste der Straftaten
Neu
Micaela Schäfer will bald Mama werden und verschleudert hier Geld
Neu
Laster schleudert von Autobahn und landet auf der Schnauze
Neu
Mutter kauft über 300 Geschenke für ihre Kinder
Neu
Vorsicht geht vor: Wie man sich im Internet schützt und sicher bezahlt
Neu
Todesangst auf Intensivstation! Robbie bricht sein Schweigen und schockt Fans
Neu
Abgeschobener Afghane wieder in Deutschland gelandet
1.665
Hier blockiert ein gigantisches Tier die Straße
2.467
Benzin in Kamin gekippt! Hat dieses Paar vier Kinder brutal ermordet?
1.154
Verwirrung in der AfD: Ein Parteitag, zwei Einladungen
396
Einbrecher legt Feuer zur Ablenkung, um in Ruhe die Wohnung auszuräumen
316
Betrunkener reisst Mann nach Weihnachtsfeier in den Tod
2.047
Politiker beziehen Stellung gegen Antisemitismus, Steinmeier verurteilt Flaggenverbrennung
369
Sexuell belästigt: Unbekannter kommt in S-Bahn vor junger Frau zum Höhepunkt
1.562
Optische Täuschung: Niemand kann erklären, was hier vor sich geht!
1.766
Aussagen von Beate Zschäpe "unglaubwürdig und widersprüchlich"
823
Nach Berührung: Radfahrer stürzt und verletzt sich tödlich, LKW-Fahrer flüchtet
1.646
Ex-Politiker führte jahrelang sexuelle Beziehung mit 16-jährigem Neffen
2.521
Millionen veruntreut: Banker brauchte Geld für SM-Spielchen
246
Experten warnen: Weihnachtsbäume oft mit Pestiziden belastet
363
Vögeln für den Stadthaushalt? Gemeinde debattiert über Sex-Steuer
2.378
Welch ein Schock: Passant findet toten Mann neben dessen Fahrrad
1.764
Eisbär bekommt Drillinge, doch nur einer überlebt
697
Rührende Worte: Schumachers Tochter spricht über ihre Eltern
3.394
Anschlag auf Polizei: Mindestens 17 Tote!
1.496
Ex-GZSZ-Star Sila Sahin nimmt sich mit neuer Serie selbst ins Visier
788
Mutter reagierte nicht schnell genug: Einjähriger von Straßenbahn erfasst
5.599
Zündelnder Feuerwehrmann muss für Jahre in den Knast
740
Update
Außer Kontrolle: Hier wedelte ein Dach quer durch die Lüfte
4.276
Explosion in Metallbetrieb: Zwei Arbeiter schwer verletzt
2.638
Erschreckender Prozess: Vater schwängert seine zwölfjährige Tochter, Baby stirbt
12.131
Vater schleudert sein eigenes Kind (1) gegen Wand: Kurz darauf ist es tot!
2.789
Räuber will Opfer überfallen: Doch er ahnte nicht, wen er da vor sich hat
5.173
Nach geplatztem Niki-Deal: Lufthansa hofft auf kleinere Air-Berlin-Übernahme
349
Vollsperrung! LKW kippt um und verliert tonnenweise Erde
2.744
Update
#breastfeedingsanta: Janni Hönscheid gibt ihrem Weihnachtsmann die Brust
1.112
Autohaus bietet verrückten Deal an: Bei Schnee gibt's Geld zurück
1.053
Sex-Mord an Joggerin: Staatsanwalt fordert lebenslänglich!
1.009
Anti-Höcke-Aktivist darf nicht mehr in seine eigene Wohnung!
11.348
Studie: Werden Fußballer durch Kopfbälle wirklich dumm?
440
Hochschwangere rennt zum errechneten Geburtstermin bei Lauf-Event mit
2.452