Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

1.417

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

1.832

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

2.093

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.210

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.567
Anzeige
3.008

Flüchtlings-Amt soll Fälschungen von Pässen übersehen haben

Nach der Festnahme von drei Syrern unter Terrorverdacht stellt sich die Frage, wie viele noch mit falschen Pässen kamen. Bayerns Innenminister erhebt schwere Vorwürfe.
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (59, CSU).
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (59, CSU).

Berlin - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) soll nach einem Medienbericht bei der Identitätsprüfung von Asylbewerbern wiederholt gefälschte Pässe nicht erkannt haben. 

Mehrere Bundesländer erheben nach Angaben des Senders rbb schwere Vorwürfe gegen die dem Bundesinnenministerium unterstehende Behörde. 

In Bayern sind nach Angaben von Innenminister Joachim Herrmann (59, CSU) bei Stichproben von Flüchtlingspässen Fälschungen und nicht zutreffende Identitäten in einem erheblichen Anteil entdeckt worden.

"Das können wir angesichts der aktuellen Gefahren mit der Sicherheitslage in unserem Land nicht vereinbaren", sagte Herrmann am Samstag dem rbb. 

Am Dienstag waren in Schleswig-Holstein drei Syrer unter Terrorverdacht festgenommen worden, die Ende 2015 mit mutmaßlich gefälschten Pässen die Grenze überquert hatten.

Als Konsequenz aus den Vorfällen will das Land Brandenburg rund 18.000 Datensätze des BAMF beschlagnahmen lassen. 
Als Konsequenz aus den Vorfällen will das Land Brandenburg rund 18.000 Datensätze des BAMF beschlagnahmen lassen. 

Bayerns Innenminister rief die übrigen Bundesländer auf, sich schnell damit zu beschäftigen, wie man mit dem Problem der unerkannten Passfälschungen umgehe. 

Er wolle das Thema in der kommenden Woche mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière (62, CDU) besprechen, "weil es so nicht akzeptabel ist".

Als Konsequenz aus den Vorfällen will das Land Brandenburg rund 18.000 Datensätze des BAMF beschlagnahmen lassen. Man wolle so erfahren, wer genau ins Land gekommen sei, sagte Brandenburgs Generalstaatsanwalt Erardo Rautenberg im rbb. Es handele sich um die Unterlagen jener Flüchtlinge, die von September bis Dezember 2015 nach Brandenburg gekommen seien. 

Das BAMF verweigere die Herausgabe der Daten und begründe dies mit fehlender Verhältnismäßigkeit. Eine Stellungnahme der Behörde lag nicht vor.

Die in Schleswig-Holstein festgenommenen jungen Syrer sollen nach Erkenntnissen der Ermittler im Auftrag der Terrormiliz Islamischer Staat ins Land gekommen sein, "um entweder einen bereits erhaltenen Auftrag auszuführen oder sich für weitere Instruktionen bereitzuhalten".

Es ist seit langem bekannt, dass ein Teil der seit 2015 zu Hunderttausenden nach Deutschland eingereisten Asylbewerber bei der Registrierung falsche Pässe vorlegte. Der weitaus größte Teil der Schutzsuchenden hatte überhaupt keine Dokumente bei sich.

Nach rbb-Recherchen stellten bayerische Fahnder allein in Garmisch-Partenkirchen bei einer Stichprobe 19 gefälschte Pässe sicher. Die Dunkelziffer sei viel höher, sagte ein Sprecher des Innenministeriums in München, da die meisten Ämter sich auf die Prüfung des BAMF verlassen würden.

Innenminister Herrmann übte schwere Kritik an der Arbeitsweise des BAMF: "Ich kann nicht verstehen, warum das Bundesamt, das jeden Pass in Ruhe anschauen kann, diese gefälschten Pässe nicht erkannt hat." Das Bundesinnenministerium ist nach eigenen Angaben vom Freistaat Bayern über die Missstände informiert worden. Das BAMF sei um Prüfung gebeten worden.

Auch andere Bundesländer misstrauen nach rbb-Informationen den Identitätsprüfungen des BAMF. In Mecklenburg-Vorpommern überprüfe man derzeit rund 3300 Pässe, unter denen sich 140 gefälschte syrische Pässe fanden. 

Vier davon habe das BAMF vorher mit Gutachten für echt erklärt. Drei der gefälschten Identitäten würden dem Umfeld des Islamischen Staates zugeordnet.

Update 18:00 Uhr: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat Vorwürfe zurückgewiesen, es habe gefälschte Pässe von Asylbewerbern wiederholt nicht erkannt. 

Der Behörde lägen derzeit keine konkreten Hinweise aus den Bundesländern vor, dass vom BAMF akzeptierte Pässe dort beanstandet worden seien, hieß es in einer Stellungnahme am Samstagabend.

Fotos: Imago

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

2.456

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

4.070

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.859
Anzeige

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

4.424

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

4.404

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.083
Anzeige

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.000

Donald Trump soll Persona non grata werden

1.981

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

797

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.675
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

268

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

3.477

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

14.291

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

7.368

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

2.524

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

3.984

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

776

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.798

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

5.131

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

6.112

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

3.132

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

7.117

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.857

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

6.255

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.619

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

8.394

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

11.066

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

3.191

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

12.311

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

5.218

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

4.090

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

3.401

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.508

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

9.834

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.288

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

8.793

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

4.320

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

6.250

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

3.037

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

53.621
Update

Petry und Pretzell in Bielefeld: AfD hat Angst vor Angriffen

1.749

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

11.383