Chlamydien in den Augen! So krank kann ein Freibad-Besuch machen

Neu

OMG! Diese Firma verkauft Kartoffelchips-Pizza

Neu

Mann donnert mit 75 km/h durch die 30er Zone und hat eine unfassbare Ausrede

Neu

Gefährliche Manipulation? Lok springt aus den Gleisen

Neu

Robbie bringt Erasure als Vorband mit nach Dresden

22.482
Anzeige
3.019

Flüchtlings-Amt soll Fälschungen von Pässen übersehen haben

Nach der Festnahme von drei Syrern unter Terrorverdacht stellt sich die Frage, wie viele noch mit falschen Pässen kamen. Bayerns Innenminister erhebt schwere Vorwürfe.
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (59, CSU).
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (59, CSU).

Berlin - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) soll nach einem Medienbericht bei der Identitätsprüfung von Asylbewerbern wiederholt gefälschte Pässe nicht erkannt haben. 

Mehrere Bundesländer erheben nach Angaben des Senders rbb schwere Vorwürfe gegen die dem Bundesinnenministerium unterstehende Behörde. 

In Bayern sind nach Angaben von Innenminister Joachim Herrmann (59, CSU) bei Stichproben von Flüchtlingspässen Fälschungen und nicht zutreffende Identitäten in einem erheblichen Anteil entdeckt worden.

"Das können wir angesichts der aktuellen Gefahren mit der Sicherheitslage in unserem Land nicht vereinbaren", sagte Herrmann am Samstag dem rbb. 

Am Dienstag waren in Schleswig-Holstein drei Syrer unter Terrorverdacht festgenommen worden, die Ende 2015 mit mutmaßlich gefälschten Pässen die Grenze überquert hatten.

Als Konsequenz aus den Vorfällen will das Land Brandenburg rund 18.000 Datensätze des BAMF beschlagnahmen lassen. 
Als Konsequenz aus den Vorfällen will das Land Brandenburg rund 18.000 Datensätze des BAMF beschlagnahmen lassen. 

Bayerns Innenminister rief die übrigen Bundesländer auf, sich schnell damit zu beschäftigen, wie man mit dem Problem der unerkannten Passfälschungen umgehe. 

Er wolle das Thema in der kommenden Woche mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière (62, CDU) besprechen, "weil es so nicht akzeptabel ist".

Als Konsequenz aus den Vorfällen will das Land Brandenburg rund 18.000 Datensätze des BAMF beschlagnahmen lassen. Man wolle so erfahren, wer genau ins Land gekommen sei, sagte Brandenburgs Generalstaatsanwalt Erardo Rautenberg im rbb. Es handele sich um die Unterlagen jener Flüchtlinge, die von September bis Dezember 2015 nach Brandenburg gekommen seien. 

Das BAMF verweigere die Herausgabe der Daten und begründe dies mit fehlender Verhältnismäßigkeit. Eine Stellungnahme der Behörde lag nicht vor.

Die in Schleswig-Holstein festgenommenen jungen Syrer sollen nach Erkenntnissen der Ermittler im Auftrag der Terrormiliz Islamischer Staat ins Land gekommen sein, "um entweder einen bereits erhaltenen Auftrag auszuführen oder sich für weitere Instruktionen bereitzuhalten".

Es ist seit langem bekannt, dass ein Teil der seit 2015 zu Hunderttausenden nach Deutschland eingereisten Asylbewerber bei der Registrierung falsche Pässe vorlegte. Der weitaus größte Teil der Schutzsuchenden hatte überhaupt keine Dokumente bei sich.

Nach rbb-Recherchen stellten bayerische Fahnder allein in Garmisch-Partenkirchen bei einer Stichprobe 19 gefälschte Pässe sicher. Die Dunkelziffer sei viel höher, sagte ein Sprecher des Innenministeriums in München, da die meisten Ämter sich auf die Prüfung des BAMF verlassen würden.

Innenminister Herrmann übte schwere Kritik an der Arbeitsweise des BAMF: "Ich kann nicht verstehen, warum das Bundesamt, das jeden Pass in Ruhe anschauen kann, diese gefälschten Pässe nicht erkannt hat." Das Bundesinnenministerium ist nach eigenen Angaben vom Freistaat Bayern über die Missstände informiert worden. Das BAMF sei um Prüfung gebeten worden.

Auch andere Bundesländer misstrauen nach rbb-Informationen den Identitätsprüfungen des BAMF. In Mecklenburg-Vorpommern überprüfe man derzeit rund 3300 Pässe, unter denen sich 140 gefälschte syrische Pässe fanden. 

Vier davon habe das BAMF vorher mit Gutachten für echt erklärt. Drei der gefälschten Identitäten würden dem Umfeld des Islamischen Staates zugeordnet.

Update 18:00 Uhr: Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat Vorwürfe zurückgewiesen, es habe gefälschte Pässe von Asylbewerbern wiederholt nicht erkannt. 

Der Behörde lägen derzeit keine konkreten Hinweise aus den Bundesländern vor, dass vom BAMF akzeptierte Pässe dort beanstandet worden seien, hieß es in einer Stellungnahme am Samstagabend.

Fotos: Imago

Aus Eifersucht! Mann sticht auf Rügen 20 Mal auf seine Frau ein, sie stirbt

Neu

Mindestens 28 Tote bei drei Bombenanschlägen in Pakistan

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

28.386
Anzeige

Brandgefahr? Diese Ikea-Schüssel wird so heiß, dass man darin braten könnte

Neu

Sex-Kannibale will im Knast Mörder heiraten!

Neu

Hunderte stellen sich gegen Anti-Israel-Demo

Neu

Eintracht Frankfurt hat einen neuen Hauptsponsor

199

Sexclub-Brand mit drei Toten: Verdächtiger sitzt schon im Knast

841

Dieser Drängler hat sich den Falschen ausgesucht!

5.441

Ist das der dümmste Einbrecher aller Zeiten?

976

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

11.688
Anzeige

Ausgebrannter Lkw fängt während des Abschleppens erneut Feuer

146

Tragisches Unglück oder Mord? Zwei Leichen nach Familiendrama

836

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

8.018
Anzeige

Mensch oder Lamm? Merkwürdiges Wesen sorgt für Angst und Schrecken

4.982

Typ hackt sich in REWE-System ein und macht das hier!

5.017

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

10.147
Anzeige

Ahnungslose Familie lebt tagelang mit dem Tod zusammen

3.360

Das Auto war ein Wrack: 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt

33

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

13.836
Anzeige

Passagier überträgt Hubschrauberabsturz live auf Facebook

2.341

Mitarbeiter erspart Chef mit Idee Millionen: Der Dank dafür ist lächerlich

2.892

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

5.585
Anzeige

2400 Menschen übernachten auf Berliner Flughäfen

745

Über 20 Jahre Verspätung: Bundestag ändert Schwulengesetz und tritt nach

733

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

39.328
Anzeige

Linksradikale drohen mit Terror! Sichert ein Kriegsschiff der Bundesmarine den G20-Gipfel ab?

2.192

Horror! Passanten finden abgetrennten Finger

1.363

Frau sperrt Freund nackt auf dem Dachgeschoss aus

1.706

Drama im Garten: Mädchen (4) stirbt, weil sich Schaukel um den Hals wickelt

7.013

Weil sie Angestellte wie Sklaven behandelten: Acht Prinzessinnen verurteilt

2.533

Mann fragt 19-Jährige mitten auf der Straße, ob sie ihm den Hoden abtrennen

9.286

Frau wird von Zug erfasst und überlebt das Unglück

156

Darum kommen diese Jungs im Rock zur Schule

1.763

Jetzt ist klar, was das Feuer im Londoner Hochhaus auslöste

15.208

Reizgas-Attacke auf Jobcenter: Elf Verletzte

1.629

Dieser Mann lebt wie Robinson Crusoe auf einer einsamen Insel

2.762

Mit wem urlaubt Elyas M'Barek denn da auf Mykonos?

2.146

Diese Frauen bekommen nur einen Job, wenn sie viele Likes haben

2.152

Jetzt erst aufgedeckt! Er rettete 10.000 Juden zur Nazi-Zeit das Leben

2.629

"Das ist der Horror": Anwohner haben Angst vor männlichen Flüchtlingen

14.287

Das ist der erste Shop der Welt, in dem Ihr mit Likes zahlen könnt

639

Nach 40 Jahren: Frau findet ihren Vater durch ein verlorenes Portemonnaie wieder

2.588

Eltern aufgepasst! Dieser Kindersitz wird zurückgerufen

4.393

Antiterror-Einheit bei bundesweiter Großrazzia gegen Rechtsextremismus

3.538
Update

Will Johnny Depp etwa Donald Trump umbringen?

3.393

Grüne Soße überall! Doch reichte es für den Weltrekord?

96

Projekttag abgebrochen: Mann befummelt sich vor Schulklasse

8.125

Von Mike Tyson gelernt? Mann beißt 29-Jährigem Teil des Ohres ab

775

Mann oder Frau? Alt oder Jung? Dieser Mugshot verwirrt das Netz

6.411

Nach Coming Out und Magersucht-Geständnis: Melina Sophie lüftet nächstes Geheimnis

2.982

Gespenstig! Hier starben die Autofahrer in der Flammenhölle in Portugal

5.066

Lkw schleift Baby mehrere Meter in Fahrradanhänger mit

6.901

Frau wehrt sich gegen Vergewaltigung und stürzt sechs Meter in die Tiefe

19.692