Mann versteckt Drogen in Überraschungsei

Neu

Männer gehen in Ausländerbehörde mit Pfefferspray aufeinander los

1.809

"Lass das Denken sein!" Carolin Kebekus schießt gegen Bibi

1.446

Rückkehr bei GZSZ? Ayla und David angeblich vor Comeback!

2.145

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.609
Anzeige
4.264

Früher war ich Ausländerfeind, heute bin ich Flüchtlingshelfer

Chemnitz - Früher hetzte er als Regionalchef der Republikaner gegen Ausländer - heute organisiert er Hilfe für Migranten. Das Leben von Michael Beyerlein (57) nahm eine 180-Grad-Wende.
An seine frühere Mitgliedschaft bei den Republikanern erinnert sich der Flüchtlingshelfer heute nur ungern.
An seine frühere Mitgliedschaft bei den Republikanern erinnert sich der Flüchtlingshelfer heute nur ungern.

Von Jan Berger

Chemnitz - Früher hetzte er als Regionalchef der Republikaner gegen Ausländer - heute organisiert er Hilfe für Migranten. Das Leben von Michael Beyerlein (57) nahm eine 180-Grad-Wende. Schlüsselerlebnis war die Menschlichkeit, die er bei den Flüchtlingen kennenlernte.

Schon die Kindheit in Hof glich eher einer Katastrophe. Immer wieder musste Michael ansehen, wie der jähzornige Vater Mutter und Brüder blutig schlug. „Er war Nazi und Judenhasser, die Zeit war für ihn 1945 stehen geblieben“, erinnert sich Beyerlein.

„Und seine verlorene Jugend ließ er uns spüren.“

Eine Beziehung zu seinen Eltern konnte er nicht wirklich aufbauen, bereits mit 13 las er die ultrarechte „Nationalzeitung“.

Seit Jahren ist der einstige Ausländerfeind mit Sissi (50) aus Afrika glücklich verheiratet.
Seit Jahren ist der einstige Ausländerfeind mit Sissi (50) aus Afrika glücklich verheiratet.

Als gelernter Berufskraftfahrer stellte er bei den Fahrten ins Ausland fest, dass die Deutschen dort nicht sonderlich beliebt sind - seine Ressentiments gegen Ausländer verstärkten sich erst recht.

Als Mitte der 80er die Republikaner Parolen wie „Deutschland den Deutschen“ und „Das Boot ist voll“ auf Plakate schrieben, war er sofort dabei und fand die Anerkennung, die er immer gesucht hatte.

In der Partei machte Beyerlein schnell Karriere, stieg zum Bezirksvorsitzenden auf und galt als junger Hoffnungsträger.

Von der rechten Laufbahn kam er eher zufällig und anfangs widerwillig ab. Ein Freund überredete ihn, mit ihm den Gottesdienst eines kanadischen Missionars anzusehen. Die Begegnung mit diesem „komischen Ausländer“ löste bei ihm Begeisterung aus.

Michael Beyerlein (l.) und Republikaner-Chef Franz Schönhuber (Mitte) in den 80er-Jahren: Damals hetzten sie gegen Ausländer.
Michael Beyerlein (l.) und Republikaner-Chef Franz Schönhuber (Mitte) in den 80er-Jahren: Damals hetzten sie gegen Ausländer.

Beyerlein: „Er strahlte so viel Liebe, Offenheit und Freundlichkeit aus. Und er sprach von Jesus in außergewöhnlicher Weise.“

Wenig später besuchte der Republikaner den Missionar an dessen Arbeitsplatz - im Flüchtlingsheim. Er hatte große Vorbehalte, schließlich war das für ihn „Feindesland“.

Und doch sollte sich hier sein Weltbild ändern. Denn was er dort erlebte, konnte er sich bisher gar nicht vorstellen.

Beyerlein: „Es gab keine Zimmer, nur Wolldecken als Trenner - und da lebten ganze Familien. Obwohl sie nichts hatten, luden sie mich ein und teilten alles. Sie waren herzlich und freundlich.“

Er empfand plötzlich für Leute, die ihm fremd und damit verhasst waren, Nächstenliebe. Bald darauf, im Jahr 2000, verlässt er die rechte Partei. Doch es sollte noch Jahre dauern, bis er sich zum Missionar ausbilden ließ und im Rahmen eines Praktikums 2011 nach Afrika geschickt wurde.

Beyerlein gründete den Migrantentreff „Chemnitzer Brücke“ - inzwischen gibt er auch Deutsch-Unterricht.
Beyerlein gründete den Migrantentreff „Chemnitzer Brücke“ - inzwischen gibt er auch Deutsch-Unterricht.

Dort sollte seine Wandlung vollkommen werden. Der einstige Rassist verliebte sich in die Übersetzerin Sissi. Sie ist Tutsi, hatte den grausamen Völkermord in Ruanda überlebt.

Inzwischen sind die beiden längst verheiratet und engagieren sich in Sachsen für Flüchtlinge. Sissi beim Integrationstreff „Chemnitzer Brücke“, Michael als Koordinator für Asyl- und Flüchtlingsarbeit der Diakonie.

Bei den PEGIDA-Leuten gilt er freilich als Feindbild. Doch das stört ihn nicht.

Michael Beyerlein: „Es ist noch sehr viel Aufklärungsarbeit notwendig. Und das kann auch gelingen.“

Beyerlein weiß genau, warum die „besorgten Bürger“ Ängste und Vorurteile haben. Auch wenn ihn die Erinnerung schaudern lässt: Er gehörte einst selbst zu ihnen - auch wenn er es heute besser weiß.

Wer mehr lesen will, findet weitere Infos hier.

Fotos: Sven Gleisberg, privat

Dieser Trinkwettbewerb aus Russland ist absolut lebensgefährlich

2.979

Berliner beleidigt sächsische Bauarbeiter und Dynamo Dresden

16.129

Jugendlicher erstach 18-Jährigen für 35 Gramm Marihuana

2.887

340 Fälle: Mann bestellte Sexverbrechen im Internet

1.623

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.069
Anzeige

Nach Tod der Tochter: Hollywood-Regisseur macht eine Pause

2.585

Neue Protest-Welle soll Friedel54 doch noch retten

159

Ein Toter! Reisebus und Pkw krachen zusammen

4.266

Darum versinkt dieser Flughafen komplett in PET-Flaschen

2.380

Lehrerin schickt acht Schülern Nacktfotos, mit drei davon hat sie Sex

3.865

Clean eating: Was ist das eigentlich?

7.815
Anzeige

Sie war erst sieben! Mann tötet Tochter seiner Freundin

4.586

Zehn Menschen getötet! Pflegehilfe vergiftet Senioren im Altersheim

1.771

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

8.508
Anzeige

Sprint-Superstar Usain Bolt ätzt gegen Berliner Olympiastadion

1.507

Brandstiftung!? Rätsel um Wohnungsbrand in Wedding

115

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

27.291
Anzeige

Schwarz-Gelbe Mehrheit! Umfrage lehrt die SPD das Fürchten

1.568

Suff-Eltern überlassen Baby sich selbst und gehen dann randalieren

5.617

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

23.751
Anzeige

Dieser Schüler lässt Beauty-Queens vor Neid erblassen

2.712

Sechs Bier in sechs Sekunden! Wacken bekommt eine Bier-Pipeline

2.662

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.859
Anzeige

Nach Müller, auch Woidke: Flughafen Tegel wird geschlossen!

167

Kommissare im Bordell? So wird der neue Weimar-Tatort

683

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

4.621
Anzeige

Hilflosigkeit ausgenutzt: Mann überfällt blinde Frau

1.180

Ist Gregor Gysi wirklich der wichtigste Politiker im Osten?

879

Brand bei der Feuerwehr! Kameraden müssen eigene Wache löschen

2.166

Schock in London: James Bond ist tot!

7.068

Rapper disst YouTuberin: "Katja Krasavice gef**** und es war schlecht!"

7.719

Mit Schröders Idee wäre Merkel längst keine Kanzlerin mehr

3.395

Wow! Emily Ratajkowski zeigt uns ihre heiße Mama

1.694

Razzia bei Daimler! Ermittler durchsuchen Standorte wegen Abgasaffäre

794

Schock! Arbeiter finden menschliche Überreste auf Baustelle

6.392

Schüsse auf Café in Wedding: Polizei nimmt weitere Personen fest

432

In diesem Post lässt die Polizei Chemnitz ihre ganze Wut raus

35.374

Verhütung mit Mango und Löwenzahn? Forscher machen Sensationsentdeckung

5.689

Darum entwickelte diese Schauspielerin eine Allergie auf ihre Umwelt

2.332

Polizei nimmt 23-Jährigen nach Terror-Anschlag in Manchester fest

3.882
Update

Steineschmeißer demolieren Autos vor AfD-Büro in Potsdam

521

Nach 15 Jahren: Mark Zuckerberg holt endlich seinen Uni-Abschluss ab

1.070

Attacke beim Fußballtraining: 31-Jährige geht auf Mutter und Kind los

3.336

Trotz Impfung! Junge Frau stirbt an Masern

3.969

"Pitch Perfect"-Schauspielerin Rebel Wilson verklagt deutschen Verlag

2.132

Hells Angels jagen Entführer von Chihuahua Cookie

4.660

Welche Auswirkungen hat der Anschlag in Manchester für den Kirchentag in Berlin?

262

In Thüringen kann man jetzt in 500 Metern Höhe über einen gläsernen Steg laufen

3.596

Hier zeigt ein BVB-Fan Uli Hoeneß den Stinkefinger

6.707

Dieser Heiratsantrag hätte tödlich enden können!

3.136

Falsche Zeit an der Tafel: Diesen Schülern droht der Supergau

843

Kurz vor dem GNTM-Finale: Heidi Klum im Krankenhaus!

6.680

Engelke gewinnt bei Jauch halbe Million Euro und scheitert nur an dieser Frage

8.468

Sechs Todesfälle nach Spaziergang: Giftköder-Alarm in Berlin!

663