Liebevolle Trauer um LKA-Polizisten: Freunde sammeln für Beerdigung
Neu
Asylbewerber zerschlägt Zellen-Einrichtung
Neu
Vier Verletzte! Kaputter Reifen verursacht schlimmen Crash
Neu
Mann bekommt nach geschwänztem Gerichtstermin so richtig Ärger
Neu
5.156

Schule trennt Flüchtlinge von Schülern

Hamburg - Am Hamburger Friedrich-Ebert-Gymnasium dürfen Flüchtlingskinder nicht mit anderen Schülern auf den Pausenhof. Die Verantwortlichen begründen dies vor allem mit Sicherheitsbedenken.
Im Hamburger Friedrich-Ebert-Gymnasium dürfen Migrantenkinder nicht mit in die Pause. (Symbolbild)
Im Hamburger Friedrich-Ebert-Gymnasium dürfen Migrantenkinder nicht mit in die Pause. (Symbolbild)

Hamburg - Eigentlich ist ein Schulhof ein sehr guter Ort für Integration. Hier treffen Kinder jeglicher Herkunft aufeinander, können miteinander spielen oder sich über den Unterricht austauschen. Das Friedrich-Ebert-Gymnasium in Hamburg sieht das scheinbar anders.

Dort dürfen Flüchtlingskinder, die sich ebenfalls auf dem Schulgelände befinden, nämlich nicht mit den anderen Schülern auf den Pausenhof. Die Begründung der Verantwortlichen ist äußerst fragwürdig.

Schulleiter Volker Kuntze (63) sieht eines von mehreren Problemen in der zuständigen Pausenaufsicht. Denn: Die Flüchtlingskinder werden in Containern unterrichtet, die zwar auf dem Gelände des Gymnasiums stehen, jedoch einer anderen Schule zugehören.

Daher seien seine Pausenaufsichts-Lehrer nicht für die Migrantenkinder verantwortlich.

60 bis 90 Migranten dürfen sich den Schulhof nicht mit 750 Gymnasiasten teilen.
60 bis 90 Migranten dürfen sich den Schulhof nicht mit 750 Gymnasiasten teilen.

Außerdem will Kuntze eine von den 16- bis 18-jährigen Migranten ausgehende Gefahr erkannt haben: "Unter den Flüchtlingen sind 'kräftige Jungs'. Einer von ihnen könnte einen Fußball schießen und einen elfjährigen Gymnasiasten ins Gesicht treffen. Dann will ich keine Mutter anrufen und ihr sagen, dass ihr Kind im Krankenhaus liegt."

Deshalb dürfen die Flüchtlingskinder erst in die Pause, wenn der Rest der Schule wieder in den Klassenzimmern büffelt.

Weder die Schüler des Friedrich-Ebert-Gymnasiums noch der Hamburger Elternrat können diese Regelungen so wirklich nachvollziehen. Ein Zehntklässler ist der Meinung: "Da läuft von Anfang an etwas ganz schief", und bekommt dabei Zustimmung eines Freundes:

"Wir hätten gern mehr Kontakt zu den Flüchtlingen." Hinzu kommt, dass gerade einmal 60 bis 90 Migrantenkinder auf ungefähr 750 Gymnasiasten kommen.

Der Vorsitzende des Hamburger Elternrats, Stefan Raid, sagte gegenüber dem SPIEGEL: "Der Elternrat begrüßt auch gemeinsame Pausenzeiten." Nach den Sommerferien soll es dann hoffentlich so weit sein.

Fotos: dpa

Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten, doch vom Fahrer fehlt jede Spur
Neu
Warum lässt Vattenfall Spezialflieger über Berlin kreisen?
Neu
TV-Moderator bekommt per Post benutztes Klopapier
Neu
Doppelschichten, Stress, keine Pause! Jetzt soll die Pflege verbessert werden
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.201
Anzeige
Flüchtling greift Landsmann mit Flasche und Messer an
Neu
Zum Glück! Zehnjährige bei Suchaktion wohlbehalten aufgefunden
Neu
Update
Unfassbar! Wird der "Lasermann" tatsächlich freigesprochen?
Neu
Gift-Quallen an beliebtem Urlaubsstrand: 23 Touristen im Krankenhaus
Neu
Das ging schnell! In Marburg gefundene 50-Kilo-Fliegerbombe entschärft
197
Update
Frau kreuzt nackt beim Tinder-Date auf
2.777
Fehlende Aufklärung kommt Krankenhäuser teuer zu stehen
733
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
6.822
Anzeige
Minus 20 Grad! Neue Kältewelle im Anmarsch, fieser "Märzwinter" droht!
9.369
Schauspieler und Synchronsprecher Christian Rode gestorben
1.466
Neues Medikament: Die Uniklinik sucht Grippe-Patienten für Tests
655
Urteil verkündet: Er tötete einen Mann auf einer Hochzeitsfeier
812
Mann ringt nach ungeklärter Schlägerei mit dem Tod
197
Betrug? Äffchen im Netz bestellt!
52
Vermisst und auf Medikamente angewiesen! Wo ist der 25-jährige Diyar Karaaslan?
99
Fans in Sorge: Karel Gott liegt im Krankenhaus!
2.692
Diese Stadt bekämpft Obdachlose mit Strafzetteln
1.537
Wenn's brennt und juckt: Das ist bei einer Sperma-Allergie zu tun
2.373
Könnte diese Regelung für Lastwagen in Zukunft Leben retten?
180
Verbrannte Leiche in Autowrack stellt Polizei vor Rätsel
1.698
"Brandstifter" auf vier Pfoten: Katzen lösen Feuerwehreinsatz aus
73
Abgeordnete beklagen Sexismus im Parlament
732
Grausamer Tod: Neugeborene Zwillinge in Koffer gesteckt und entsorgt
3.124
Badegast verzichtet auf Hilfe! Nachdem er fast ertrinkt, bereut er das
181
Mediziner geilte sich an Patientinnen auf: Dieses Urteil erwartet ihn nun
1.599
Ausbildung zum IS-Kämpfer: Vater schlägt mehrfach auf Sohn ein
1.422
Hochbetagte Aggro-Rollator-Lady rammt absichtlich Auto
68
Schock-Moment für BVG-Fahrer: Straßenbahn erfasst Mädchen
253
Update
Krasse Entdeckung! Flüssiges Wasser bei minus 42,6 Grad
1.533
Erst fremdenfeindlich beleidigt, dann Burka vom Kopf gerissen
623
Mit Bachmann als PEGIDA-Gesicht gibt's keine Zusammenarbeit mit der AfD, oder?
3.102
Warnung vor Besetzung Europas durch Muslime
4.192
Gold, Silber und Bronze für Deutsche Kombinierer bei Olympia!
1.673
Hund tritt in SPD ein und bekommt Wahlunterlagen für GroKo-Abstimmung
1.118
Update
Achtung! Dieses WhatsApp-Gewinnspiel ist eine Falle
975
Bluttat in Berufsschule! Mutmaßlicher Täter schweigt
2.433
Dönerladen darf seinen Kebab nicht für einen Cent verkaufen!
2.627
Sex-Mord an Studentin: So brutal soll Hussein K. vorgegangen sein!
3.592
Gutachten beweist: Drogeriemarkt-Killer älter als 15 Jahre!
3.673
"Jetzt hab ich dich": Putzmann versucht, Lehrerin in Schule zu vergewaltigen
4.955
Können Drohnen bald per Fernzugriff gelenkt werden?
552
Soldaten zusammengebrochen: Ermittlungen gegen Skandal-Kaserne?
1.620
Rentner rast mit Audi in Fußgängerzone und bleibt tot im Auto liegen
978
Paar wird aus Flugzeug geschmissen, weil Frau ihre Tage hat
10.442
Abscheulich! Mann lebt zwei Tage mit toter Ehefrau im Schrank
3.671