Unbekannte Substanz löst Großeinatz aus

Schmiedefeld am Rennsteig - Am Montagabend hat eine unbekannte Flüssigkeit in dem Flüsschen "Nahe" für Aufregung gesorgt.

Fische oder Pflanzen kamen zum Glück nicht zu Schaden. (Symbolbild)
Fische oder Pflanzen kamen zum Glück nicht zu Schaden. (Symbolbild)  © 123RF

Anwohner in Schmiedefeld am Rennsteig hatten bemerkt, wie eine weißlich-milchige Flüssigkeit in den kleinen Fluß gegossen wurde.

Da die Zeugen nicht wussten, ob die Substanz umweltschädlich oder -gefährlich sei, alarmierten diese umgehend den Bürgermeister, die Feuerwehr, die Polizei und das Umweltamt.

Nach ersten Erkenntnissen konnte Entwarnung gegeben werden wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte: "Augenscheinlich könnte es sich um Wandfarbe handeln. Fische oder Pflanzen sind nicht zu Schaden gekommen, auch Gefahrenstoffe wurden nicht festgestellt."

Die Substanz wurde von der Untere Wasserbehörde des Landratsamtes als unbedenklich eingestuft werden.

Wer für die Verunreinigung verantwortlich ist, muss nun ermittelt werden.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0