"Trifft Familien": Flughafen Hamburg warnt vor unangekündigten Streiks zu Ostern!

Hamburg - Wieder einmal hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten des Flughafen-Bodenpersonals in Hamburg in der kommenden Woche zu Warnstreiks aufgerufen. Das könnte ausgerechnet zu Ostern zu Chaos führen.

Fluggäste warten in der Abflughalle des Flughafens vor einem Ticketschalter. (Archivbild)
Fluggäste warten in der Abflughalle des Flughafens vor einem Ticketschalter. (Archivbild)  © DPA

An welchem Tag gestreikt werden soll, ist bislang nicht bekannt. Der Hamburg Airport bereitet sich daher nach eigenen Anhaben auch auf einen kurzfristigen, unangekündigten Streik vor.

Im Osterreiseverkehr werden am Hamburger Flughafen pro Tag rund 50.000 Passagiere erwartet.

"Ob weit vorher oder sehr kurzfristig angekündigt: Für den Flughafen selbst hat ein Streik immer die gleichen Auswirkungen – es kommt zu Verspätungen und Flugausfällen", erklärt Katja Bromm, Pressesprecherin am Hamburg Airport. "Für die Passagiere jedoch macht es einen Unterschied."

Sie treffe es am härtesten, wenn die Gewerkschaft unangekündigt streike. Den Fluggesellschaften bliebe dann nicht mehr ausreichend Zeit, um die Gäste über Flugstreichungen zu informieren.

"Mit Streiks im Osterreiseverkehr trifft Verdi vor allem Familien", heißt es in einer Erklärung des Flughafens am Sonntag.

"Auch Familien, die aus den Ferien zurückkehren, sind betroffen. All das vor einem der wichtigsten Feiertage in Deutschland. Das kann wirklich niemand wollen!"

Zuvor hatten 75 Prozent der Beschäftigten der Bodendienste das Verhandlungsergebnis zwischen der Gewerkschaft Verdi und der Arbeitgeberseite mit deutlicher Mehrheit abgelehnt (TAG24 berichtete).

"Der hart erarbeitete Kompromiss hat unseren wirtschaftlichen Spielraum bereits überschritten", sagte Christian Noack, Geschäftsführer der HAM Ground Handling GmbH. "Dennoch stehen wir zu dieser Einigung."

Die neuen Forderungen würden strukturell und finanziell einen Neubeginn der Verhandlungen bedeuten.

Der Tarifkonflikt hatte bereits im Vorfeld mehrfach zu massiven Behinderungen und Ausfällen am Hamburger Airport geführt (TAG24 berichtete).

Beschäftigte der Gepäck- und Flugzeugabfertigung des Hamburger Flughafens während einer Kundgebung der Gewerkschaft Verdi. (Archivbild)
Beschäftigte der Gepäck- und Flugzeugabfertigung des Hamburger Flughafens während einer Kundgebung der Gewerkschaft Verdi. (Archivbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Hamburg Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0