19-Jähriger wandert nach dem Urlaub direkt in den Knast

Baden-Baden - Für einen 19-Jährigen war es mit der Erholung aus dem Urlaub schon wieder vorbei, nachdem er am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden gelandet ist.

Der 19-Jährige landete am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden. (Symbolbild)
Der 19-Jährige landete am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden. (Symbolbild)  © Uli Deck/dpa

Denn auf ihn warteten am Mittwochnachmittag bereits mehrere Polizisten inklusive Hundestaffel, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten.

Gegen den Heranwachsenden lag nämlich ein Haftbefehl vom Amtsgerichts Mosbach wegen mehrfachen Betrugs vor.

Als der 19-Jährige den Flieger verließ und er festgenommen werden sollte, flüchtete er zunächst über zwei mit Stacheldraht gesicherte Ausfahrtstore und verschanzte sich anschließend in einem kleinen Waldstück.

Da sich der Flüchtige laut Polizei nicht freiwillig stellen wollte, ging die Hundeführerstaffel ans Werk und nahm den jungen Mann letztlich fest. Bei seiner Flucht verletzte sich der 19-Jährige außerdem an Dornenhecken.

Nach einer ersten Versorgung vor Ort wurde er in ein Krankenhaus gebracht und im Anschluss zum Amtsgericht nach Mosbach. Dort bestätigte ein Richter den Haftbefehl.

Nun genießt der Mann nicht mehr die Freiheit eines Urlaubs, sondern sitzt aktuell hinter schwedischen Gardinen.

Polizisten warteten bereits am Flughafen auf den 19-Jährigen. (Symbolbild)
Polizisten warteten bereits am Flughafen auf den 19-Jährigen. (Symbolbild)  © Roland Weihrauch/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0