Top-1-Luftverschmutzer: Flughafen Leipzig/Halle muss CO2-Ausstoß halbieren

Schkeuditz - Erst am vergangenen Donnerstag berichtete TAG24, dass Leipzig 2018 als einzige Stadt in Sachsen eine zu hohe Belastung der Luft mit Stickstoffdioxid hatte. Für schlechte Luft in der Region scheint auch der Flughafen Leipzig/Halle verantwortlich zu sein.

Der Flughafen Leipzig-Halle ist laut einem aktuellen Bericht der Umwelt-Killer schlechthin.
Der Flughafen Leipzig-Halle ist laut einem aktuellen Bericht der Umwelt-Killer schlechthin.  © DPA

Wie die Bürgerinitiative "Gegen die neue Flugroute" anklagt, ist der Flughafen einer der größten CO2-Verschmutzer in der Region Leipzig. "Im Jahre 2018 betrug der durch die Starts und Landungen verursachte CO2-Ausstoß 130.000 Tonnen, was einer Steigerung von 14 Prozent gegenüber 2017 entspricht", heißt es in dem Bericht.

Der von den Flughäfen erzeugte Kohlenstoffdioxid-Wert muss sich bis 2030 halbieren. Das sei im vergangenen Jahr auf der UN-Klimakonferenz in Katowice (Polen) beschlossen worden. "Ein ehrgeiziges Ziel insbesondere für den Flughafen Leipzig, da dieser derzeit von allen deutschen Flughäfen der mit dem größten CO2-Ausstoß pro Start/Landung ist", resümiert die Bürgerinitiative.

Angeklagt wird der Umstand, dass es im Unterschied zu anderen Flughäfen in Leipzig keine signifikanten lärm- und schadstoffabhängigen Entgelte gibt. "So kosten zum Beispiel Start und Landung einer AN 124 in Frankfurt (Main) 43.700 Euro, während in Leipzig die russischen beziehungsweise ukrainischen Fluggesellschaften nur 6.200 Euro bezahlen müssen."

Somit seien Start und Landung an anderen Flughäfen für die Fluggesellschaften schlichtweg nicht so wirtschaftlich, wie sie es am Flughafen Leipzig/Halle sind.

Die Bürgerinitiative: "Wir fordern vom Flughafen Leipzig/Halle, dass in Umsetzung der Umweltziele des Flughafenverbandes zeitnah eine Entgeltordnung nach dem Vorbild von Frankfurt/Main eingeführt wird."

Die Grafik der Bürgerinitiative "Gegen die neue Flugroute" stellt den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß an den großen deutschen Flughäfen in Tonnen dar.
Die Grafik der Bürgerinitiative "Gegen die neue Flugroute" stellt den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß an den großen deutschen Flughäfen in Tonnen dar.  © Bürgerinitiative Gegen die neue Flugroute

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0