Unglaublicher Fund! DAS entdeckten Zöllner in einem Paket am Leipziger Flughafen

Leipzig/Dresden - Bei einer Kontrolle am Flughafen Leipzig-Halle haben Zöllner in einer Frachtsendung ein Jaguarfell samt Schädel entdeckt.

Am 16. September kontrollierten Zöllner ein Paket aus Venezuela. Laut Warenbeschreibung sollte es handwerkliche Gegenstände enthalten.
Am 16. September kontrollierten Zöllner ein Paket aus Venezuela. Laut Warenbeschreibung sollte es handwerkliche Gegenstände enthalten.  © Hauptzollamt Dresden

Wie das Hauptzollamt am Freitag in Dresden mitteilte, war den Beamten ein Paket aus Venezuela verdächtig vorgekommen. Es sollte nach Spanien weiterbefördert werden.

Beim Röntgen entdeckten die Zöllner das Fell. Eine Expertin des Senckenberg Instituts bestätigte, dass es sich um ein Jaguarfell handelte.

Die Großkatze ist durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen besonders geschützt. Die Sendung wurde beschlagnahmt. Zollfahnder haben die Ermittlungen aufgenommen.

Das Fell war bereits am 16. September entdeckt worden.

Gefunden wurden ein Jaguarfell mit Schädel, ein Huf mit Knochen, ein Gebiss mit Zähnen sowie ein Federbüschel.
Gefunden wurden ein Jaguarfell mit Schädel, ein Huf mit Knochen, ein Gebiss mit Zähnen sowie ein Federbüschel.  © Hauptzollamt Dresden

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0