Airport-Vergleich - wie schneidet der Flughafen München ab?

Deutschland - In Deutschland gibt es diverse große Flughäfen und der Airport in München ist einer von ihnen. München ist, neben Stuttgart, das Drehkreuz im Süden.

Die Frage ist jedoch, wie er sich im Vergleich mit den anderen Flughäfen schlägt? Wie hoch ist das Flug- und Cargoaufkommen? Welche Airlines nutzen ihn, gibt es gar Airlines, die München als ihre Basis bezeichnen? Und wie sieht es für Flugreisende hinsichtlich des Verkehrs und der allgemeinen Anbindung aus? Dieser Artikel befasst sich mit den Fragen.

Der Flughafen München braucht sich in Deutschland und Europa nicht zu verstecken.
Der Flughafen München braucht sich in Deutschland und Europa nicht zu verstecken.  © Pixabay

Anbindung – Erreichbarkeit und Parken am Flughafen München

Wie etliche der deutschen Flughäfen, liegt auch der »Franz Joseph Strauß« außerhalb von München und erfordert somit eine Planung, wie die An- und Abreise funktioniert. Hierfür gibt es drei Möglichkeiten:

Auto – mit dem Auto ist der Flughafen aus allen Richtungen über die Autobahn erreichbar. Die Autobahn A 92 führt in Richtung Deggendorf am Flughafen vorbei, zusätzlich kann die A 99 genutzt werden. Abseits der Autobahnen lässt sich der Airport über die Bundesstraßen 301 und 471 erreichen.

Nahverkehr - etliche Linienbusse fahren zum und vom Flughafen, jedoch sind diese Busse nur für die den Flughafen umgebenden Städte und Ortschaften nützlich. Landshut und Moosburg können mühelos per Bus erreicht werden. Vom Münchner Hauptbahnhof nutzen Reisende den Regionalzug bis Freising. Von dort verkehrt ein Bus der MVV-Linie 635 zum Münchner Flughafen. Eine Alternative zu diesen Bussen sind die Angebote von Flixbus.

Bahnen - die typischen Bahnlinien, die am internen Haltepunkt des Flughafens halten, sind die S1 und S8. Beide Züge fahren im 10-Minutentakt. Die S1 fährt die Strecke München-West - Flughafen und die S8 die Strecke München-Ost - Flughafen. Die Fahrtzeit der Bahnen beträgt rund 35 Minuten vom Hauptbahnhof zum Flughafen.

RE - gleichfalls gibt es einen Regionalexpress, der über Passau, Moosburg, Landshut und Regensburg eine Ankunftsmöglichkeit bietet. Von Freising aus muss nun der Bus zum Flughafen genommen werden.

Neu - diese Verbindung ist gerade erst eröffnet worden. Über die "Neufahrner Kurve" kann der Flughafen nun schneller aus Ostbayern erreicht werden. Die Strecke führt von Regensburg über Freising nach München, hält direkt am Flughafen und bietet Passagieren eine schnellere Anreise als zuvor.

Für Autofahrer stehen am Flughafen etliche Kurzzeit- und Langzeitplätze zur Verfügung. Die Langzeitplätze sind in Kategorien aufgeteilt, sodass günstige Parkwünsche ebenso erfüllt werden können, wie ein umfangreicher Service. Anbieter wie Parkos erleichtern das Parken am Flughafen München erheblich.

Für Gäste, die die anderen Verkehrsmittel nutzen, sind die Abfahrtsorte das Busterminal beziehungsweise der flughafeneigene Bahnhof im Untergeschoss.

 Am Flughafen werden viele Parkmöglichkeiten geboten.
Am Flughafen werden viele Parkmöglichkeiten geboten.  © Pixabay

Flugangebot

Wie ein Flughafen erreicht werden kann, ist für Passagiere natürlich wichtig, doch erheblicher ist für sie, welches Angebot der Flughafen allgemein bietet. Generell kann München hinsichtlich seiner Größe nicht mit Frankfurt mithalten und auch Düsseldorf bietet mehr Bewegungen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass der Airport in München klein ist. Zumal wird er beständig weiter ausgebaut, was sich mitunter in der erneuten Planung einer weiteren Start-/Landebahn zeigt. Ein paar Zahlen auf einen Blick:

Verkehrszahlen - 2017 flogen rund 44,6 Millionen Menschen in München ab oder landeten hier. An Flugbewegungen vermeldete München 405.000 abgefertigte Flüge. In beiden Bereichen stiegen die Zahlen und auch im wichtigen Cargobereich konnte München noch einmal zulegen. 373.000 Tonnen Cargo wurden abgefertigt.

Länder und Airlines - 102 Airlines nutzen den Flughafen München und bieten 266 Reiseziele in 74 Ländern. Innerhalb Deutschlands ist es aus München möglich, 19 Flughäfen zu erreichen, 181 Ziele liegen auf dem europäischen Kontinent und 66 Ziele gehören zu den Interkontinentalzielen.

München ist kein Stammsitz einer Airline, wenngleich es Airlines gibt, die diesen Status haben. So werden im Terminal 2 beispielsweise nur Flüge abgefertigt, die über die Lufthansa, ihren Tochtergesellschaften oder ihren Partnergesellschaften laufen. Ein Flug mit der Air France wird somit auch im Terminal 1 geregelt. Das erste Terminal bietet allen anderen Gesellschaften einen Platz.

Tower am Flughafen München.
Tower am Flughafen München.  © Pixabay

Weitere wichtige Faktoren

Für Vielreisende zählen Flughäfen beinahe schon zu einer zweiten Heimat, doch wer relativ selten mit dem Flieger unterwegs ist, der fühlt sich an Flughäfen oft unwohl oder gar verlassen. Gerade für diese Personen ist es wichtig, dass ein Airport ausreichend Service bietet. Und wie sieht das in München aus? Ein Überblick:

Services - in München gibt es unterschiedliche Serviceangebote, die teils von den Airlines, teils vom Flughafen angeboten werden. Reisende finden mitunter eine AIrportClinic mit Ärzten und Apotheken vor.

Gleichfalls können Reisende den Garderobenservice nutzen und diese im Winter einlagern lassen. Das ist insbesondere für Winterreisende in die Sonne nützlich. Statt den dicken Wintermantel mit in die Karibik zu nehmen, bleibt er sicher verwahrt am Flughafen.

Ansonsten gibt es kostenloses WLAN rund um die Uhr, ein Kinderland, der Mobilitätsservice und viele weitere Angebote, die teils auch an der Information erfragt werden können. Restaurants - neben Cafés, Fastfoodketten und Snackbars können Gäste auch in den rund 60 Restaurants am Flughafen essen. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Barrierefreiheit - Personen mit eingeschränkter Mobilität werden am Flughafen betreut und finden kaum Hürden vor. Gäste sollten jedoch die Fluggesellschaft über ihre Einschränkung informieren, damit am Flughafen selbst keine längeren Wartezeiten entstehen.

Während am Flughafen selbst keine Probleme bestehen, kann es beim Ein- und Aussteigen zu Schwierigkeiten kommen, wenn Fluggastbrücken mit einem höheren Neigungswinkel oder auch Flugzeugtreppen bewältigt werden müssen. Eine Mitteilung an die Gesellschaft ist deshalb notwendig.

Darüber hinaus stehen am Flughafen Hotels, eine große Einkaufszone und weitere Möglichkeiten zur Verfügung, die den Flughafen auch zu einem Highlight für einen schlichten Besuch machen. So gibt es Flughafentouren, die garantiert nicht nur für Kinder ein Spaß sind.

Fazit – ein wichtiger Punkt im Süden

Der Flughafen München ist für den Süden Deutschlands wichtig, denn hier werden nicht nur Reisende abgewickelt, sondern auch große Mengen an Cargo. Wenn er auch außerhalb der Städte liegt, so ist er über die vielen Verbindungen sehr gut zu erreichen, doch sollten Reisende für die Anfahrt durchaus eine Stunde einplanen.

Die Anbindung an den Nahverkehr befindet sich direkt im Flughafen. Wer mit dem Auto kommt und es während der Reise abstellen möchte, der kann aus mehreren Parkmöglichkeiten und Parkdienstleistungen wählen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0