Flugzeug stürzt auf Maisfeld: Pilot hat keine Chance zu überleben

Steinfeld - In Steinfeld (Landkreis Vechta) ist am Donnerstag ein Kleinflugzeug abgestürzt. Der Pilot kam dabei ums Leben.

Neben dem Flugzeug-Piloten befanden sich keine weiteren Menschen an Bord.
Neben dem Flugzeug-Piloten befanden sich keine weiteren Menschen an Bord.  © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Nach ersten Informationen ereignete sich der Unfall gegen 13.10 Uhr.

Das Flugzeug geriet in der Luft außer Kontrolle und stürzte auf ein Maisfeld.

Neben dem Piloten hätten sich keine weiteren Menschen an Bord der Maschine befunden, teilte die Polizei in Vechta mit.

Zum Gesundheitszustand des Piloten lagen zunächst keine Angaben vor.

Wie die NWZ jedoch berichtete, soll der Mann den Absturz nicht überlebt haben.

UPDATE, 18.40 Uhr: Absturzursache noch unklar

Wie nun auch die Polizei bestätigte, hat der 72-jährige Pilot, der allein unterwegs war, den Absturz nicht überlebt.

Nach Erkenntnissen der Beamten war der Pilot aus Vechta mit seiner einmotorigen Maschine auf dem Flugplatz Diepholz gestartet.

Die Ursache für den Absturz, bei dem die Maschine total zerstört wurde, ist noch unklar. Ermittler der Polizei Cloppenburg und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) haben die Ermittlungen aufgenommen.

Für den Piloten kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)
Für den Piloten kam jede Hilfe zu spät. (Symbolbild)  © dpa/Sina Schuldt

Mehr zum Thema Flugzeugunfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0