Mann will im Flugzeug aus dem Fenster gucken und kann nicht glauben, was er da sieht!

Nishinomiya (Japan) - Flugbegleiter haben es in ihrem Job immer wieder mit Menschen zu tun, die sich über sinnlose Dinge aufregen und egoistisch ihr vermeintliches Recht einfordern wollen. Dass einige Stewardessen so nicht mit sich umgehen lassen, zeigt ein amüsanter Fall aus Japan.

Statt eines Fensters bot man hier eine lächerliche Zeichnung als Ausblick an.
Statt eines Fensters bot man hier eine lächerliche Zeichnung als Ausblick an.

Dort hatte sich ein Fluggast darüber moniert, dass er in einer Reihe saß, bei der es kein Fenster gab. Wütend forderte er, dass man für ihn einen Sitzwechsel veranlassen solle.

Die Twitter-Userin @koo_TmS_suke bemerkte die Diskussion, die stattfand, als die Crew mit dem Getränkeservice begann. "Gebt mir einen Fensterplatz", polterte er der Stewardess entgegen.

Doch die Flugbegleiterin dachte nicht im Traum daran, der unfreundlichen Aufforderung nachzukommen. Stattdessen ging sie davon und kam mit einem Blatt Papier zurück.

Wortlos klebte sie den Zettel an jene Stelle, an der sonst eine Sicht-Luke im Flugzeug ist.

Beim näheren Hinsehen erkennt man darauf eine kindliche Zeichnung eines Fensters - inklusive Wolken und Meer, um den Eindruck eines Ausblicks zu vermitteln.

Diese freche Antwort auf den nervigen Fluggast ging im Netz viral. Bei Twitter bekam das Foto bereits über 15.000 "Gefällt mir"-Angaben und wurde schon fast 8000 Mal geteilt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0