Stewardess warnt anonym: Das solltet Ihr auf einem Flug nicht trinken

Auf einige Getränke sollte man an Bord wirklich verzichten. Auch wenn sie sehr beliebt sind.
Auf einige Getränke sollte man an Bord wirklich verzichten. Auch wenn sie sehr beliebt sind.  © 123RF

London - Da macht man es sich auf dem Sitz bequem und freut sich, wenn das erste Mal der Wagen durch den Gang geschoben wird. "Tee, Kaffee?", fragt die nette Flugbegleiterin. Doch jetzt solltet Ihr Eurem Koffeinverlangen wirklich standhalten.

Denn eine Airline-Angestellte hat nun anonym verraten, dass die Crew selbst die Finger von Heißgetränken lässt. Sie rät auch den Passagieren davon ab, denn der Grund ist wirklich etwas unappetitlich.

Ob und wann die Wassertanks an Bord gereinigt wurden, das wissen die Stewardessen meist selbst nicht. "Wir werden darüber nicht informiert", zitiert sie der DailyStar.

Doch eigentlich sollte ein aufgebrühter Kaffee unbedenklich sein, oder nicht? Zumal es klar geregelte Standarts gibt, wie oft das Wasser erneuert werden muss, um den Passagieren hygienische Drinks anzubieten. Diese Regelung sei aber sehr alt, so die Flugbegleiterin. Viele würden sich nicht mehr daran halten.

Ein Test der EPA (Umweltschutzbehörde) fand zuletzt Fälaöbakterien in jedem zehnten Wasser, das an Bord angeboten wird.

Abgefülltes Mineralwasser sei jedoch unbedenklich, so die Stewardess, die unerkannt bleiben möchte.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0