Fix! Mats Hummels kehrt zu Borussia Dortmund zurück Top Update Sie tritt die Nachfolge von Katarina Barley an: Christine Lambrecht wird die neue Justizministerin Top Lieferprobleme? Amazon gibt System-Fehler zu Top Update Die NASA war noch nie so nah dran! Erste Bilder vom "Apokalypse-Asteroid" Neu Autoland gibt auf Neuwagen verschiedener Marken bis 36% Nachlass 6.743 Anzeige
5.706

"Kann zu Fuß geliefert werden": Foodora soll Angestellte in den Orkan geschickt haben

Der DWD hat während des Orkantiefs Friederike empfohlen, zu Hause zu bleiben. Bei Foodora mussten einige Fahrradkuriere dennoch ran.
Foodora liefert Essen schnell nach Hause, meist per Rad. Gilt das auch dann noch, wenn es bereits die ersten Orkan-Toten gibt?
Foodora liefert Essen schnell nach Hause, meist per Rad. Gilt das auch dann noch, wenn es bereits die ersten Orkan-Toten gibt?

Leipzig - Orkantief "Friederike" fegte mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 205 km/h über Deutschland. Trotzdem ließ ein Lieferservice seine Fahrradkuriere zum Dienst antreten.

Ein Mitarbeiter von Foodora teilte am Donnerstag verärgert einen Screenshot von einer Nachricht, die er von seinem Arbeitgeber bekommen hatte. Dieser schreibt: "Liebe rider, wir wissen, dass es heute ungemütlich werden kann. Wir beobachten die Wetterlage genau und werden die nötigen Schritte einleiten. Eure Sicherheit hat oberste Priorität!"

Dann kommt der Teil, der bei den "ridern" Fassungslosigkeit auslöste: "Trotzdem bitten wir euch eure Schichten regulär anzutreten. Sollte eine Auslieferung mit dem Fahrrad nicht möglich sein, kann zu Fuß geliefert werden." Ironischerweise folgt auf diese Anweisung der Vermerk: "Sicherheit geht vor!"

Die Community "DeliverUnion Leipzig" deckte diesen Fall nun auf und prangert Foodora öffentlich an.

"Wir erwarten, dass foodora im Fall einer offiziellen Unwetterwarnung seiner Fürsorgepflicht als Arbeitgeber nachkommt und eine klare Meldung rausgibt, dass nicht gearbeitet wird. Bei vollem Lohnausgleich für die entfallenen Schichten, versteht sich", schreibt die Gruppe auf Facebook.

Diese Nachricht erzürnt die Gemüter der DeliverUnion Leipzig.
Diese Nachricht erzürnt die Gemüter der DeliverUnion Leipzig.

"Es ist fahrlässig Fahrerinnen nach Selbsteinschätzung mit Fahrrad und großem Kurrierrucksack in den Verkehr zu schicken. Der Hinweis man könnte die Strecken auch zu Fuß zurücklegen ist regelrecht unverschämt", heißt es weiter.

Etwas später räumte DeliverUnion Leipzig ein, von einigen Fahrradkurieren gehört zu haben, dass diese ihre Schichten bei vollem Lohnausgleich abbrechen durften. Eine allgemeine Meldung, dass bei dem Sturm niemand ausliefern muss, habe es bis zum Donnerstagabend in Leipzig aber wohl nicht gegeben.

In Nordrhein-Westfalen soll das Bestellen bei Foodora bis zum Abend nicht möglich gewesen sein, weshalb die Fahrradkuriere ihre Schichten nicht antreten mussten.

TAG24 hat bei einem Foodora-Fahrradkurier nachgehakt. Der hätte am Donnerstagabend Schicht gehabt und fragte besorgt bei seinem Arbeitgeber nach, ob er denn auch bei Orkanböen nach draußen muss. Nach einigem hin und her hätten seine Chefs geantwortet, dass niemand mit dem Fahrrad durch den Sturm fahren muss, wenn man nicht will. Die Stunden würden dem jeweiligen Kurier dennoch bezahlt.

Update, 16.30 Uhr: Auf Anfrage von TAG24 sagte Foodora-Sprecher Vincent Pfeifer:

"T​atsächlich waren wir pro Forma in den Städten, die vom Sturm hätten betroffen sein können, ab dem Vormittag​/Mittag (11:38 Uhr)​ geschlossen.​ Die Nachricht hierzu wurde [...] an alle Fahrer in Deutschland verschickt. Hier wurde ihnen mitgeteilt, dass sie zu Hause und in Sicherheit bleiben sollen und sie für die 'entfallene' Schicht dennoch ihren Lohn erhalten. Da die Sicherheit unsere Fahrer immer oberste Priorität hat, haben wir dies auch in allen vom Sturm betroffenen Nachbarländern in Europa, insbesondere den Niederlanden, an unsere Fahrer kommuniziert.

In Bielefeld, Braunschweig, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Essen, Freiburg,Göttingen, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mönchengladbach, Münster, Osnabrück, Regensburg haben wir ab 11:28 Uhr unsere Lieferungen eingestellt."

Fotos: Screenshot/Facebook/DeliverUnion Leipzig

Katze macht mysteriösen Fund unter Kühlschrank: Es bewegt sich! Neu TV-Moderatorin liest vom Teleprompter ab und macht mega peinlichen Versprecher Neu VIP-Shopping ab 17. Juni: Dieses Outlet Center gibt hohe Rabatte! 3.208 Anzeige Müllwagen will abbiegen und überrollt Radfahrer Neu Gewitter über Militärgelände: Jugendliche von Blitz getroffen Neu Bei brüllender Hitze: Schulkinder kollabieren während Wettkampf Neu 69-Jähriger gibt sich als 23-jähriger Iraker aus, Polizei wird skeptisch Neu "Trauriger Rekord": Zahl von Rechtsextremisten in Brandenburg noch nie so hoch! Neu Eigene Kinder wegen Insolvenz ermordet: Ehepaar muss hinter Gitter Neu Kein Drogendealer! Freispruch für KMN-Rapper "Nash" Neu
Udo Lindenberg kämpft sich mit Stimmproblemen durch Konzert 570 Hasskommentare nach Mord an Walter Lübcke: Politiker werden im Netz zu "Freiwild" 210
Diese Schulnoten bekommen Brandenburgs Bundestags-Politiker 125 Big-FM-Lola fragt Follower, ob sie ihren Instagram-Account löschen soll 1.337 Der Vierbeiner kauerte sich ins Sofa: Jugendlicher (18) filmt sich dabei, wie er brutal Hund verprügelt 3.995 Alle drei Ballack-Jungs auf einem Bild: Simone postet Foto von ihren Söhnen 2.696 Rauschgift im Wert von 3,4 Millionen Euro sichergestellt: Polizei gelingt Schlag gegen Drogenring 198 Kriegt Robert Geiss sein Speedboot wieder? 3.590 Schweinsteiger wird neuer Co-Trainer beim HSV 1.931 Schmuggel nach Europa geht schief: Kokain im Wert von mehr als einer Milliarde sichergestellt 1.596 Busfahrer lässt Betrunkenen vor Haustür aussteigen: Dann wird es tragisch 2.801 Clueso blickt auf altes Album zurück und seine Fans und Promi-Freunde rasten aus 366 Liebes-Rausch im Hotel: Anne Wünsches Fans sind entrüstet! 4.253 1. FC Union will im ersten Heimspiel der Bundesliga nicht gegen RB Leipzig spielen 1.758 Nase voll von Berlin? TV-Kommissarin Amy Mußul zieht nach Leipzig 321 Überraschung! Kristina Vogel wird TV-Expertin für das ZDF 798 4-jähriges Kind schwebt nach Badeunfall in Lebensgefahr 1.950 Er stand "komplett neben sich": Mann verwüstet Kirche und flüchtet im Wahn 1.488 Vergleich deckt auf: Bus und Bahn in NRW viel zu teuer 77 "Irgendwo muss eine Grenze sein": Joachim Gauck überrascht mit Essens-Geständnis 1.332 Cathy Hummels sorgt für hitzige Diskussion: "Ich sehe nur ihre Brüste" 3.500 Letzte Hürde beseitigt: Polizei setzt bei Fusion-Festival auf Transparenz und Deeskalation 724 Guerilla-Aktion! "Fridays For Future" stürmen Vortrag von Christian Lindner an Leipziger Uni 2.370 Kein Bock auf Uhren? Eine Insel in Europa will die Zeit abschaffen! 1.605 Hagel richtet massive Schäden in Deutschlands größtem Obstanbaugebiet an 2.183 Haarige Beichte: Steht Lena Meyer-Landrut untenrum auf Natur? 8.744 Alessio wird vier: Papa Pietro gratuliert, seine Zeilen gehen unter die Haut 1.896 Explodierte Joghurt-Laster nach Unfall auf Bundesstraße? 3.563 Update Mäuse an Tumoren qualvoll eingehen lassen? Ermittlungen eingestellt 519 Hier posiert ein Gaffer für Fotos vor einem Unfall 4.926 "Kein Riesenfan" davon: Günther Jauch rechnet knallhart mit dem Tatort ab 4.480 29-Jährige knallt in Gegenverkehr und stirbt 3.027 Junge (9) steht an Wasserrutsche im Schwimmbad und ringt kurz darauf mit dem Tod 9.418 Jenny Frankhauser muss nach Arzt-Besuch nächsten Schicksalsschlag verkraften! 18.747 Familienstreit eskaliert: 20-Jähriger legt Hof des Vaters in Schutt und Asche 3.556 Mats Hummels vor Bayern-Abgang: Kommt Ersatz vom VfB Stuttgart? 760 FC Bayern will direkt nachlegen! Gelingt in Berlin gegen ALBA Sieg Nummer zwei? 41 Vater tot, Sohn schwer verletzt: Schreckliches Drama wegen illegalen Rennens? 1.605