Benefiz im Italienischen Dörfchen: Schlemmen für den guten Zweck

Hausherr Uwe Wiese richtet mit Unterstützung vieler Gastronomen, Winzer, Sommeliers und Hotels die "Foodraising"-Party im Italienischen Dörfchen aus.
Hausherr Uwe Wiese richtet mit Unterstützung vieler Gastronomen, Winzer, Sommeliers und Hotels die "Foodraising"-Party im Italienischen Dörfchen aus.  © Norbert Neumann

Dresden - Schlemmen, tanzen & Gutes tun - ein altes Rezept, das gut funktioniert.

Sicher auch bei der neuen "Foodraising-Party" am 13. Januar im "Italienisches Dörfchen". Hausherr Uwe Wiese und 18 Gastro-Partner wollen dafür sorgen, dass sich die Gäste amüsieren und das Geld locker sitzt. Denn es soll eine große Spende zusammen kommen, mit der der Verein Sonnenstrahl die Kinderkrebsforschung unterstützt.

Für diese gute Sache engagieren sich u.a.: Gourmet-Koch Mario Pattis (e-Vitrum), Bellan Catering, Schmidt's Restaurant, Kempinski, das Restaurant "Daniel", das Gasthaus Oberschänke, Dresdner Backhaus und Bauereien.

"Wir freuen uns, so viele Partner im Boot zu haben", so Sonnenstrahl-Vorstand Andreas Führlich. "Die Forschung kommt auch den Kindern in der Uniklinik Dresden zu gute. Vor 30 Jahren lag die Überlebenschance bei kleinen Krebspatienten bei 15 Prozent. Heute werden 85 Prozent der Kinder geheilt."

Party-Karten (Tel. 31583900) kosten 50 Euro, hinzu kommt eine Mindestspende von 150 Euro. In den vergangenen sieben Jahren fand die Sonnenstrahl-Küchenparty im "Kastenmeiers" statt. Dabei wurden 266.000 Euro für die Krebsforschung gesammelt.

Infos unter www.sonnenstrahl-ev.org.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0