Mutter und Sohn (†10) aus Deutschland in Höhle auf Teneriffa tot aufgefunden Top Trauer um "Dallas"-Star! Ken Kercheval ist tot Top München zieht ins Finale: Bayern gewinnt Pokalfight gegen Bremen 530 Kleintransporter will Traktor überholen, plötzlich biegt dieser ab: Fahrer schwer verletzt 1.823 Plötzlicher Pflegefall! Diese Jungs wissen, was jetzt zu tun ist! 2.092 Anzeige
702

Es geht um 5000 Arbeitsplätze: Krisentreffen bei Ford in Köln

Ford-Manager in Köln

Bei Ford in Deutschland sollen 5000 Arbeitsplätze abgebaut werden, angeblich ohne Kündigungen. In Köln spricht heute ein Manager zur Belegschaft.

Köln - Bei der angeschlagenen Europa-Tochter des US-Autobauers Ford tritt ein führender Manager an diesem Dienstag vor die Belegschaft. Im Kölner Werk soll das Treffen am Mittag stattfinden.

Die Autoproduktion von Ford in Köln.
Die Autoproduktion von Ford in Köln.

Dabei will Deutschlandchef Gunnar Herrmann das Sanierungsprogramm erklären, was Anfang des Jahres angeschoben und kürzlich konkretisiert wurde.

Den Plänen der Chefetage zufolge sollen mehr als 5000 Arbeitsplätze in Köln und im Saarland abgebaut werden - wie genau sich die Kürzungen verteilen, ist noch unklar.

In Deutschland hat Ford derzeit rund 24.000 Arbeitsplätze, davon knapp 18.000 in Köln. Allerdings geht es hierbei um die Stammbelegschaft, die Kürzungen sollen auch Zeitarbeiter einbeziehen.

Bereits am Montag traten Herrmann und Betriebsratschef Martin Hennig im Ford-Werk in Saarlouis vor die Belegschaft.

Der Manager Herrmann bekam dabei auch Buh-Rufe zu hören und andere Unmutsbekundungen.

Arbeitnehmervertreter Hennig setzt darauf, dass in den kommenden Wochen und Monaten die Kostenstrukturen von Ford genau unter die Lupe genommen und verbessert werden können - dann könnten vielleicht doch noch weniger als 5000 Jobs dem Rotstift zum Opfer fallen, hofft er.

Ford mit Verlust in Europa

Ford hat in Europa seit langem einen schweren Stand - die Kosten sind relativ hoch, der Verkauf läuft mäßig.

2018 hatte der Autobauer in Europa einen operativen Verlust (Ebit) von rund 400 Millionen Dollar eingefahren. Zudem sank die Zahl der Ford-Fahrzeuge, die in Europa in den Handel kamen, um rund drei Prozent auf 1,533 Millionen.

Ford beschäftigt in Köln rund 18.000 Menschen.
Ford beschäftigt in Köln rund 18.000 Menschen.

Fotos: DPA

Insider berichtet in BUNTE: Helene Fischer soll über Baby nachdenken! 2.890 Auf Familienfeier: Hund beißt Kind (8) halbes Ohr ab! 1.366 Marken-Outlets Schwarzheide: Jetzt einkaufen, Kassenbon aufheben und 200 Euro abräumen! 6.179 Anzeige Premiere! MTV zeigt heute neues Video "Medellin" von Madonna 636 Tennis-Star Zverev packt aus: So lief es wirklich mit Lena Gercke! 3.559 Nur noch wenige Tage: Outlet-Center feiert Geburtstag mit mega Angeboten 6.359 Anzeige Schädel und Knochen in Waldstück gefunden: Rätsel endlich gelöst? 5.839 Tod mit 34! "Dandy-Diary"-Blogger Carl Jakob Haupt gestorben 4.020 Dieses neue Tool wird Euch echt begeistern 4.811 Anzeige Unglaublich: Gaffer filmt Verletzte bei Unfall, das sind die Konsequenzen 2.735 Alles Taktik? Warum Angelina Heger doch neue Bachelorette werden könnte! 852 Abtreibungsgegner schockt mit Vergleich von "Holocaust" und ungeborenen Kindern! 565 Angeborene Immundefekte: Michaela Schaffrath setzt sich für Betroffene ein! 7.801 Anzeige Mädchen (9) auf Nachhauseweg sexuell missbraucht: Täter noch auf der Flucht 8.552 Heftiger Crash auf der A7: Großeltern und Enkeltöchter verletzt! 3.421
Horror-Tod: Frau stürzt in Fabrik kopfüber in Fleischwolf 16.668 Heidi Klum und Tom Kaulitz: Hochzeit doch in Berlin? 2.647 Drama in Gotthardtunnel: Mann wird von losem Rad erschlagen 2.757 Im Suff! Enkel (15) klaut Omas Chevrolet, dann macht er den nächsten Fehler 936
Drei Frauen und ein Mann rauchen Shisha, später liegen alle im Krankenhaus 2.845 Nach Horror-Taten auf Campingplatz: Ermittler stellen Verfahren ein 800 Mysteriöser Mord an Berliner Mediziner: Erschoss ein Auftragskiller Dr. Doll? 4.575 Wer kennt diesen Mann? Polizei sucht dreisten EC-Karten-Dieb 280 Gebäude bei Sprengung von Weltkriegsbombe zerfetzt 729 Mann spürt jede Nacht jemanden an seinem Bett sitzen: Dann installiert er eine Kamera und ist entsetzt 42.117 Herzzerreißend! Hier kuschelt ein treuer Hund zum letzten Mal sein geliebtes Herrchen 5.876 Schock-Nachricht: TV-Moderator Frank Elstner an Parkinson erkrankt! 2.940 Vom Retorten-Verein zum Titel-Kandidat: So rasant lief der Aufstieg von RB Leipzig 1.070 Grausamer Arbeitsunfall: 36-Jähriger stirbt, als seine Kleidung ins Förderband gerät 11.315 Mit diesem Bild schockt Ex-GZSZ-Star Linda Marlen Runge ihre Fans! 5.153 Scheinheilig? Das hält sexy Instagram-Beauty von Katja Krasavice 2.452 Wie grausam! Hundewelpe in Plastiktüte geschnürt und in Fluss geworfen 3.326 Apple verliert Prozess: Erben bekommen Zugang zu iCloud-Daten 790 Busunglück von Madeira: Viele Tote stammen aus NRW, zwei Opfer aus Köln 2.545 Update Warnung! Darum solltet Ihr keine Kopfhörer im Straßenverkehr tragen 646 Ehedrama! Mann lauert seiner Frau mit Messer auf, dann sticht er zu 2.026 Typ hat Sex am Strand, und bekommt die Quittung in aller Öffentlichkeit 8.065 Tobender Stier flieht vom Schlachthof, dann schießt die Polizei 1.622 Schockierende Fotos: So sieht das Gesicht einer Frau nach einer Hautstraffung aus 3.422 Baby wird brutal aus Kinderwagen geschleudert und knallt gegen Stange 14.216 Vergeben? Cheyenne Ochsenknecht redet nach Knutsch-Foto Klartext 1.443 Abschied aus Berlin: Dieser Promi zieht nach Hamburg 2.756 Wer kennt diesen skrupellosen Räuber? 2.020 "Divers" als neues Geschlecht: So wenige Änderungen gab es bis jetzt wirklich 1.226 Das sagt VfB-Ascacibar nach seiner Spuck-Attacke 695 Frau (18) vor mehr als zehn Jahren verschwunden: Bringt ZDF-Sendung jetzt Licht ins Dunkel? 4.147 Facebook, WhatsApp und Instagram sorgen für große Probleme! 3.328 So lange muss Euer Urlaub sein, damit ihr Euch wirklich erholt 4.830 Rechtsruck in Deutschland: Leiterin von KZ-Gedenkstätte besorgt, klare Kritik an AfD 1.883 Rebeccas Schwester packt aus: Wie schrecklich war die Knast-Zeit für den Schwager? 16.650