Umfrage: AKK mächtig, SPD besonders im Osten ohne Chancen

Köln / Deutschland - Das neueste RTL/n-tv-Trendbarometer zeigt, wie gut die neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer (56) bei den Wählern ankommt. Bei einer direkten Kanzlerwahl wären alle SPD-Kandidaten komplett chancenlos, so die Forsa-Umfrage für das RTL-Trendbarometer.

Annegret Kramp-Karrenbauer (56, CDU) ist als Politikerin beliebt.
Annegret Kramp-Karrenbauer (56, CDU) ist als Politikerin beliebt.  © DPA

Die angeschlagene SPD-Chefin Andrea Nahles (47) käme im direkten Duell mit CDU-Frau Annegret Kamp-Karrenbauer lediglich auf 12 Prozent.

Diese Zahlen stammen aus dem neuesten RTL/n-tv-Trendbarometer vom Montag.

Besonders pikant: Nahles als SPD-Vorsitzende rangiert hinter etlichen anderen SPD-Politikern. Martin Schulz (62) käme auf 16 Prozent, Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz (60) auf 20 Prozent und der langjährige Minister und Ex-SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel (59) auf 21 Prozent.

Forsa-Chef Professor Manfred Güllner meint zu den aktuellen Umfragewerten: "In der 'Kanzlerfrage', die entscheidend ist für den Ausgang von Wahlen, hat AKK in kürzester Zeit ähnlich hohe Zustimmungswerte wie Angela Merkel erreicht."

Und weiter: "Bei der SPD dagegen offenbart sich eine tiefgreifende Personalnot."

Umfragewerte für Parteien: SPD im Osten nur noch auf Platz 5!

Andrea Nahles (47, SPD) mit Kanzlerin Angela Merkel (64, CDU) bei einem Treffen im Sommer 2018.
Andrea Nahles (47, SPD) mit Kanzlerin Angela Merkel (64, CDU) bei einem Treffen im Sommer 2018.  © DPA

Hart sind die aktuellen Forsa-Umfragewerte insbesondere für die SPD.

In den fünf Bundesländern im Osten Deutschlands würde die SPD derzeit nur noch 8 Prozent der Wähler für sich an die Urne locken können.

Das ist in Ostdeutschland Platz 5 hinter der CDU (29 Prozent), der AfD (26 Prozent), Linkspartei (16 Prozent) und den Grünen (9 Prozent)! Nur die FDP liegt mit 6 Prozent knapp hinter der SPD.

Wenn jetzt der Bundestag neu gewählt würde, käme die CDU/CSU auf 32 Prozent, die SPD auf 15 Prozent.

Die Grünen liegen bei starken 19 Prozent, die AfD bei 12 Prozent, Linke bei 8 Prozent und die FDP bei 8 Prozent.

Für die Umfrage wurden 2507 Menschen zwischen dem 10. und 12. Dezember 2018 befragt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0