Fünfjähriger tötet eigene Schwester (✝2), doch der Vater landet im Gefängnis

Erst nach fast zwei Jahren Martyrium gestand der mittlerweile siebenjährige Sohn alles (Symbolbild).
Erst nach fast zwei Jahren Martyrium gestand der mittlerweile siebenjährige Sohn alles (Symbolbild).  © 123RF

Fort Worth (Texas) - Es ist eine schrecklich tragische Geschichte: Anthony Michael S. (33) fand am 12. Dezember 2015 seine zweijährige Tochter Ellie Mae S. leblos in ihrem Bett. Doch das war erst der Beginn seines Albtraums.

Denn die Ermittler nahmen den verstörten Vater wegen des Verdachts auf Mordes an seiner Tochter fest. Der bestritt die Vorwürfe vehement, doch das half ihm nichts.

Im April 2016 wurde er ins Tarrant County Gefängnis gesteckt, um dort auf den Beginn seines Mordprozesses zu warten. Doch dann kam die Wendung, die ebenso schockierend für Anthony Michael S. gewesen sein muss.

Der siebenjährige Sohn von Anthony Michael S. gestand seiner Mutter, dass er Ellie Mae getötet hatte.

Der Kleine (damals 5) beteuerte, dass es ein Versehen gewesen sei, als er seine Schwester mit einem großen Kissen erstickte, berichtet "Fort Worth Star-Telegram".

Sein Vater konnte die Haftanstalt unterdessen verlassen. Die texanischen Ermittler wollten zu dem Fall keine weiteren Informationen bekanntgeben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0