TAG24-Bundesliga-Analyse: Kann Fortuna Düsseldorf erneut überraschen?

Endlich geht es wieder los! Bereits am kommenden Wochenende starten die Bundesligisten im DFB-Pokal in die neue Saison. In der großen Analyse nimmt TAG24 alle 18 Klubs genau unter die Lupe und schätzt die Stärken, Schwächen und den Kader der Teams ein.

Düsseldorf - Noch so eine starke Saison von Fortuna Düsseldorf? Vermutlich nicht. Denn die Abgänge wiegen schwer, die Neuzugänge müssen ihre Qualitäten erst noch nachweisen. Reicht das, um den Klassenerhalt einzutüten?

Der Top-Transfer

Nana Ampomah ist der interessanteste und vielversprechendste Transfer, den Düsseldorf getätigt hat. Der ghanaische Nationalspieler kam für vier Millionen Euro vom belgischen Erstligisten Waasland-Beveren, wo der Linksaußen in der Vorsaison auf acht Tore und sieben Vorlagen in 30 Spielen kam.

Der 23-Jährige besticht mit seiner Schnelligkeit, seinen Dribblings und seinem Zug zum Tor. Doch in der Defensivarbeit und bei der Ballannahme muss er sich noch verbessern, wenn er auch in der 1. Bundesliga dauerhaft überzeugen will. Die Anlagen dazu hat der flinke Flügelflitzer allemal.

Nana Ampomah machte in der Vorbereitung mit einem Doppelpack gegen den spanischen Erstligisten SD Eibar auf sich aufmerksam.
Nana Ampomah machte in der Vorbereitung mit einem Doppelpack gegen den spanischen Erstligisten SD Eibar auf sich aufmerksam.  © imago images / Uwe Kraft

Alle Neuzugänge

Mit Zack Steffen lieh Fortuna den US-amerikanischen Nationaltorwart aus, der bei Manchester City unter Vertrag steht, zuletzt aber an MLS-Klub Columbus Crew ausgeliehen war und früher auch schon beim SC Freiburg kickte. Dort kam er im Alter von 20 Jahren aber nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Seitdem hat er eine großartige Entwicklung genommen und dürfte für Düsseldorf eine Verstärkung sein.

Die sollen auch die Leihgaben Erik Thommy (VfB Stuttgart), Bernard Tekpetey (FC Schalke 04) für die offensiven Außenbahnen sein. Auch der zentrale Mittelfeldspieler Lewis Baker (FC Chelsea) kommt auf Leihbasis.

Dazu wurden der offensive Flügelspieler Thomas Pledl (FC Ingolstadt 04) und Torwart Florian Kastenmeier (VfB Stuttgart II) ablösefrei verpflichtet.

Mit Markus Suttner kam zudem ein erfahrener Linksverteidiger von Brighton & Hove Albion aus der Premier League fest nach Düsseldorf, nachdem er bereits in der vergangenen Rückrunde an die Fortuna ausgeliehen war.

Dazu wurde Keeper Jannick Theißen aus der zweiten Mannschaft hochgezogen und Johannes Bühler kehrte nach seiner Leihe vom VfR Aalen zurück.

Düsseldorf sucht nach weiteren Verstärkungen. Wenn nochmal Bewegung in den Transfermarkt kommt und sich die Chance auf ein Schnäppchen ergibt, wird die Fortuna noch zuschlagen - eventuell sogar mehrfach.

US-Nationalkeeper Zack Steffen wurde von Manchester City ausgeliehen und ist vorerst wohl die Nummer eins im Tor bei Fortuna Düsseldorf.
US-Nationalkeeper Zack Steffen wurde von Manchester City ausgeliehen und ist vorerst wohl die Nummer eins im Tor bei Fortuna Düsseldorf.  © Tim Rehbein/dpa

Alle Abgänge

Hier hat Düsseldorf einige schwerwiegende Verluste zu verzeichnen. Allen voran Benito Raman, der für dreizehn Millionen Euro Ablöse zum FC Schalke 04 wechselte und in der vergangenen Spielzeit an 16 Fortunen-Toren direkt beteiligt war.

Auch das Ende der Leihe von Dodi Lukebakio, der erst zum FC Watford zurückkehrte und von dort für 20 Millionen Euro an Hertha BSC verkauft wurde, ist bitter für F95. Denn der schussgewaltige Belgier bildete mit Raman eine erstklassige Flügelzange und war an starken 19 Düsseldorfer Toren direkt beteiligt.

Außerdem wurde Marvin Ducksch, der sich in Düsseldorf nicht durchsetzen konnte, für 1,75 Millionen Euro Ablöse an Hannover 96 abgegeben. Mit dem 39-jährigen Jaroslav Drobny (Ziel unbekannt) und Kianz Froese (1. FC Saarbrücken), der nur in der Regionalliga-Mannschaft zum Einsatz kam, wurden zwei Kicker ablösefrei ziehen gelassen.

Dazu ging auch Havard Nielsen (SpVgg Greuther Fürth) und endeten die Leihen von Takashi Usami und Marcin Kaminski. Zu guter Letzt wurde auch noch Emmanuel Iyoha erneut in die 2. Bundesliga verliehen - diesmal an Holstein Kiel.

Weitere Abgänge sind nicht ausgeschlossen. So ist Abwehrchef Kaan Ayhan umworben und auch einige Spieler, die nur geringe Einsatzchancen haben, dürften bei einem entsprechenden Angebot wohl noch abwandern.

Benito Raman entwickelte sich bei Fortuna Düsseldorf so gut, dass der FC Schalke 04 sich seine Dienste für dreizehn Millionen Euro sicherte.
Benito Raman entwickelte sich bei Fortuna Düsseldorf so gut, dass der FC Schalke 04 sich seine Dienste für dreizehn Millionen Euro sicherte.  © Andreas Gora/dpa

Pflichtaufgabe für Fortuna Düsseldorf im DFB-Pokal: Oberligist FC 08 Villingen

Mit dem FC 08 Villingen hat Düsseldorf eine vergleichsweise leichte Aufgabe im DFB-Pokal zugelost bekommen. Bei einem seriösen Auftritt des Bundesligisten dürfte der Oberligist aus Baden-Württemberg chancenlos gegen die Fortuna sein.

Der FC 08 Villingen aus der Oberliga Baden-Württemberg kennt sich im DFB-Pokal (hier 2016 gegen den FC Schalke 04) gut aus, dürfte für Fortuna Düsseldorf aber im Normalfall keine große Hürde sein.
Der FC 08 Villingen aus der Oberliga Baden-Württemberg kennt sich im DFB-Pokal (hier 2016 gegen den FC Schalke 04) gut aus, dürfte für Fortuna Düsseldorf aber im Normalfall keine große Hürde sein.  © Uli Deck/dpa

Saisonziel

Eine offizielle Vorgabe war von den Verantwortlichen um Trainer Friedhelm Funkel noch nicht zu vernehmen. Das Ziel dürfte aber vorrangig der Klassenerhalt sein.

Für F95-Trainer Friedhelm Funkel dürfte der Klassenerhalt das wichtigste Ziel sein.
Für F95-Trainer Friedhelm Funkel dürfte der Klassenerhalt das wichtigste Ziel sein.  © Roland Weihrauch/dpa

TAG24-Saisonprognose zu Fortuna Düsseldorf

Die Düsseldorfer müssen sich auf eine Saison im Abstiegskampf einstellen. Denn die Abgänge wiegen schwer, die Neuzugänge brauchen noch Zeit. Dazu ist die Situation im Tor schwierig. Mit Michael Rensing (Schultereckgelenkssprengung) und Raphael Wolf (Viruserkrankung) fallen momentan die beiden erfahrenen Keeper aus. So dürfte Steffen als klare Nummer eins in die Saison gehen. Die jungen Schlussleute Theißen, Kastenmeier und Tim Wiesner werden nur im Notfall zum Einsatz kommen und sich sonst wohl im Tor der U23 abwechseln.

In der Innenverteidigung ist Kaan Ayhan gesetzt - wenn er denn bleibt. Neben ihm kämpfen Adam Bodzek, Andre Hoffmann und Robin Bormuth um den freien Platz.

Auf der rechten Defensivseite gibt es ein enges Duell zwischen Matthias Zimmermann und Jean Zimmer. Ersterer hat wohl die Nase vorn. Links stehen mit Niko Gießelmann, Suttner, Diego Contento und Georgios Siadas gleich vier Spieler zur Verfügung, wobei Gießelmann auch eine Position weiter vorne spielen kann.

Im Mittelfeldzentrum muss sich Funkel zwischen Alfredo Morales, Baker, Marcel Sobottka, Oliver Fink und dem stark auftrumpfenden Aymen Barkok entscheiden. Normalerweise wäre Kevin Stöger gesetzt, fällt aber mit einem Kreuzbandriss noch mehrere Monate aus.

Auf den offensiven Außenbahnen war der Aderlass am größten. Doch durch die Neuzugänge herrscht hier ein extremer Konkurrenzkampf. Es streiten sich Ampomah, Tekpetey, Thommy, Pledl, Bühler, Kenan Karaman und Davor Lovren um die zwei freien Plätze.

Im Mittelsturm stehen mit Rouwen Hennings und Dawid Kownacki zwei gute Angreifer zur Verfügung, die ihre Qualitäten in der Bundesliga bereits unter Beweis gestellt haben. Emir Kujovic ist außen vor.

Läuft erneut alles glatt in Düsseldorf, sollte am Ende der Klassenerhalt stehen, was auch an einigen schwächer besetzten Konkurrenten liegen dürfte. Gibt es Unruhe und zu viele Negativergebnisse, wird es für die Fortuna allerdings ganz, ganz eng im Abstiegskampf.

Auf Fortuna Düsseldorf wartet das schwere zweite Jahr in der 1. Bundesliga.
Auf Fortuna Düsseldorf wartet das schwere zweite Jahr in der 1. Bundesliga.  © Roland Weihrauch/dpa

Die bereits veröffentlichten Analysen

Borussia Dortmund

Borussia Mönchengladbach

1. FSV Mainz 05

Eintracht Frankfurt

SC Freiburg

FC Augsburg

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0