Großfahndung! Männer fliehen mit verknoteten Bettlaken aus Psychiatrie

Top

Deutschland wählt den Bundestag: Wie werden die Parteien abschneiden?

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

4.652
Anzeige

Soul-Sänger verliert jahrelangen Kampf gegen Krebs

Top

TAG24 sucht genau Dich!

61.513
Anzeige
5.136

Dieser Vater musste seiner Familie beim Sterben zusehen

Istanbul - Das Foto eines toten Kindes am Strand gibt dem Flüchtlingselend auf einmal einen Namen: Aylan, drei Jahre alt, geflohen aus dem syrischen Kobane, ertrunken im Mittelmeer, angespült an einem Strand in der Türkei.
Vater Abdullah Kurdi erzählte unter Tränen von seinem Kampf, seine Familie vor dem Ertrinken zu retten.
Vater Abdullah Kurdi erzählte unter Tränen von seinem Kampf, seine Familie vor dem Ertrinken zu retten.

Istanbul - Das Foto eines toten Kindes am Strand gibt dem Flüchtlingselend auf einmal einen Namen: Aylan, drei Jahre alt, geflohen aus dem syrischen Kobane, ertrunken im Mittelmeer, angespült an einem Strand in der Türkei.

Die internationale Öffentlichkeit reagierte am Donnerstag mit Entsetzen auf die Aufnahmen, die am Mittwoch in Bodrum entstanden waren. "Jeder, der letzte Nacht diese Bilder gesehen hat, konnte gar nicht anders, als bewegt zu sein", sagte Großbritanniens Premierminister David Cameron. Großbritannien nimmt innerhalb der EU derzeit vergleichsweise wenige Flüchtlinge auf. Das Echo auf das Bild von Aylan könnte den Druck auf Europas Regierungen aber verstärken.

In den sozialen Netzwerken empörten sich viele Menschen über die Tatenlosigkeit der westlichen Staaten. "Ich möchte nur noch weinen", ist einer der vielen Kommentare bei Twitter. "Wenn dieses Bild die Welt nicht verändert, haben wir alle versagt", schrieb eine Nutzerin.

Die türkische Fotografin Nilüfer Demir hat das Bild gemacht: "Als ich den dreijährigen Aylan Kurdi gesehen habe, gefror mir wirklich das Blut in den Adern. In dem Moment war nichts mehr zu machen." Sie habe nichts mehr für ihn tun können. "Das einzige, was ich tun konnte, war, seinem Schrei - dem Schrei seines am Boden liegenden Körpers - Gehör zu verschaffen. Ich dachte, das könnte ich nur schaffen, indem ich den Abzug betätigte. Und in diesem Moment habe ich das Foto geschossen. Hundert Meter weiter lag sein Bruder Galip am Boden."

Das Foto eines toten Kindes am Strand gibt dem Flüchtlingselend auf einmal einen Namen: Aylan, drei Jahre alt, geflohen aus dem syrischen Kobane, ertrunken im Mittelmeer, angespült an einem Strand in der Türkei.
Das Foto eines toten Kindes am Strand gibt dem Flüchtlingselend auf einmal einen Namen: Aylan, drei Jahre alt, geflohen aus dem syrischen Kobane, ertrunken im Mittelmeer, angespült an einem Strand in der Türkei.

Auch Aylans Bruder Galip, fünf Jahre alt, und die Mutter der Jungen, Rehan Kurdi, sind tot.

Vater Abdullah Kurdi erzählte unter Tränen von seinem Kampf, seine Familie vor dem Ertrinken zu retten. Hohe Wellen hätten das Boot zum Kentern gebracht.

"Ich half meinen beiden Söhnen und meiner Frau. Ich versuchte mehr als eine Stunde lang, mich am gekenterten Boot festzuhalten. Meine Söhne lebten da noch. Mein erster Sohn starb in den Wellen, ich musste ihn loslassen, um den anderen zu retten", sagte Abdullah einem syrischen Radiosender.

Doch auch ihm konnte Abdullah nicht helfen: "Meine Kinder glitten mir aus meinen Händen". Als der Familienvater sich danach um seine Ehefrau kümmern wollte, habe er sie tot vorgefunden.

"Es war dunkel, alle haben geschrien. Deshalb haben meine Frau und meine Kinder meine Stimme nicht gehört. Danach war ich drei Stunden im Wasser, bis die Küstenwache kam und mich rettete."

Die Medien gingen unterschiedlich mit der Aufnahme um. Einige zeigten das Kind mit abgewandtem Kopf, andere frontal mit verpixeltem Gesicht. Wieder andere Zeitungen und Portale zeigten es gar nicht.

"So ein Bild trifft direkt ins Herz und direkt in unsere Psyche" sagte Psychologe Michael Thiel. "Das sagt viel mehr über das Elend von Flüchtlingen aus als jedes Gefasel von Politikern und anderen Leuten. Es macht deutlich: Es sind nicht nur irgendwelche abstrakten Flüchtlingskrisen." Ein unschuldiges Kind habe aufgrund der Zustände sterben müssen. "Und das ist etwas, was keinen Menschen kaltlässt."

Den Deutschen Presserat in Berlin erreichten am Donnerstag zunächst zehn Beschwerden. "Und wir erwarten noch mehr in dem Zusammenhang", sagte die Pressesprecherin des Selbstkontrollorgans der Printmedien, Edda Eick. In erster Linie gehe es bei diesen Beanstandungen um die Achtung der Menschenwürde und Sensationsberichterstattung.

Der Vater des getöteten Flüchtlingsjungen Abdullah Kurdi (re.).
Der Vater des getöteten Flüchtlingsjungen Abdullah Kurdi (re.).

Medienethiker Prof. Alexander Filipović sprach sich gegen Forderungen aus, das Bild generell zu bannen. Es zeige in einzigartiger Weise die Dramatik der Krise und die Unmenschlichkeit, die damit verbunden sei. "Die Realität ist komplex und die Leiden sind vielfältig. Und wenn es tatsächlich so ein Bild gibt, in dem das aufgefangen werden kann, dann kann es angezeigt sein, das Bild zu verwenden."

Fotos von entsetzlichen Folgen des Krieges waren in der Vergangenheit nicht selten ein Politikum. Die Bilder der neunjährigen Vietnamesin Kim Phúc, die splitternackt vor Napalm flieht, wurden 1972 Symbol für die Kämpfe in Vietnam. "Ich glaube, dass diese Fotos einen enormen Beitrag dazu leisteten, den Krieg in Vietnam zu beenden", hatte der vietnamesische Staatspräsident Truong Tan Sang kürzlich gesagt.

Der auf der Flucht nach Europa ertrunkene dreijährige Aylan wird in seiner nordsyrischen Heimatstadt Kobane beigesetzt.

Dies sagte Idriss Nassan von der Kurden-Partei PYD in Kobane am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Auch sein ebenfalls ums Leben gekommener Bruder Galip und seine Mutter Rehan sollen demnach dort bestattet werden. Vater Abdullah Kurdi werde mit den Leichnamen in die Stadt zurückkehren, um diese dort am Wochenende beizusetzen, sagte Nassan.

Fotos: dpa

Cathy ganz ehrlich! So war der Sex mit Richard Lugner wirklich

Top

Polizistin bei Verfolgungsjagd schwer verletzt

Neu

Mitten in Deutschland: Zwei Meter langer Python liegt an Wegesrand

Neu

In letzter Sekunde: Student rettet schwerverletzten Mann von U-Bahn-Gleis

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

91.058
Anzeige

Student 60 Stunden in dunkler Höhle eingesperrt

Neu

Darum pinkelten am Samstag hunderte Frauen in Männer-Pissoirs

Neu

Mitten in der Nacht! Sportboot sinkt mit vier Personen

Neu

Frau findet toten Hund auf Straße und wird selbst angefahren

Neu

"Du Penner": NBA-Superstar LeBron James beschimpft Trump

Neu

Verheiratete Lehrerin schläft an einem Tag mit zwei Schülern

Neu

Feuerwehr findet nach Brand in Wohnung männliche Leiche

Neu

Riesen-Krokodil erschossen! Polizei steht vor einem Rätsel

Neu

Horror-Unfälle auf Autobahn! Zwei Männer sterben

2.289

14-Jähriger geht mit Messer auf Eltern los: Vater tot

3.358

Ein wahrer Held: Mann rettete Nachbarn aus brennender Wohnung

527

Auto an der Angel: Hier muss eine Luxus-Karre aus dem See gefischt werden

952

Handwerker-Pfusch!? In dieser Küche stimmt was nicht

2.859

Säure-Anschlag in Einkaufszentrum: Sechs Menschen verletzt!

5.296

Massen-Demo auf Mallorca gegen "Sauftourismus"

1.267

Schock: Polizei stoppt dieses blutverschmierte Auto

129.344

Donald Trump: Kim Jong-Un ein "Raketenmann auf selbstmörderischer Mission"

807

Grausamer Fund: Toter Säugling im Park entdeckt

6.845
Update

Berlin-Marathon: Fast 44.000 Läufer und ein Weltrekord!

331

Autobahn-Horror! Drei Tote bei Crash mit Geisterfahrer-Lkw

13.097

Kennt Ihr Eure Rechte als Fluggast?

523

"Wut und Hass": Stimmung im Osten vor Bundestagswahl besorgniserregend

11.821

Baum-Massaker! CDU ließ für Wahlkampfparty alte Linden absägen

895

Straßen-Streit eskaliert: Rollerfahrer niedergestochen

8.132

So romantisch! Diese Bachelor-Kandidatin hat sich verlobt

3.534

Seil löst sich: Dieter Bohlens Schock-Unfall beim Supertalent!

17.911

Tausende Polen demonstrieren für Rechte Homosexueller

781

"Angepisst!" Sind 750 Liter Urin Kunst?

3.822

Verknallter Pinguin hat Liebeskummer wegen Manga-Mädchen

2.446

Frau soll von zwei Männern vergewaltigt worden sein: Warum wurde dieser Fall bisher verschwiegen?

12.581

Mit diesem Bild bringt Verona Männer um den Verstand!

5.541

Brief an Nachbarn: Anwohner findet Fingernägel & Co auf Balkon, doch er bleibt "höflich"

4.732

Tatort-Star Neuhauser: Sechsmal wollte sie sich das Leben nehmen

2.195

Gefährlicher Trend: Wieder eine Reizgas-Attacke in Schule!

177

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Stress und Krebs?

2.923

Herrliche Bilder: Hatte es dieser blinde Passagier so eilig?

3.837

Haut Florian Wess Gina-Lisa hier richtig in die Sch****?

5.729

Gebt Frankfurt den besten Platz auf dem Monopoly-Brett!

180

Wegen kleinen Rempler: Gruppe prügelt Fahrgäste ins Krankenhaus

8.230

Linken-Politiker postet dieses Foto und löst Polizei-Einsatz aus!

12.188

Land gibt Gebäude zurück: Immer weniger Flüchtlingsheime nötig

264

Skandal in Sachsen-Knast! KZ-Spruch hängt im Mitarbeiter-Büro

5.640
Update

Alarm in Mexiko-Stadt: Schon wieder ein heftiges Erdbeben!

1.184

Nach dem Eier-Skandal: Krebserregendes Gift in 22 Biersorten gefunden

21.531

Weil sie nur auf ihr Handy glotzte: Frau wird von Straßenbahn erfasst und verliert Bein

12.731

Brutalo-Mann sticht Herrchen nieder und wirft Rad nach Hund

2.160

Mann will bei Notarzteinsatz helfen: Dann landet er selbst im Krankenhaus!

3.857

Tragödie am Kloster: Dreijährige stirbt nach Reitunfall

3.994

10 Supermärkte betroffen! Mitarbeiter finden Koks unter Bananen

3.299