92-Jährige erschießt eigenen Sohn aus diesem erschütternden Grund

Fountain Hills - Eine 92-jährige Frau hat im US-Bundesstaat Arizona ihren eigenen Sohn (72) umgebracht. Auch auf dessen Freundin hatte es die Oma abgesehen. Sie konnte jedoch entkommen.

Sie wohnte erst kurz bei ihrem Sohn. In dessen Haus spielte sich nun ein blutiges Drama ab. (Symbolbild)
Sie wohnte erst kurz bei ihrem Sohn. In dessen Haus spielte sich nun ein blutiges Drama ab. (Symbolbild)  © 123RF

Zu dem tödlichen Streit war es einem CNN-Bericht zufolge gekommen, weil die Schützin namens Anne Mae Blessing nicht ins Altersheim wollte. Ihr Sohn habe sie jedoch in eine Einrichtung für betreutes Wohnen geben wollen, woraufhin Blessing ihn laut Gerichtsdokumenten mit mehreren Schüssen in seinem Schlafzimmer tötete.

"Nach meinem Verständnis hatte sie einige Tage lang darüber nachgedacht, weil es einen Streit um ihren Sohn gab, der sie in ein betreutes Wohnheim bringen wollte", bestätigte Polizist Bryant Vanejas gegenüber dem Sender.

Blessing habe die Waffe dann auch auf die Freundin ihres Sohnes gerichtet, die mit ihr kämpfte, bis sie den Halt der Waffe verlor. Als sie noch eine zweite Pistole aus ihrer Kleidung zog, gelang es der Freundin, ihr auch diese aus der Hand zu schlagen.

Wie aus Gerichtsakten weiter hervorgeht, soll Blessing bei ihrer Festnahme geschrien haben: "Du hast mir das Leben genommen, also nehme ich deins." Die 92-Jährige war erst vor etwa sechs Monaten bei ihrem Sohn und dessen Freundin eingezogen. Diese erkannten wohl jedoch bald, dass die alte Frau professionelle Betreuung benötigt.

Eine ihrer Waffen soll sich Blessing in den 70er Jahren gekauft, eine andere von ihrem Ehemann übernommen haben. Sie wurde wegen Mordes und schwerer Körperverletzung angeklagt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0