Räuber fesselt Angestellten nach Supermarkt-Ladenschluss

Frankfurt - Ein unbekannter Räuber hat in Frankfurt einen Supermarkt überfallen und dabei einen Angestellten gefesselt.

Der Räuber flüchtete nach der Tat. (Symbolbild)
Der Räuber flüchtete nach der Tat. (Symbolbild)  © 123RF

Der Mann hatte den Laden im Stadtteil Zeilsheim am Samstagabend nach Ladenschluss maskiert über einen Nebeneingang betreten, teilte die Polizei am Montag mit.

Anschließend bedrohte er den 26-jährigen Mitarbeiter mit einer Pistole und forderte ihn auf, ihm Bargeld auszuhändigen.

Nachdem ihm der Mitarbeiter das Geld gegeben hatte, fesselte der Räuber den 26-Jährigen mit Klebeband und flüchtete in unbekannte Richtung. Zur Frage, wie viel Geld der Mann erbeutete, wollte die Polizei keine Angaben machen.

Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0